SOURCE: RAE Systems

October 15, 2008 08:30 ET

RAE Systems präsentiert mit dem MeshGuard™ ein kabellos vernetztes Gaswarnsystem für Schwefelwasserstoff und Kohlenmonoxid

Das schnell zu installierende System spart bei der Erdöl- und Erdgasexploration wertvolle Zeit und Geld - Die Komponenten sind für den Einsatz bei extremen Temperaturen geeignet

SAN JOSE, KALIFORNIEN--(Marketwire - October 15, 2008) - RAE Systems Inc. (AMEX: RAE), ein führender Anbieter innovativer Sensorlösungen für die weltweiten Industrie-, Energie- , Umwelt- und staatlichen Sicherheitsmärkte, hat mit dem MeshGuard™ ein robustes, batteriebetriebenes, Gaswarnsystem mit integriertem Funkfrequenzmodem zur Detektion gefährlicher Schwefelwasserstoff- (H2S) bzw. Kohlenmonoxidkonzentrationen (CO) herausgebracht. Die Überwachungssysteme sind so konstruiert, dass sie im Temperaturbereich zwischen -40 ° bis 122 ° F bzw. -40 ° bis +50 °C voll einsatzfähig sind.

MeshGuard kann in Gefahrenbereichen sehr schnell installiert werden; fernübertragene Messwerte von bis zu 24 Messpunkten werden auf dem Funkfrequenzcontroller FMC-2000 angezeigt. Das sich automatisch bildende Netzwerk ermittelt selbsttätig die besten Funkfrequenzverbindungen und erleichtert so die Inbetriebnahme und den laufenden Betrieb. Es sorgt gleichzeitig dafür, dass kritische Daten immer an den FMC 2000 übermittelt werden. Zu den Anwendungsbereichen des MeshGuard und des FMC-2000- Controllers gehören: Erdöl- und Erdgasbohranlagen sowie Erdöl- und Erdgasförderanlagen; des Weiteren können die Geräte bei der Anlagenwartung, der Anlagenüberholung (Revision), für die Betriebssicherheit, auf Tankanlagen, Werften und für die Überwachung auf See eingesetzt werden.

„Das neue Produkt ergänzt unsere Problemlösungen für den Energiemarkt und gibt dortigen Mitarbeitern eine neues Sicherheitssystem an die Hand, das die Art und Weise, wie Gaswarnsysteme bei der Exploration und in frühen Förderphasen eingesetzt werden, grundlegend verändert", so Bobby Sheikhan, Leiter der Abteilung für Funkfrequenzprodukte bei RAE Systems. „MeshGuard wurde mittlerweile bereits mehrmals in Betrieb genommen und es hat sich gezeigt, dass die schnelle Installation des drahtlosen Gaswarnsystems zu beträchtlichen Einsparungen hinsichtlich Zeit und Geld führt."

Die MeshGuard Systeme sind eigensicher, für den Einsatz in klassifizierten Arbeitsbereichen geeignet und wetterfest gemäß IP-65. Jedes Gerät kann bis zu sechs Monate lang ohne Kalibrierung und ohne Batteriewechsel betrieben werden. Die Reichweite der Sendeleistung beträgt bei Sichtverbindung 300 Meter, wobei jedes Gerät als Funkrelaisstation arbeiten kann.

Der FMC-2000-Controller kann bis zu 24 Sensorsignale verwalten und bietet vier programmierbare einpolige Wechselrelais. Der Controller ist mit einem hintergrundbeleuchteten Bildschirm ausgestattet und bietet 14 Stunden Batteriereserve sowie akustische und optische Alarmsignale. Das Gerät wird in einem Edelstahlgehäuse geliefert. Der Controller nutzt eine handelsübliche SD-Speicherkarte, um Alarm- und Programminformationen zu speichern.

Die MeshGuard H2S- und CO -Systeme und der FMC-2000-Controller sind ab sofort bei spezialisierten und autorisierten Vertriebspartnern von RAE Systems erhältlich. Weitergehende Informationen zu MeshGuard und zur Produktreihe von RAE Systems im Bereich persönlicher, tragbarer und drahtloser Gaswarnsysteme und Strahlungsüberwachungsgeräte stehen unter www.raesystems.com zur Verfügung.

Informationen zu RAE Systems

RAE Systems ist ein weltweit führender Anbieter schnell einsatzbereiter Sensor-Netzwerke, mit deren Hilfe Sicherheitsbedrohungen in Echtzeit identifiziert werden können. Zu den Produkten gehören Mehrfach-Sensoren zum Nachweis von Chemikalien sowie Strahlenüberwachungs-Netzwerke für die Erdöl- und Erdgasförderung und für Raffinerien, Industrie- und Umweltschutz und öffentliche Erste-Hilfe-Einrichtungen. Die Produkte von RAE Systems kommen in über 85 Ländern zum Einsatz und werden von zahlreichen weltweit führenden Unternehmen und vielen US-amerikanischen staatlichen Stellen benutzt. Weitergehende Informationen zu RAE Systems stehen unter www.RAESystems.eu zur Verfügung.

Contact Information