SOURCE: Champ Private Equity

CHAMP Private Equity

February 01, 2011 14:30 ET

Pressemitteilung: CHAMP schließt Übernahme von Accolade Wines ab

SYDNEY, AUSTRALIA--(Marketwire - February 1, 2011) - Die CHAMP III Funds, die von CHAMP Private Equity ("CHAMP") beraten werden, geben die erfolgreiche Übernahme einer Beteiligung von 80% an Accolade Wines (vormals Constellation Wines Australia and Europe) bekannt.

Die Übernahme des Unternehmens von Constellation Brands Inc. ("CBI"), die bereits im Dezember 2010 angekündigt wurde, hat ein Volumen von rund 290 Mio. australischen Dollar. Accolade Wines verfügt über ein umfassendes Portfolio globaler Marken, die verschiedene Weintypen und Preissegmente abdecken. Zu den bekanntesten Marken des Unternehmens zählen unter anderem Hardys, Houghton, Banrock Station, Berri, Stanley und Omni (in Australien), Kumala und Fish Hoek (in Südafrika) sowie Echo Falls (USA). Accolade Wines hält eine Beteiligung von 50% an Matthew Clark, einem der bedeutendsten Großhändler für alkoholische Getränke in Großbritannien.

"CHAMP spezialisiert sich auf die Identifizierung von Unternehmen mit Wachstumspotential, um mit seinen Fonds in diese Firmen zu investieren. Das Unternehmen besitzt eine ausgewiesene Erfolgsbilanz in der Sicherstellung einer nachhaltigen Ertragsentwicklung bei den Portfolio-Unternehmen seiner Fonds. Wir sind dafür bekannt, dass wir den Kapitalbedarf unserer Portfolio-Unternehmen und ein hervorragendes Management unterstützen", erklärte der Geschäftsführer von CHAMP, John Haddock.

"Ich denke, wir sind uns alle der Tatsache bewusst, dass die Weinindustrie bedeutenden Herausforderungen gegenübersteht. Aber es ist eine wichtige Branche und wir werden sie mit Nachdruck unterstützen."

"Wir betrachten Accolade Wines als ein Unternehmen mit solidem Fundament, einer guten Wettbewerbsposition, Wachstumspotential und einer guten Chance, die eigenen Marken weiter zu konsolidieren."

"Accolade Wines wird gemeinsam mit CBI, das mit 20% an dem neuen Unternehmen beteiligt ist, die Produkte der beiden Unternehmen weltweit vertreiben und liefern", so Haddock weiter.

"Unser Managementteam freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Inhabern, die Aufgeschlossenheit, frische Energie und Mut zur Expansion in das Unternehmen einbringen. Das Management und CHAMP sind davon überzeugt, dass der neue Firmennamen die Erwartungen widerspiegelt, die sie in die Zukunft des Unternehmens setzen", betonte Troy Christensen, CEO von Accolade.

Laut Haddock bringt der neue Name die Zielsetzung zum Ausdruck, hohe Standards in allen Aktivitäten des Unternehmung umzusetzen: "Alle Produkte, die Accolade Wines herstellt oder verkauft, müssen auszeichnungswürdig sein. CHAMP wird Accolade Wines dabei unterstützen, dass es für seine Weine und Dienstleistungen von Konsumenten und Geschäftspartnern Anerkennung erhält."

Über CHAMP Private Equity

Die CHAMP-Gruppe unterhält Niederlassungen in Sydney und Brisbane (Australien) sowie Filialen in Singapur und New York, die der Gruppe eine größere Reichweite als den australischen Konkurrenzunternehmen sichern. Dank ihrer ausgezeichneten Positionierung kann die Gruppe Investitionsmöglichkeiten in Australien und im Ausland identifizieren und internationale Wachstumsmöglichkeiten für Unternehmen ermitteln, die Investitionen erhalten.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1987 haben die CHAMP-Gruppe und ihre Vorgängerfonds mehr als 70 Private Equity-Investitionen in den unterschiedlichsten Branchen getätigt, darunter die Lebensmittelindustrie, Bergbau, Medien, Transport, industrielle Dienstleistungen, Bildungswesen, Einzelhandel, Agrarindustrie, Gesundheitswesen und Finanzdienstleistungen. Erfolgreiche Investitionen wurden u.a. in Unternehmen wie Austar Communications, United Malt Holdings, Study Group und Bradken durchgeführt. Daneben engagiert sich CHAMP derzeit mit Investitionen in Manassen Foods, Centric Wealth, Alleasing, Golding Contractors, LCR Group, ATF Services und International Energy Services.

CHAMP identifiziert im Rahmen seiner Investmentphilosophie Unternehmen mit Potential für künftiges Wachstum und zusätzlicher Wertschöpfung. Wohlüberlegte Fremdfinanzierungen stellen nur einen wichtigen Faktor des Geschäftsmodells dar. Die eigentliche Triebkraft zur Wertschöpfung ist jedoch eine nachhaltige Ertragsentwicklung auf der Grundlage eines ausgezeichneten Managements und von Investitionen in Wachstumsinitiativen.

Weitere Informationen über CHAMP Private Equity finden Sie unter www.champequity.com.

Über Accolade Wines

Als eines der ersten Weingute in Australien blickt Accolade Wines auf ein stolze Tradition und hat sich zu einem globalen Weinunternehmen mit einigen der bekanntesten internationalen Marken entwickelt, die in über 80 Ländern einschließlich Großbritannien, Kontinentaleuropa, Australien, USA, Kanada, Japan und China verkauft werden.

Das Unternehmen liegt dem Verkaufsvolumen nach an erster Stelle unter den Weinunternehmen in Großbritannien und Australien und verfügt über ein Markenportfolio, das von den historischen Hardys-Weine (die Nummer Eins der australischen Weine in Großbritannien und eine bedeutende Weinmarke in Kontinentaleuropa) bis hin zu Kumala, der führenden südafrikanischen Weinmarke in Großbritannien, reicht. Das britische Portfolio umfasst auch Echo Falls, die am schnellsten wachsende Weinmarke der letzten drei Jahre und mittlerweile die fünftgrößte Weinmarke, Stowells, die führende Weinmarke im On-Premise-Vertrieb, Banrock Station (Australien), Fish Hoek und Flagstone (Südafrika) sowie zahlreiche andere Qualitätsmarken und ein Portfolio an Weinmischungen wie etwa Stone's Ginger Wine und Babycham. Das australische Portfolio beinhaltet die historische Houghton-Marke, die dieses Jahr 175 wird, Banrock Station, Omni, Goundrey, Brookland Valley, Berri, Stanley, Amberley, Moondah Brook, Leasingham, Tintara, die tasmanische Marke Bay of Fires und die Schaumweinmarken House of Arras und Yarra Burn.

Das Unternehmen mit Firmensitz in Reynella im australischen Bundesstaat South Australia besitzt Niederlassungen in London, Sydney, Singapur, Stellenbosch, Tokio, Moskau und Amsterdam. Derzeit beschäftigt Accolade Wines mehr als 1800 Mitarbeiter in Australien, Europa, Asien und Südafrika.

Weitere Informationen über Accolade Wines finden Sie unter www.accolade-wines.com.

Contact Information