SOURCE: Public Interest Registry

May 13, 2008 12:38 ET

.ORG, The Public Interest Registry, ehrt zum 12. Mal die jährlichen .ORG-Webby-Gewinner

RESTON, VA--(Marketwire - May 13, 2008) - .ORG, The Public Interest Registry freut sich darauf, die .ORG-Gewinner der 12. jährlichen Webby-Awards zu würdigen. Als der offizielle Sponsor der Webby-Awards wird .ORG, The Public Interest Registry, die Gewinner im Juni auf einer Preisverleihung mit vielen Stars präsentieren. Seit Beginn war bei den Webby-Awards ein bedeutender Anstieg der .ORG-Nominierten und -Gewinner zu verzeichnen: Als das Programm zur Preisverleihung 1997 begann, waren es nur 1 - 3 Gewinner, 2008 dagegen schon über 12 Gewinner in mehreren Kategorien.

"Diese Sites nutzen das Internet, um Themen nachzugehen, um zu informieren, zu inspirieren und sich für Änderungen einzusetzen, die ansonsten nicht möglich wären", erklärt Alexa Raad, CEO von Public Interest Registry. "Es ist schön zu sehen, wie diese Mitglieder der .ORG-Community ihre wohlverdiente Anerkennung und Aufmerksamkeit erhalten, denn sie sind das Gewissen des Internet."

Ihre Stimmen gab die International Academy of Digital Arts ab, eine globale Organisation mit über 550 Mitgliedern, zu der der Musiker David Bowie, der Gründer der Virgin Group Richard Branson, der Internet-Erfinder und 'Google Chief Internet Evangelist' Vinton Cerf, der Erschaffer der "Simpsons", Matt Groening, der CEO von Real Networks CEO Rob Glaser sowie Modedesigner Max Azria zählen. Außerdem stimmten fast 5 Mio. Menschen aus der ganzen Welt für ihre Lieblingsgewinner innerhalb der 'Webby People's Voice Awards', die in London eine Eröffnungsfeier mit .ORG als dem Gastgeber durchführten.

"Die .ORG-Nominierten und Gewinner untermauern die sich verstärkenden Trends im Internet in Richtung soziales Gewissen, Netzwerkarbeit, Engagement und Aktivismus", erklärt David-Michel Davies, der Executive Director der The Webby-Awards. "Daher war die Einbeziehung von .ORG, The Public Interest Registry, als ein offizieller Sponsor eine auf der Hand liegende Entscheidung."

Besuchen Sie die Microsite zu den Webby-Awards unter www.thewebbys.org, um vergangene und aktuelle Gewinner dieses renommierten Preises zu betrachten.

Informationen zu .ORG, The Public Interest Registry

.ORG vertrauen Menschen jeden Alters, Hintergrunds und jeder Nationalität. An .ORG wendet man sich, um glaubhafte Informationen zu finden, um sich zu engagieren, um Ziele zu finanzieren und Mitbestimmung zu unterstützen. .ORG, The Public Interest Registry, gibt der globalen, nicht-kommerziellen Community eine Plattform, um das Internet effektiver zu nutzen, und übernimmt gleichzeitig unter den Internet-Interessierten eine führende Position zu Richtlinien und verwandten Themen. Die .ORG-Domain ist mit weltweit über 6 Millionen registrierten Domain-Namen die drittgrößte "generische", also nicht landesspezifische, Toplevel-Domain im Netz. .ORG, The Public Interest Registry, wurde 2002 von der Internet Society gegründet und hat ihren Sitz in Reston (Virginia, USA).

Informationen zu The Webby-Awards:

Die Webby-Awards sind die führenden internationalen Preise, die Spitzenleistungen im Internet würdigen, einschließlich Websites, interaktive Werbung, Online-Film und -Video und mobile Websites. Sie wurden 1996 ins Leben gerufen. Die 11. jährlichen Webby-Awards verzeichneten den Rekord von 8.000 Teilnahmen aus allen 50 amerikanischen Bundesstaaten und über 60 Ländern weltweit. Die Webby-Awards werden von der 'International Academy of Digital Arts and Sciences' präsentiert.

Contact Information



  • Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Rory O'Connor
    Globalvision
    media@pir.org
    +1 212 246 0202 Durchwahl 3008