SOURCE: Pediment Exploration Ltd.

May 16, 2006 22:54 ET

Pediment Exploration Ltd.: Caborca-Kupferprojekt enthdlt zwei bedeutende Zielgebiete f|r Fvrderung im gro_en Ma_stab

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA -- (MARKET WIRE) -- May 16, 2006 -- Pediment Exploration Ltd.: (TSX VENTURE:PEZ)(FWB:P5E) freut sich, verkünden zu können, dass durch die RIP (Reconnaissance Induced Polarization) Erhebungen auf dem zu 100% im Firmenbesitz befindlichen Caborca-Kupferprojekt zwei große Zielgebiete lokalisiert werden konnten, die mit magnetischen Tiefpunkten zusammenfallen, welche auch in regionalen Studien zu Magneteigenschaften hervortreten. RIP nutzt weitflächige Sensorstellen, um Gegenden mit hohem Ladungspotential zu lokalisieren, die auf verstreute Sulfid-Lagerstätten mit Kupfer- und Goldeinlagerungen zurückzuführen sein könnten. Magnetische Tiefpunkte sind aussagekräftig, da die hydrthermalen Flüssigkeiten, die Erzlagerstätten erzeugen, in der Regel den in den Wirtssteinen enthaltenen Magneteisenstein (primär Eisenoxid) zerstören. Weiterhin können sie felsische, mineralisierte intrusive Phasen widerspiegeln, die normalerweise gemeinsam mit Porphyr Kupfer-Gold-Ablagerungen auftreten.

Das Caborca-Kupferprojekt befindet sich südlich der Stadt Caborca im Nordwesten von Sonora State, Mexico, und ist gut an die Strom-, Wasser-, Straßen-. und Schieneninfastruktur der Region angebunden. Lokales intrusives Gestein wurde auf dieselbe eozäne Eopche datiert, wie die Cananea Porphyr Kupfer-Gold-Mine 200 km östlich, enspricht aber sehr stark der Ajo Porphyr Kupfer-Gold-Lagerstätte in der Nähe von Arizona State in nordöstlicher Richtung. Innerhalb des Projekts liegt auch die Lista Blanca Zone mit Verdängungsmineralisierung, in der sich Kupfer- und Goldwerte längs eines offenen Streichen über 1,7 km sowie Abschnitte von kupfermineralisierter Breccie befinden, die auf ein starkes und durchdringendes hydrothermales System hinweisen. Das Projekt enthält ebenso mehrere getrennte Kalksilikatfels-Mineralisierungsgebiete, die Kupfer- und Kupfer-Silber-Mineralisierungen in der Martha-Lizenz enthalten. Im oberflächlichen, oxidierten Teil der Lista Blanca Verdrängungszone werden Testbohrungen durchgeführt werden,um ihr Kupfer- und Goldpotential zu bestimmen.

Das neben der Lista Blanca Verdrängungszone gelegene RIP-Ziel „Lista Blanca“ umfasst 3 km in der Länge und 1,5 km in der Breite und erstreckt sich fast komplett entlang eines regionalen magnetischen Tiefs. Das damit verbundene RIP-Ziel „San Juan“, das sich weiter südöstlich der Lista Blanca - Verdrängungszone befindet, ist etwa 2 km breit und hat seinen Mittelpunkt in etwa über einem regionalen aeromagnetischen Tief. Gezielte Bohrungen innerhalb dieser Gegenden sollen nach der Fertigstellung eines Standard-IP-Linienfelds beginnen.

Zusammen mit Beweismaterial über zu Tage tretende Mineralisierung und der Abbauentwicklungsgeschichte der Region weisen diese Ergebnisse darauf hin, dass diese Anomalien vielversprechened Ziele für enorme, verdeckte Kupfer-Gold-Lagerstätten sein könnten. Die regional gut entwickelte Infrastruktur würde dabei helfen, eine Entdeckung schnell voranzutreiben.

Pediments Schürfprogramme werden unter der Leitung des Geologen Melvin Herdrick, MSc (eingetragener Experte, Washington State), durchgeführt, einer „qualifizierten Person“ gemäß dem National Instrument 43-101. Hr. Herdrick hat auch die Inhalte dieser Meldung überprüft.

Pediment Exploration ist ein gut finanziertes, dynamisches Schürfunternehmen mit etwa 5 Mio. USD Betriebskapital und einem Hauptfokus auf Wertmetallschürfung im Westen Mexikos. Es leitet aktuell 10 Projekte, die sich vollständig in seinem Besitz befinden.

Im Namen des Vorstands

Gary Freeman, Präsident und Geschäftsführer

Contact Information



  • Kontakte:
    Pediment Exploration Ltd.
    Gary Freeman
    Präsident und Geschäftsführer
    (604) 682-4418
    (604) 683-6557 (FAX)

    Skyline Anlegerbeziehungen
    (604) 733-3356 oder 1-866-433-3356