SOURCE: Graphite One Resources Inc.

Graphite One Resources Inc.

May 19, 2015 14:40 ET

Projekt von Graphite One wird in Hearing des US-Senats zu wichtigen Mineralen hervorgehoben

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwired - May 19, 2015) - Graphite One Resources Inc. (TSX VENTURE: GPH)(OTCQX: GPHOF) ("Graphite One" oder das "Unternehmen") teilt mit, dass die Graphite Creek-Lagerstätte des Unternehmens in der Nähe von Nome im US-Bundesstaat Alaska eines von insgesamt zwei strategischen Mineralprojekten in Alaska ist, die am 12. Mai 2015 in einem Hearing vor dem US-Senat erwähnt wurden.

Der stellvertretende Minister des Ministeriums für natürliche Ressourcen (DNR - Department of Natural Resources) des US-Bundesstaates Alaska, Edmund Fogels, bezeichnete vor dem Senatsausschuss für Energie und natürliche Ressourcen im Rahmen einer Debatte über wichtige und strategische Minerale die Lagerstätte von Graphite One (neben der Lagerstätte für Seltene Erden von Ucore Rare Metal) als eines von zwei "vielversprechenden Projekten, dem der Ausschuss Aufmerksamkeit schenken sollte". Zudem erinnerte Fogels daran, dass in den USA seit 1991 kein Graphit mehr gefördert wurde.

"Wir freuen uns sehr, dass unser Projekt in den Beratungen des Senats zu einer neuen nationalen Politik im Bereich wichtiger Minerale erwähnt wurde", kommentierte Anthony Huston, President und CEO von Graphite One. "Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung unserer Lagerstätte als Lieferant von hochwertigem Graphit und reagieren damit auf die wachsende inländische und internationale Nachfrage."

In seiner Erklärung vor dem Senatsausschuss verwies der stellvertretende Minister Fogels auf die einmalige Vielzahl bekannter Mineralressourcen in Alaska, die neben Graphit insgesamt 16 kritische und strategische Minerale umfassen. "Die USA bemühen sich, die Herstellung von Spitzentechnologien weiter voranzutreiben", erklärte Fogels vor dem Senatsausschuss. "Ein gesicherter Vorrat an den notwendigen Ausgangsstoffen ist dabei besonders wichtig für die wirtschaftliche und nationale Sicherheit unseres Landes." Fogels legte zudem Informationsmaterial und Studien vor, die zeigen, dass Graphit eines von insgesamt sechs kritischen und strategischen Mineralen ist, bei denen die USA zu 100% auf Importe angewiesen sind.

Die vollständige Erklärung von Edmund Fogels kann auf der Website des US-Senats für Energie und natürliche Ressourcen nachgelesen werden: http://www.energy.senate.gov/public/index.cfm/files/serve?File_id=863857df-210f-4f99-821b-793db9ae0a4a.

Um ein Diagramm zu dieser Pressemitteilung anzuzeigen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link: http://media3.marketwire.com/docs/1007822.jpg

Die Graphite Creek-Lagerstätte von Graphite One ist mit einer vermuteten Ressource von 154,36 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 5,7 Cg das grösste Projekt zur Förderung von natürlichem Flockengraphit in den USA. Die Lagerstätte weist zudem einzigartige Mineralisierungsmerkmale auf, die als "sphäroidal", "dünn" ("thin"), "aggregiert" und "ausgedehnt" ("eXpanded") oder kurz mit "STAX" beschrieben werden. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass STAX das Potenzial hat, sich positiv auf die vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA - Preliminary Economic Assessment) auszuwirken.

Wie bereits in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 13. April 2015 mitgeteilt wurde, wurde am 22. März 2015 Dan McGroarty, Mitglied des Beratungsgremiums von Graphite One, in einer Reportage der CBS-Sendung "60 Minutes" interviewt. Der Bericht mit dem Titel "Modern Life's Devices Under China's Grip" betonte die Gefahren, die von einer Abhängigkeit von bestimmten Rohstoffen aus dem Ausland ausgehen, die von zentraler Bedeutung für umweltfreundliche Technologien, Spitzentechnologien und moderne Waffensysteme sind. Die Reportage der CBS-Sendung "60 Minutes" kann unter http://www.cbsnews.com/news/rare-earth-elements-china-monopoly-60-minutes-lesley-stahl/ abgerufen werden.

Über Graphite One Resources Inc.

GRAPHITE ONE RESOURCES INC. (TSX VENTURE: GPH)(OTCQX: GPHOF) führt Explorationsarbeiten durch, um das Graphite Creek-Projekt zu entwickeln, das sich in Alaska auf der Seward-Halbinsel (etwa 65 Kilometer nördlich von Nome) befindet. Dabei handelt es sich um die grösste bekannte Lagerstätte mit grossflockigem Graphit in den USA. Das Projekt befindet sich derzeit im Übergang von der Explorations- in die Evaluierungsphase. Bei den bisher durchgeführten Arbeiten konnte eine grosse, an der Oberfläche liegende Ressource mit hochgradiger Mineralisierung bestimmt werden, die eine einfache Geologie und eine gute Mineralisierungskontinuität besitzt. Das Projekt hat das Potenzial für die Erzeugung von Produkten, die auf dem Markt für hochwertige Batterien (für Elektrofahrzeuge und zur Energiespeicherung) sowie auf anderen Märkten für reinen Graphit und Graphit-Nebenprodukte erfolgreich konkurrieren können.

IM NAMEN DES VORSTANDS

"Anthony Huston" (Unterschrift)

Weder die TSX Venture Exchange noch die zuständige Regulierungsstelle (gemäss der Begriffsdefinition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) sind für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Veröffentlichung verantwortlich.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" erachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Veröffentlichung - mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten - die sich auf den Zugang zu Kapital, behördliche Genehmigungen, Explorationsbohrungen, Erschliessungsaktivitäten und vom Unternehmen erwartete künftige Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Dies gilt besonders für STAX-Merkmale. Obgleich das Unternehmen davon überzeugt ist, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf begründeten Annahmen beruhen, dürfen derartige Aussagen nicht als Garantie für künftige Leistungen verstanden werden und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können deutlich von den Angaben in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, infolge derer die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können, zählen unter anderem Marktpreise, Abbau- und Explorationserfolge, Kontinuität der Mineralisierung, Unsicherheiten in Bezug auf die Erteilung der erforderlichen Genehmigungen, Lizenzen und Rechtsansprüche, Verzögerungen aufgrund mangelnder Kooperation Dritter, Änderungen in der Regierungspolitik hinsichtlich der Exploration und Förderung von Rohstoffen sowie die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Das Unternehmen empfiehlt den Lesern, diese zukunftsgerichteten Aussagen mit angemessener Vorsicht zu bewerten, da sie lediglich den Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung widerspiegeln. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren. Weitere Informationen zum Unternehmen können Investoren den laufenden Offenlegungsberichten entnehmen, die unter www.sedar.com eingesehen werden können.

Contact Information