SOURCE: Piksel

Piksel

Piksel

September 03, 2014 22:13 ET

Piksel startet Live-Streaming- und Monitoring-Center für Online-Videos

ATLANTA, GA--(Marketwired - Sep 3, 2014) -


  • Piksel investiert in modernes Zentrum für Echtzeit-Streaming und Monitoring in seiner Niederlassung in Atlanta
  • Das Zentrum kontrolliert Übertragungen einschließlich Live-Streaming-Veranstaltungen für die internationalen Kunden von Piksel
  • Die Kunden können sich darauf verlassen, dass ihre Botschaften auf zuverlässigere, einheitlichere und weitreichendere Weise als jemals zuvor verteilt werden

Piksel, ein weltweit engagierter Anbieter von Software und Lösungen zur Video-Monetisierung, startete heute in seiner Niederlassung in Atlanta das 'Live Streaming and Monitoring Center', das sich ausschließlich auf Video-Streaming in Echtzeit konzentrieren wird. In dem Zentrum werden Experten von Piksel rund um die Uhr Live-Streams überwachen und damit Kunden unterstützen, die regelmäßig Inhalte übertragen, darunter auch Veranstaltungen per Live-Streaming.

Analysen haben gezeigt, dass Betrachter häufig ein Video wieder verlassen, wenn der Start mehr als 2 Sekunden dauert, was auch ein Hinweis auf die hohen Ansprüche der Zuschauer der Gegenwart ist. Die Benutzer sind nicht länger bereit, Produktionsfehler oder Verzögerungen durch Puffern hinzunehmen. Sie erwarten stets ein praktisch fehlerfreies Erlebnis und wechseln schnell zu anderen Angeboten, wenn sie die erwartete Qualität nicht erhalten. Für Live-Sender bedeutet die Tatsache, über ein Team mit Fachkräften zu verfügen, die rund um die Uhr Video-Streams überprüfen, dass Probleme nahezu in Echtzeit behoben werden können, wodurch weder das Erlebnis der Betrachter noch der Ruf und der Umsatz des Senders beeinträchtigt werden.

Sian Hodgson, Senior VP für globale Infrastrukturdienste bei Piksel, erläuterte: "Wir wollen sicherstellen, dass unsere Kunden nie eine Übertragung unterbrechen müssen, um ein technisches Problem zu beheben, und dass sie nicht viel Geld in Technik investieren müssen, damit die Live-Streams unterbrechungsfrei wiedergegeben werden. Dank unserer umfangreichen Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit führenden Sendern wissen wir, dass bereits geringe Störungen schnell größer werden können, wenn die Probleme nicht kurzfristig behoben werden, und dass eine permanente Kontrolle in dieser Branche unverzichtbar ist."

Der Ocean Exploration Trust (OET) wurde von dem Entdecker der Titanic und berühmten Meeresforscher Dr. Robert Ballard ins Leben gerufen. Der OET arbeitet bereits seit 5 Jahren mit Piksel zusammen, um Aufnahmen aus der Tiefseeforschung von der E/V Nautilus an Wissenschaftlerteams an Land und für ein breiteres Publikum zu übertragen. Über die Website nautiluslive.org überträgt der OET rund um die Uhr HD-Videoaufnahmen in Echtzeit. Die Nautilus setzt bis zu 15 Kameras ein, die an Bord und von unbemannten Tauchvorrichtungen aus den Meeresboden erforschen und wahlweise die drei verschiedenen Kanäle der Website mit Live-Streams versorgen. Der OET verzeichnet derzeit Rekordbesucherzahlen auf seiner Website, die Aufnahmen von der aktuellen Expedition im Golf von Mexiko und in der Karibik (Juni bis Oktober 2014) anbietet. Dank der Unterstützung durch Piksel gelang es, eine ausfallfreie Übertragungszeit von nahezu 100% zu erreichen. Im Mittelpunkt der diesjährigen Expedition stehen unter anderem das Studium der langfristigen Folgen der Deepwater Horizon-Ölpest im Jahr 2010, die Untersuchung von Schiffswracks im Golf von Mexiko und geologische Aktivitäten in der Karibik, darunter auch die Beobachtung von Kick-'em-Jenny, dem einzigen aktiven submarinen Vulkan in der Karibik.

Susan Poulton vom Ocean Exploration Trust erläuterte: "Stabile und zuverlässige Streaming-Videos sind für unsere Mission von besonderer Bedeutung hinsichtlich der Telepräsenz, Fernwissenschaft und Öffentlichkeitsarbeit. Der Online-Stream bildet die 'Augen vor Ort' unseres Wissenschaftlerteams und wir benötigen einen Partner, der nicht nur den Zeitplan unserer Expedition (rund um die Uhr) unterstützen kann, sondern auch die Übertragung qualitativ hochwertiger Aufnahmen mit hoher Auflösung zurück an Land gewährleisten kann. Piksel übertraf diese Anforderungen und wurde so zum Streaming-Anbieter unserer Wahl."

Das 'Live Streaming and Monitoring Center' von Piksel wird eine Kapazität zur Kontrolle von bis zu 128 Quell-Streams haben und wird schätzungsweise pro Jahr ca. 60.000 Live-Übertragungen von Events überwachen.

Hinweis für Redaktionen:

Wenn Sie auf der Messe einen Gesprächstermin mit einem Piksel-Vertreter vereinbaren möchten oder am Samstag, den 13. September (9:00 Uhr CET) an der Pressekonferenz im Messestand (1.C30) des Unternehmens teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail catrin@platformpr.com oder telefonisch +44 207 486 4900 an Catrin Owen von Platform PR.

Über Piksel

Wir helfen führenden Marken aus aller Welt, per Video ihre Reichweite und Rendite zu maximieren.

Piksel hat ein weltweit aktives Team von Experten, die sich als 'Televisionäre' sehen. Es hat zur Konzeption, Produktion und Verwaltung von Online-Video-Diensten für große Medienfirmen wie AT&T, BSkyB, Mediaset und Sky Deutschland sowie für Unternehmensmarken wie Airbus, Barnes & Noble und Volkswagen beigetragen.

Piksel hat seinen Hauptsitz in New York, unterhält Niederlassungen in Europa und Amerika und unterstützt über 1600 Kunden in mehr als 50 Ländern.

Folgen Sie dem Unternehmen auf Twitter unter www.twitter.com/piksel.

Über den Ocean Exploration Trust

Der Ocean Exploration Trust wurde 2008 von Dr. Robert Ballard gegründet. Unser internationales Programm konzentriert sich auf die wissenschaftliche Erforschung des Meeresbodens und wird von dem 64 Meter langen Forschungsschiff Nautilus, das derzeit in der Karibik stationiert ist, aus durchgeführt. Neben der Durchführung wissenschaftlicher Forschung bietet das Erkundungsprogramm der Nautilus den Wissenschaftlern an Land eine Telepräsenz mittels Live-Video-, Audio- und Datenübertragung.

Das Programm hat auch eine Bildungskomponente: Es ermöglicht Lehrern, Schülern und Studenten, an meereskundlichen Expeditionen teilzunehmen. Zu den Sponsoren der Expedition 2014 gehören: U.S. National Oceanic and Atmospheric Administration, Bechtel, Viola und Panthers Foundations, Alcoa Foundation, Sea Research Foundation, Office of Naval Research, National Geographic Society, University of Rhode Island sowie private Spender.

Contact Information