SOURCE: Ooyala

Ooyala

July 03, 2015 00:00 ET

Ooyala übernimmt Software-Unternehmen für Medienlogistik Nativ

Übernahme erweitert Ooyalas Technologieangebot um Videoproduktion, Pre-Production und Sendeplanung für hybride OTT und on-air Videoservices

LONDON and SANTA CLARA, CA--(Marketwired - Jul 3, 2015) - Ooyala, führender Anbieter von Video-, Analytics und Werbetechnologie und unabhängige Tochtergesellschaft des Telekommunikationsunternehmens Telstra, hat mit Nativ einen Anbieter Cloud-basierter Medienlogistik- und Workflow-Software übernommen. Nativs modulare Workflow-Software-Suite für Medienproduktion, Post-Production, Bereitstellung und Syndizierung namens MioEverywhere ermöglicht End-to-End-Medien-Management für die veränderten Ansprüche der heutigen datengetriebenen Multiscreen-Mediennutzung. Kosten und Komplexität, die mit der Erzeugung, dem Management und der Bereitstellung von Inhalten in der Cloud verbunden sind, sind damit kein Thema mehr. Nativ bietet Kunden sowohl eine On-Premise- als auch eine Cloud-Lösung.

Nativ ist das zweite Unternehmen, das Ooyala innerhalb der letzten neun Monate übernommen hat. Bereits vergangenen Oktober erwarb Ooyala den führenden Anbieter von Video-Ad-Tech in Europa, Videoplaza. Die aktuelle Übernahme ist der nächste Schritt von Ooyalas mehrstufiger Strategie, um die umfassendste datengetriebene, personalisierte TV- und Video-Plattform auf dem Markt anzubieten, die eine neue Generation Fernsehen ermöglicht.

Nachdem die Suite an personalisierten TV- und Video-Angeboten um Nativs Medienlogistik-Plattform MioEverywhere erweitert wurde, umfasst Ooyalas Technologiepalette nun auch Videoproduktion, Post-Production, digitale Contentangebote, Sendeplanung und Medienmanagement sowohl für OTT- und on-air-Inhalte. Die Übernahme kommt zu einer entscheidenden Zeit für die Branche: Traditionelle Systeme zum Managen von Medien-Workflow für on-air-Contentbereitstellung durchlaufen gerade gravierende Veränderungen. Gleichzeitig verwandeln sich Bereitstellungs- und Monetarisierungs-Lösungen für Medien in offenere, modulare Cloud-basierte Systeme.

Die Plattform Mio wird von einigen der weltweit führenden Eigentümer von Inhalten und Marken genutzt, darunter ITV, Audi, Vubiquity, Dolby und Financial Times (FT). Die leistungsfähige Plattform automatisiert viele kritische Geschäftsprozesse in der Contentproduktion und dem Packaging. Sie wurde dazu entwickelt, Inhalte intelligenter zu verwalten und Kosten für jede Phase der Supply-Chain des Fernsehens zu senken. Ooyala plant, Nativ als eigenständigen, neuen Geschäftszweig unter der Marke Ooyala zu steuern. Im Laufe der Zeit wird die Technologie von Nativ in die Video-Publishing-, Analytics- und Monetarsierungs-Plattform integriert, die Hauptbestandteil des Unternehmens ist.

Jay Fulcher, President und Chief Executive Officer bei Ooyala, sagt „Der neue TV-Marketplace kann nicht mehr von veralteten Broadcast-Vertriebssystemen bedient werden. Neue datengetriebene Technologien und Services werden die Art verändern, wie Sender, Medienhäuser und Marken in der Zeit des Multiscreen-Medienkonsums arbeiten. Eine derart starke Veränderung bedeutet eine große Chance für innovative Unternehmen, die neue zukunftsfähige Standards vorantreiben können. Die Plattform Mio von Nativ etabliert Ooyala als führenden Anbieter einer wirklichen End-to-End-Plattform. Nur damit können alle Anforderungen im Video-Geschäft vollständig von der Produktion bis zur Monetarisierung erfüllt werden."

Charlotte Yarkoni, President der Telstra Software Group und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende bei Ooyala, sagt „Die Technologie und das Team von Nativ mit Ooyala zu verbinden, ist ein großer Schritt hin zur Erfüllung unserer gemeinsamen Vision, die weltweite Führungsrolle bei personalisiertem Fernsehen und Video aus der Cloud einzunehmen. Nativ eröffnet Ooyala einen neuen, lukrativen Geschäftszweig. Wie auch die Übernahme von Videoplaza vergangenen Oktober bietet es Schlüsseltechnologien für Medienmanagement und Sendeplanung. Damit erweitert es Reichweite und Leistung von Ooyalas Video-, Analytics- und Werbeangeboten. Ooyala wird seine Stellung als vertrauenswürdiger Anbieter ausbauen, der die Bedürfnisse von Sendern und Medienhäusern auf jeder Stufe erfüllen kann."

„Teil von Ooyala zu sein, erlaubt uns bei Nativ, unser Geschäft in eine neue Phase schnellen Wachstums auf globaler Ebene zu katapultieren. Wir teilen die Vorstellung, Sender und Medienhäuser dabei zu unterstützen, sich leichter und profitabler an die bedeutenden Veränderungen bei Technologien und Geschäftsmodellen in der TV-Branche anzupassen", sagt Jon Folland, Chief Executive Officer bei Nativ, der Teil des Führungsteams bei Ooyala unter Fulchers Leitung bleiben wird. „Mit Telstras Unterstützung und der Bereitschaft, fortlaufend zu investieren, um zügige Innovationen zu ermöglichen, sind wir nun "Best in Class" - sowohl bei der eigenständigen Medienlogistik als auch bei umfassendem, datengetriebenen Cloud-TV."

Die Plattform Mio beinhaltet ein Modul für End-to-End-Management von Multiscreen-Werbekampagnen-Workflows und ein komplexes Modul für Datenmanagement, mit dem Unternehmen die Fähigkeit, Daten über ihre gesamte Wertschöpfungskette hinweg zu gestalten, sammeln und verwalten. So können das erreichte Publikum vergrößert und Gewinne erhöht werden. Dieses Datenmanagement-Modul ergänzt Ooyalas eigene Analytics Engine die Personalisierung und Umsatzoptimierung für die Nutzer seiner Videoplattform ermöglicht.

Über Ooyala
Ooyala hilft, Inhalte zu liefern, die verbinden. Die in den USA ansässige Tochtergesellschaft des weltweit tätigen Unternehmens für Telekommunikations- und IT-Services Telstra, bietet eine der größten Premium-Video-Plattformen und mit Videoplaza eine führende Adserver-Lösung. Ooyalas End-To-End-Lösung mit den fortschrittlichsten am Markt verfügbaren Analytics- und Business-Intelligence-Produkten verhilft Videopublishern zu maximalen personalisierten Reichweiten, hohem User Engagement und optimaler Monetarisierung.

ESPN, Univision, Sky Sports (The U.K.), Foxtel (Australien), NBCUniversal, RTL Germany (Deutschland), M6 (Frankreich), TV4 (Schweden), Mediaset (Spanien), STV (UK) und Singapurs Mediacorp sind nur einige von hunderten von Sendern und Medienunternehmen, die sich für Ooyala entschieden haben.

Ooyala hat seinen Hauptgeschäftssitz im Silicon Valley sowie Zweigstellen in New York City, London, Singapur, Stockholm, Sydney, Tokio und Guadalajara, Mexiko. Das Unternehmen arbeitet zudem mit Vertriebs- und Technologiepartnern auf der ganzen Welt. Weitere Informationen finden Sie hier: www.ooyala.com.

Contact Information