SOURCE: Ooyala

Ooyala

December 10, 2015 00:01 ET

Q3 2015 Video Index von Ooyala zeigt: Europa zeigt stärkstes Wachstum bei mobilen Online-Videoaufrufen weltweit

Neuer Report zeigt Betrachtungsmuster rund um Sportveranstaltungen; Programmatic Trading wächst um 100 Prozent

KOLN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - Dec 10, 2015) - Ooyala, unabhängige Tochter des Telekommunikationsunternehmens Telstra und führender Anbieter von Premiumtechnologie für Video-Publishing, -Analyse und -Monetarisierung, veröffentlicht heute seinen Q3 2015 Global Video Index. Dieser zeigt, dass mobiler Videokonsum in Europa bereits 53 Prozent aller Online-Videoaufrufe in der Region ausmacht. Weltweit lag die Vergleichszahl in Q3 2015 nur bei 45 Prozent. Der Trend deutet darauf hin, dass bei kontinuierlichem Wachstum in allen Märkten sich Mobiltelefone und Tablets in bestimmten Regionen schon stärker als primärer Bildschirm für den Videokonsum durchgesetzt haben.

Der Report zeigt auch, dass programmatische Transaktionen für Premium-Publisher zur Norm werden. Im Vergleich zum vorherigen Quartal ist ihr Anteil um 100 Prozent gestiegen. Außerdem gibt er Einsichten zur Fanbindung bei Sport-Content vor und nach dem Sportereignis. Daraus können Anbieter von Sportinhalten Strategien entwickeln, um Videoaufrufe zu erhöhen und den Umsatz zu maximieren.

Europa überholt die Welt bei mobilen Aufrufen
Großbritannien und Irland führen den Trend in Europa an. In beiden Ländern beträgt der Anteil von mobile Videoaufrufen mit Smartphone und Tablet zwei Drittel aller Online-Aufrufe. In Deutschland liegt der Anteil mobiler Aufrufe zwar höher als beispielsweise in Spanien, Schweden oder Frankreich, liegt insgesamt aber gleichauf mit dem weltweiten Durchschnitt. Dieses Quartal zeigte sich auch, dass Smartphones den Trend zu mobiler Betrachtung anführen, da 88 Prozent aller mobilen Videoaufrufe von diesen Geräten kommen. Tablets bleiben mit 12 Prozent deutlich dahinter.

Betrachtungsmuster bei Sportveranstaltungen am Spieltag
Ooyala hat in Q3 auch die Fanbindung für einen beliebten europäischen Sportverein über 45 Tage hinweg analysiert. Dabei wurde der Konsum von Sportvideos an Spieltagen und Nicht-Spieltagen verglichen. Die Ergebnisse zeigen, dass am Tag vor jedem Spiel im Durchschnitt 75 Prozent häufiger Videos abgespielt werden. Am Tag danach, wenn Fans Highlights, Spielzusammenfassungen und Wiederholungen sehen wollen, liegt die Zahl der Aufrufe sogar 100 Prozent höher. Zusammen bietet das für Content-Anbieter ein Fenster von drei Tagen, an denen sie die Fanbindung und den Umsatz maximieren können und die Zahl der Zuschauer auf allen, vor allem aber mobilen Geräten erhöhen können.

Private Programmatic Deals nehmen massiv zu
Die Daten der Kunden, die mit Ooyala Pulse SSP Europas führende Programmatic-Trading-Plattform verwenden, zeigen, dass Transaktionen mit Deal ID oder Paid Ad Impressions, die auf Verhandlungen mit festgelegten Preisen zurückzuführen sind, im Vergleich zum vorangegangenen Quartal um 150 Prozent gestiegen sind. Die Gesamtzahl von Private Programmatic Deals hat sich im gleichen Zeitraum mehr als verdoppelt und ist um 103 Prozent gewachsen. Währenddessen ist Real-Time Bidding seit Q2 2015 um 235 Prozent gestiegen. Diese Statistiken zeigen, dass sich Programmatic Deals von der Ausnahme zur Regel in der Videowerbung entwickeln.

„Kurz vor dem Jahreswechsel ist klar, dass sowohl Videowerbung als auch -Bereitstellung auf allen Bildschirmen massiv an Bedeutung gewinnt", sagt Jonathan Wilner, Vice President of Product and Strategy bei Ooyala. „Für Anbieter von Premiuminhalten liegt eine große Chance darin, intelligentere Videostrategien zu verfolgen. Videoanbieter müssen verstehen, wie sie Veranstaltungen nutzen können, wie sie sich neue Werbetechnologien zu Nutze machen können, wie ihr Publikum mit Inhalten interagiert und sie ihr Videogeschäft entsprechend optimieren können, um ihre Erträge zu maximieren. Diese Art von Geschäftseinsichten - basierend auf Daten - sind genau das, was wir unseren Kunden bieten."

Weitere Highlights:

  • In Q3 ist der Anteil von mobilen Videoaufrufen 50 Prozent höher als im vergangenen Jahr.
  • Trotz der steigenden mobilen Aufrufe bevorzugen Nutzer weiterhin große Bildschirme für längere Inhalte. In den vergangenen neun Monaten wurden Videos, die länger sind als zehn Minuten, verstärkt auf internetfähigen Fernsehern abgespielt: Der Anteil ist von 43 Prozent auf 71 Prozent gestiegen.
  • Besonders für Publisher verdrängen die Ad Impressions von Tablets (32 Prozent) und Smartphones (24 Prozent) die von PCs. Ad Impressions für Publisher auf PCs sind seit dem ersten Quartal 2015 um 22 Prozent gesunken.
  • Tablets hatten mit 35 Prozent den zweitgrößten Anteil an der gesamten Zeit, die Videos angeschaut wurden. In Q1 lag der Anteil noch bei 40 Prozent. Mit 20 Prozent dominieren Tablets beim Anteil an der gesamten Zeit, die Videos mit zehn bis 30 Minuten Länge angeschaut wurden. Diese Länge entspricht typischerweise Fernsehserien.

Über Ooyala
Ooyala hilft, Inhalte zu liefern, die verbinden. Die in den USA ansässige Tochtergesellschaft des weltweit tätigen Unternehmens für Telekommunikations- und IT-Services Telstra, bietet eine der größten Premium-Video-Plattformen und mit Videoplaza eine führende Adserver-Lösung. Ooyalas End-To-End-Lösung mit den fortschrittlichsten am Markt verfügbaren Analytics- und Business-Intelligence-Produkten verhilft Videopublishern zu maximalen personalisierten Reichweiten, hohem User Engagement und optimaler Monetarisierung.

ESPN, Univision, Sky Sports (The U.K.), Foxtel (Australien), NBCUniversal, RTL Germany (Deutschland), M6 (Frankreich), TV4 (Schweden), Mediaset (Spanien), STV (UK) und Singapurs Mediacorp sind nur einige von hunderten von Sendern und Medienunternehmen, die sich für Ooyala entschieden haben.

Ooyala hat seinen Hauptgeschäftssitz im Silicon Valley sowie Zweigstellen in New York City, London, Singapur, Stockholm, Sydney, Tokio, Köln und Guadalajara, Mexiko. Das Unternehmen arbeitet zudem mit Vertriebs- und Technologiepartnern auf der ganzen Welt. Weitere Informationen finden Sie hier: www.ooyala.com.

Contact Information