SOURCE: Protegrity

Protegrity

March 16, 2015 09:01 ET

Protegrity-Umfrage: Native Hadoop-Sicherheitstools reichen nicht aus, um sensitive Daten in Big Data-Umgebungen zu schützen

Unternehmen planen mit höheren Ausgaben für Hadoop-Projekte und verzeichnen mehr Implementierungen im Produktionsbereich als 2014

STAMFORD, CT--(Marketwired - Mar 16, 2015) - Während eine überwältigende Mehrheit der Hadoop-Anwender darin übereinstimmt, dass die Datensicherheit eine kritische Anforderung darstellt, geben die meisten Benutzer zugleich an, nicht sicher zu sein, ob ihre nativen Sicherheitslösungen überhaupt ausreichend Schutz für ihre vertraulichen Daten bereitstellen. Dies geht aus den Ergebnissen einer Befragung hervor, die von Protegrity, dem führenden Anbieter von datenzentrierten Enterprise-Lösungen für Datensicherheit, veröffentlicht wurden.

Protegrity befragte auf dem im Vormonat im kalifornischen San Jose durchgeführten Strata + Hadoop World Summit fast 150 Teilnehmer zu ihrer Nutzung der Hadoop-Plattform für Big Data-Projekte. 86 Prozent der Befragten gaben an, dass die Datensicherheit eine kritische Anforderung für ihren Hadoop-Datensee oder Hub sei. Allerdings waren nur 11 Prozent der Umfrageteilnehmer der Meinung, dass die native Hadoop-Sicherheit ausreichte, um ihre Daten zu schützen.

"Wenn 89 Prozent der Big Data-Experten angeben, dass die nativen Hadoop-Sicherheitstools gar keinen oder womöglich keinen ausreichenden Schutz sensibler Daten bieten, dann belegt dies einen großen Bedarf an Schulung im Bereich Big Data-Sicherheit und die Notwendigkeit zuverlässigerer Datenschutzlösungen für Hadoop", betonte der CEO von Protegrity, Suni Munshani.

Und tatsächlich gaben 80 Prozent der Befragten an, dass ihr Unternehmen Hadoop in Produktionsumgebungen einsetzt. Die Protegrity-Umfrage bestätigte auch den zunehmenden Hype um Hadoop, denn 80 Prozent der Befragten gaben an, dass ihr Unternehmen in diesem Jahr mehr Geld für Hadoop-bezogene Projekte ausgeben wird.

"Die Unternehmen speichern und verarbeiten heute Daten auf mehreren Maschinen in einem Ausmaß, das früher nicht möglich war. Damit wurde das Thema Sicherheit zu einer zentralen Komponente von Enterprise-Hadoop", sagte Munshani. "Berücksichtigt man die Angaben der Befragten, dass Produktionsimplementierungen und die Ausgaben für Hadoop Big Data-Projekte steigen, so folgt daraus, dass verantwortungsvolle Unternehmen Sicherheitslösungen der Enterprise-Klasse für den Schutz ihrer besonders sensiblen Daten in Hadoop einsetzen möchten, um den Standards im Risikomanagement, den Datenschutzrichtlinien und den komplexen Normen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen gerecht zu werden."

Protegrity-Lösungen für Big Data
Protegrity bietet Enterprise-Lösungen für Datensicherheit für Hadoop und andere Big Data-Systeme und unterstützt Unternehmen dabei, Risiken zu minimieren und zugleich die Performance und Flexibilität bereitzustellen, die für die Nutzung des gesamten Potenzials von Big Data in allen Unternehmensbereichen erforderlich ist.

Zu den einzigartigen Komponenten der Big Data-Lösungen von Protegrity gehören:

  • Innovative Funktionen, welche die herkömmliche Zugangskontrolle und Volumenverschlüsselung überwindet und eine wirklich lückenlose Datensicherheit bietet.
  • Bereitstellung einer schnellen Lösung zum Schutz von Apache(TM) Hadoop(R), Teradata Aster, Cloudera, Pivotal MapR, Hortonworks, IBM BigInsights usw.
  • Datenschutz "On-the-Node" unter Verwendung von Protegrity Vaultless Tokenization (PVT), um die Datensicherheit und die Datennutzung zu gewährleisten.

Protegrity arbeitet zudem mit Hortonworks in der Erstellung des kostenlosen Protegrity Avatar(R) for Hortonworks(R) Sandbox 2.2 Add-on und einer Anleitung zusammen, um die Benutzer dabei zu unterstützen, wie sie Felddaten schützen bzw. den Schutz aufheben können, indem sie eine richtlinienbasierte Tokenisierung mit MapReduce, Hive, Pig und HBase einsetzen, wie sie einen Datenzugriff durch unbefugte Nutzer unterbinden und besser verstehen können, wie die Protegrity Vaultless Tokenization nahtlose, sichere und nutzbare Daten in der Hortonworks Data Platform ermöglicht.

Die betriebsfertige Vollversion von Protegrity Avatar(R) for Hortonworks(R) ist für eine einfache Node-basierte Wartungsgebühr bereits online erhältlich und erweitert die Funktionalität von HDP-nativer Sicherheit mithilfe von Features wie der 'Protegrity Vaultless Tokenization', der 'Extended HDFS Encryption' und dem 'Protegrity Enterprise Security Administrator'. Damit wird die Einhaltung erweiterter Datenschutzrichtlinien garantiert sowie die Schlüsselverwaltung und das Auditing optimiert.

Über Protegrity: Erfahrene Experten für Datensicherheit
Protegrity ist die einzige Software-Plattform für Datensicherheit der Enterprise-Klasse, die eine skalierbare, datenzentrierte Verschlüsselung, Tokenisierung und Masking nutzt, um Unternehmen den Schutz sensitiver Daten bei gleichzeitiger Gewährleistung der Nutzbarkeit der Daten bieten zu können. Die sogenannte 'Protegrity Data Security Platform' wurde für komplexe und heterogene Unternehmensumgebungen entwickelt und bietet ein bisher unerreichtes Niveau an Datensicherheit, die für verschiedene Applikationen, Data Warehouses, Mainframes, Big Data und Cloud-Umgebungen zertifiziert ist. Viele Unternehmen setzen auf Protegrity, um Hilfe beim Risikomanagement, der Einhaltung von Normen und der Umsetzung von Business Analytics zu erhalten und problemlos neue Plattformen einzusetzen. Zusätzliche Informationen finden Sie unter www.protegrity.com.

KONTAKT MIT PROTEGRITY:
Folgen Sie uns auf Twitter
Folgen Sie uns auf LinkedIn

Contact Information