SOURCE: Prodigy Gold Incorporated

January 22, 2011 13:46 ET

Prodigy Gold meldet weitere Goldfunde durch Milestone-Bohrprogramm

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwire - January 22, 2011) - Prodigy Gold Incorporated (TSX-V: PDG) gibt die Ergebnisse seines vor kurzem abgeschlossenen Diamant-Bohrprogramms im Milestone-Goldprojekt bekannt, das sich im Beardmore-Geraldton-Goldgürtel in Nord-Ontario befindet. Prodigy Gold erhielt die Ergebnisse aus 35 Diamond-Bohrlöchern mit einer Gesamtlänge von 10.857 Metern, die auf einen 1200 Meter langen Abschnitt der Klob Lake-Scherzone abzielten. Zu den Highlights des Bohrprogramms gehören das Bohrloch MS10-69 mit einem Abschnitt von 81,7 Metern mit 0,51 g/t Gold und das Bohrloch MS10-77 mit einem Abschnitt von 23,0 Metern mit 1,47 g/t Gold. Gemeinsam mit anderen kürzlich erstellten Bohrlöchern bestätigen diese Bohrabschnitte, dass das Milestone-Projekt Potenzial für eine großflächige Förderung besitzt. In der nachfolgenden Tabelle sind die wichtigsten Bohrergebnisse angeführt. Die vollständigen Bohrergebnisse können auf der Website von Prodigy Gold (Abschnitt "Milestone") eingesehen werden. Die Analysen der letzten acht Bohrlöcher (MS10-80 bis 87) liegen noch nicht vor.


------------------------------------------------------
                     Von       Bis     Länge        Au
Bohrloch-Nr.      (Meter)   (Meter)   (Meter)     (g/t)
------------------------------------------------------
MS10-50            211,6     230,0      18,4      0,74
------------------------------------------------------
MS10-52             67,5      83,0      15,5      0,95
------------------------------------------------------
MS10-53            332,3     363,0      30,7      0,79
------------------------------------------------------
MS10-54            269,2     287,5      18,3      1,13
------------------------------------------------------
  Einschl.         271,0     278,0       7,0      2,55
------------------------------------------------------
MS10-56B           304,0     332,0      28,0      0,51
------------------------------------------------------
MS10-57            275,5     285,5      10,0      1,54
------------------------------------------------------
  Einschl.         284,5     285,5       1,0     13,32
------------------------------------------------------
MS10-58            237,5     255,0      17,5      0,81
------------------------------------------------------
MS10-59            310,0     346,5      36,5      0,69
------------------------------------------------------
  Einschl.         325,0     334,0       9,0      2,01
------------------------------------------------------
MS10-61            199,0     217,0      18,0      0,87
------------------------------------------------------
MS10-62            166,0     188,0      22,0      1,59
------------------------------------------------------
  Einschl.         168,0     177,0       9,0      2,89
------------------------------------------------------
MS10-63             79,0      98,5      19,5      0,87
------------------------------------------------------
MS10-64             47,0     105,0      58,0      0,39
------------------------------------------------------
MS10-67             81,0     101,8      20,8      1,18
------------------------------------------------------
  Einschl.          82,2      93,8      11,6      2,00
------------------------------------------------------
MS10-69            177,8     259,5      81,7      0,51
------------------------------------------------------
MS10-71            225,0     244,0      19,0      0,51
------------------------------------------------------
MS10-72            241,7     273,0      31,3      0,55
------------------------------------------------------
MS10-73            301,0     330,5      29,5      0,53
------------------------------------------------------
MS10-75            341,0     372,0      31,0      0,51
------------------------------------------------------
MS10-77            237,0     260,0      23,0      1,47
------------------------------------------------------
  Einschl.         241,0     257,0      16,0      2,03
------------------------------------------------------
MS10-79             71,0      93,4      22,4      0,93
------------------------------------------------------

Die bis heute vorliegenden Explorations- und Bohrergebnisse haben unsere geologischen Kenntnisse des Milestone-Goldsystems deutlich verbessert. Die Prodigy Gold vorliegenden Daten weisen darauf hin, dass sich die Goldmineralisierung in Milestone entlang der in Streichrichtung nach Osten verlaufenden Klob Lake Shear-Deformationszone und den Parallelstrukturen konzentriert. Diese Strukturen werden von nach Norden verlaufenden Störungen quer durchbrochen, die vor allem in feinkörnigem intrusiven Gabbro-Gestein auftreten. Innerhalb dieser strukturellen Schnittstellen ist die Deformationszone stark quarzadrig, deformiert und gefaltet. Die Quarzäderung und Silifizierung wird von Pyrit, Chalkopyrit und gelegentlichem Auftreten von sichtbarem Gold begleitet. Die Sulfidbildung wird auf die Zerstörung von Magnetit in Gabbro-Gestein zurückgeführt, die hinsichtlich goldführenden Quarzadern häufig stärker mineralisiert sind.

Klicken Sie auf den folgenden Link, um die entsprechende Grafik anzuzeigen: http://media3 .marketwire.com/docs/PDG_cross_section.jpg

Die Goldmineralisierung in Milestone weist weiterhin eine bemerkenswerte Kontinuität aus, erstreckt sich von der Oberfläche bis auf eine Tiefe von über 280 Metern und bleibt weiterhin offen (siehe Querschnitt in der Grafik oben). Nach Erhalt der Erzanalysen von den verbleibenden acht Bohrlöchern wird Prodigy zur Planung der nächsten Phase der Diamantbohrungen in Milestone übergehen. Die Bohrungen werden sich auf die bekannte Zone mit Goldmineralisation konzentrieren, aber auch entlang von mehreren Parallelstrukturen in der Milestone-Lagerstätte durchgeführt werden.

Über Prodigy Gold: Prodigy Gold Incorporated (TSX-V: PDG) entstand aus der Fusion zweier kanadischer Junior-Explorationsunternehmen: Kodiak Exploration Limited und Golden Goose Resources Inc. Prodigy evaluiert derzeit das Magino-Minenprojekt in Ontario als mögliches Tagebauprojekt mit Potential für eine tiefere, hochgradigere Goldgewinnung. Das Unternehmen erstellt momentan eine neue mit National Instrument 43-101 konforme Ressourcenschätzung für Magino, die als Grundlage für eine PEA (vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie) dienen und die wirtschaftlichen Parameter für einen Tagebaubetrieb abstecken soll. Die PEA soll später in eine komplette Machbarkeitsstudie münden, die 2012 vorliegen soll. Die Durchführung des Feasibility-Prozesses und die Weiterentwicklung des Magino-Minenprojekts zur Produktionsphase sowie das Ressourcenpotenzial unserer Beardmore/Geraldton-Explorationsstätten (einschließlich Milestone) sind Wachstumskatalysatoren für Prodigy Gold, die den Aktionären des Unternehmens einen bedeutenden Wertgewinn bringen werden - getreu dem Motto: Entdeckungen von heute sind die Zukunft von morgen.

Die geologischen Daten des Milestone-Projekts wurden von Tom Pollock, dem Vice President für Exploration bei Prodigy Gold, überprüft und bestätigt. Pollock ist eine "qualifizierte Person" gemäß National Instrument 43-101. Im Folgenden werden die von Prodigy Gold eingesetzten Verfahren zur Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle beschrieben: Bei den Schlitzproben von Prodigy Gold handelt es sich um 5 cm breite Schnitte, die senkrecht zum Streichen der Ader und/oder der Scherzone verlaufen. Sie werden aus einer kartierten Veränderung des Liegenden entnommen und kontinuierlich durch die Ader und/oder Scherzone in die kartierte Veränderung im Hangenden hinein fortgesetzt. Die Einschnitte erfolgen mit einer Motorkreissäge in eine Tiefe von 10 cm und werden mit einem Hammer entfernt. Die Schlitzproben erfolgen in einem nominalen Abstand von je 20 m entlang des Streichens in Abhängigkeit von der Aufschlussgröße und Geometrie. Die Probenintervalle werden den geologischen Kontakten und sichtbaren Mineralisierungen entsprechend ausgewählt. Im Anschluss werden die Proben in einem speziellen Beutel an das Prüflabor geschickt, in dem quantitative Analysen zu ausgewählten Elementen durchgeführt werden. Die Bohrkerne von Prodigy Gold werden mittig mit einer gängigen Steinkreissäge mit Tischvorschub oder mit einer hydraulischen Schlitzmaschine aufgespalten. Die Probenintervalle werden unter Berücksichtigung von geologischen Kontakten, sichtbaren Mineralisierungen und Veränderungen ausgewählt und im Anschluss in speziellen Beuteln an ein Prüflabor geschickt, das quantitative Analysen bezüglich ausgewählter Elemente durchführt. Die Bohrkerne werden in geschlossene Behälter verpackt, abgedeckt und noch an der Bohrstelle versiegelt, bevor sie von Prodigy Gold-Mitarbeitern zur Protokollierung und Aufbereitung in eine firmeneigene Einrichtung transportiert werden. Die schräg verlaufenden Prodigy Gold-Bohrlöcher liegen senkrecht zum kartierten Einfallen der Ader. Damit entsprechen die beschriebenen Bohrlochabschnitte ungefähr 70 bis 100% der tatsächlichen Mächtigkeit der Ader. Alle Prodigy Gold-Proben werden derzeit von Chemex ALS (2090 Riverside Dr., Timmins, ON P4R 0A2) analysiert. Die zu Analysezwecken an das Labor geschickten Proben-Chargen enthalten routinemäßig Blind- und Standardproben. Darüber hinaus werden zur Durchführung zusätzlicher Analysen regelmäßig Proben an weitere Labors geschickt.

Im Auftrag des Vorstands

Brian J. Maher, Präsident und CEO

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise vorausschauende Aussagen bzw. Aussagen in Bezug auf Bohrprogramme, die einer Vielzahl von Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können daher erheblich von den Erwartungen und Prognosen des Unternehmens abweichen.

Weder die TSX Venture Exchange noch die zuständige Regulierungsstelle (gemäß der Begriffsdefinition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Veröffentlichung die Verantwortung.

Contact Information