SOURCE: Parks Associates

Parks Associates

November 11, 2014 03:00 ET

Parks Associates: PC-zu-TV-Verbindungen sind in Europa beliebter als in den USA

ARRIS, Roku, Viaccess-Orca, DLNA/Intel und Orange erörtern auf der CONNECTIONS™ Europe Potenziale von Pay-TV-Angeboten

DALLAS, TX--(Marketwired - Nov 11, 2014) - Jüngste Untersuchungen von Parks Associates in Europa über Entertainment-Angebote und das Internet der Dinge zeigen, dass in Europa mehr Haushalte PC-zu-TV-Verbindungen nutzen als in den Vereinigten Staaten. Betrachtet man die Haushalte mit Breitband-Anschluss, so zeigt sich folgendes Bild: In Spanien haben 54% der Breitband-Haushalte einen Computer an ihr Fernsehgerät angeschlossen, im Vereinigten Königreich und Deutschland jeweils 38%, in den USA hingegen nur 32%.

Das Marktforschungsunternehmen wird die langfristigen Auswirkungen der Nutzung vernetzter Unterhaltungselektronik auf die europäische Pay-TV-Branchen im Rahmen der neunten jährlichen Fachtagung CONNECTIONS(TM) Europe: Monetizing Strategies for the Connected Home" (Monetarisierungsstrategien für das vernetzte Heim) erörtern. Die Konferenz findet am 18. und 19. November in Amsterdam statt und Oliver Lewis, Senior VP von Sky Deutschland, wird den Hauptvortrag zum Thema "Strategien des Bezahlfernsehens zum Erreichen vernetzter Verbraucher" halten. Daneben wird eine Sitzung zum Thema "Pay-TV, vernetzte Unterhaltungselektronik und Breitband im Jahr 2020" mit Führungskräften von ARRIS, Roku, Viaccess-Orca, DLNA/Intel und Orange veranstaltet.

"Das Wachstum bei Breitbanddiensten und die Expansion der OTT-Content-Dienste forcieren grundlegende Veränderungen in der europäischen Videobranche", sagte Brett Sappington, Leiter der Research-Abteilung von Parks Associates. "Netflix expandiert, und weitere neue Marktakteure führen Video-Dienste ein. Anbieter von Bezahlfernsehen lancieren ihre eigenen Dienste, um mit diesen neuen Akteuren zu konkurrieren, und TV-Sender erweitern ihr Angebot an Online-Videos. Sie werden auf ein interessiertes Publikum treffen, da die europäischen Breitband-Haushalte das Internet stark nutzen. Viele können es kaum erwarten, Online-Inhalte endlich am TV-Gerät sehen zu können, was durch die häufige Nutzung von PC-zu-TV-Verbindungen und Smart-TV belegt wird."

Viele Unternehmen werden neue Funktionen anbieten, um sich von der Konkurrenz abzuheben, darunter personalisierte Empfehlungen und Second-Screen-Funktionen. Von den Besitzern von Smartphones und Tablets nutzen in Deutschland 46%, in Spanien 59% und im Vereinigten Königreich 47% ihre Mobilgeräte, um nach Videoinhalten zu suchen.

An der Sitzung zum Thema "Pay-TV, vernetzte Unterhaltungselektronik und Breitband im Jahr 2020" nehmen die folgenden Führungskräfte teil:

Cornel Ciocirlan, CTO EMEA, ARRIS
Andrew Ferrone, VP, Pay-TV, Roku
David Leporini, EVP, Marketing-Produkte und Sicherheit, Viaccess-Orca
Rebekka Porath, Vorsitzende des Ecosystem-Ausschusses, DLNA; Richtlinien-Managerin, Intel
Patrice Slupowski, VP, Digitale Innovation, Orange

Zu den Sponsoren der CONNECTIONS(TM) Europe gehören Arrayent, Icontrol Networks, Tyco, ROC-Connect, Verisure, Amdocs, Domoalert, INSTEON, iYogi, Qualcomm, ULE Alliance, Z-Wave, Ayla Networks, Zipato, AlertMe, MiOS und Support.com.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder sich anmelden möchten, gehen Sie bitte zu www.connectionseurope.com.

Über CONNECTIONS(TM) Europe

CONNECTIONS(TM) Europe ist eine von Parks Associates organisierte Konferenz für Führungskräfte, die sich auf die Themen vernetzte Haushalte und das Internet der Dinge hinsichtlich vernetzter Konsumenten konzentriert. Verfolgen Sie die Veranstaltung auf Twitter unter @CONNECTIONS_EU und #CONNEU14.

http://www.connectionseurope.com

Contact Information