SOURCE: Riverbed Technology

Riverbed Technology

November 27, 2013 02:00 ET

Riverbed verbessert Anwendungstransparenz und -kontrolle mit integrierter WAN-Optimierungs- und Performance-Management-Lösung

Monitoring, Management und Beschleunigung von Anwendungen auf einer Plattform

WIEN, OSTERREICH--(Marketwired - Nov 27, 2013) - Riverbed Technology hat seine Steelhead-Produktfamilie zur WAN-Optimierung mit der Cascade-Produktfamilie für Netzwerk-Performance-Management (NPM) integriert und Cascade Profiler und Shark 10.5 entwickelt. Kunden weltweit verfügen damit über eine einzige Lösung, die Anwendungen erheblich beschleunigt und gleichzeitig die Transparenz und die Endnutzererfahrung verbessert. Mit der integrierten Lösung können Teams im Tagesgeschäft nun Anwendungen besser verwalten und Netzwerke transparenter machen. Beides führt dazu, dass sie geschäftskritische Anwendungen gegenüber weniger wichtigen Anwendungen priorisieren können, um die Performance zu steigern sowie Risiken und Auswirkungen von Ausfällen zu minimieren.

Unternehmen benötigen heute umfassende Flexibilität, um Web-basierte Anwendungen und Unified Communications (UC) in Echtzeit weltweit über komplexe Hybridnetzwerke und Infrastruktur bereitzustellen. Um ein bestmögliches Endanwender-Erlebnis sicherzustellen, müssen Netzwerke konsolidierten Web- und kritischen UC-Datenverkehr über eine agile und sich schnell verändernde Infrastruktur verarbeiten. Ohne umfassende Anwendungstransparenz sind IT-Teams nicht in der Lage, die Servicequalität und Leistung von geschäftskritischen Anwendungen zu gewährleisten, nach denen Unternehmen verlangen. Deshalb bietet Cascade 10.5 IT-Managern und operativen Teams Anwendungstransparenz in Echtzeit sowie eine umfassende Kontrolle über ihre mit Steelhead WAN-optimierten Umgebungen, so dass sie Netzwerk- und IT-Ressourcen effizient gemäß ihren Prioritäten zuweisen können.

Ausweitung der Transparenz und Kontrolle über das Unternehmen hinweg
Mit der Integration von Cascade Profiler and Shark 10.5 in Steelhead können Kunden den Nutzen ihrer bestehenden Steelhead-Implementierung deutlich steigern, ohne zusätzliche Hardware oder Messungen zu benötigen. Zu den Kernfunktionen zählen:

  • Transparenz für aktuelle kritische Anwendungen durch Deep Packet Inspection
  • Unternehmensweite Quality-of-Service (QoS) und Path Selection zur Unterstützung der Bereitstellung von erfolgskritischen Anwendungen über schnellere Netzwerke sowie von weniger wichtigen Anwendungen über kostengünstigere Internetverbindungen
  • Zentralisierte Überwachung von QoS-Richtlinien zur Visualisierung der Über- oder Unterprovisionierung der Bandbreite
  • Zusammenarbeit in Echtzeit sowie Transparenz und Monitoring von Unified Communications
  • Vollständige Integration der Cascade Shark-Paketerfassungssoftware in Steelhead

„Bei der Verwaltung der Netzwerke und Anwendungen von über 360 unterstützten Zahnarztpraxen in den USA, bilden unsere Netzwerk- und Web-basierten Anwendungen die Grundlage für unseren Geschäftserfolg", sagt Jason Irby, Netzwerkadministrator der Pacific Dental Services, ein Unternehmen mit Sitz in Kalifornien und Niederlassungen in zehn US-Bundesstaaten. „Eine der Herausforderungen, denen wir uns gegenübersehen, ist die Möglichkeit geschäfts- und patientenkritische Anwendungen in unserem Netzwerk zu priorisieren. Ohne umfassende Transparenz durch Deep Packet Inspection kann das Netzwerk die Priorität von Anwendungen nicht bestimmen. Cascade 10.5 und die Integration mit Steelhead hilft uns die Anwendungs- und Netzwerktransparenz deutlich zu steigern, um unser vorrangiges Ziel zu erreichen: die Zahngesundheit der Patienten. Diese neue Version stellt eine wichtige Erweiterung unserer bestehenden Riverbed-Umgebung dar und wird die Lücke zwischen dem Management von Prioritäten für Anwendungen und der verbesserten Reaktionsschnelligkeit und Kontrolle in unserem digitalen Netzwerk für Zahnarztpraxen deutlich verkleinern."

„Die heutige Rechenzentrumsumgebung ist eine Mischung aus unterschiedlichsten Anwendern, Mobilgeräten und Cloud-Innovationen. IT-Manager benötigen Tools, um die Anwendungsleistung jederzeit und überall überwachen, verwalten und beschleunigen zu können", sagt Paul Brady, Senior Vice President und General Manager von Riverbed Performance Management. „Ob Unternehmen VoIP-Datenverkehr, Peer-to-Peer-Zusammenarbeit oder erfolgskritische Webanwendungen überwachen, mit Riverbed können sie Probleme proaktiv verhindern und sicherstellen, dass ihre Geschäftsprioritäten das Verhalten Ihres Netzwerks bestimmen und nicht umgekehrt."

Verfügbarkeit:

Cascade 10.5 ist ab heute über den Fachhandel verfügbar. Cascade Shark für Steelhead EX wird voraussichtlich im 4. Quartal 2013 erhältlich sein.

Weitere Informationen:

Weitere Ressourcen

Über Riverbed

Riverbed ist führender Anbieter für Application Performance Infrastructure-Lösungen und stellt die umfassendste Plattform für eine standortunabhängige Infrastruktur zur Verfügung. Dieses zukunftsweisende Konzept bietet der IT die Flexibilität, Anwendungen und Daten an den am besten geeigneten Standorten zu hosten, um eine optimale Bereitstellung und ein bestmögliches Anwendererlebnis sicherzustellen. Unternehmen können so die Produktivität ihrer Mitarbeiter steigern, Ressourcen weltweit besser nutzen sowie ihre Betriebskosten senken. Von den mehr als 24.000 Riverbed-Kunden sind 97 Prozent unter den Fortune 100 und 95 Prozent unter den Forbes Global 100. Ausführliche Informationen zu Riverbed sind auf www.riverbed.de zu finden.

Alle Rechte vorbehalten. Riverbed und alle hier genannten Riverbed-Produkte, -Servicenamen oder -Logos sind Warenzeichen von Riverbed Technology Inc. Alle anderen hier verwendeten Warenzeichen gehören dem jeweiligen Markeninhaber.

Forward Looking Statements

This press release contains forward-looking statements, including statements relating to the expected demand for Riverbed's products and services and the ability to reduce capital spending. These forward-looking statements involve risks and uncertainties, as well as assumptions that, if they do not fully materialize or prove incorrect, could cause our results to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements. The risks and uncertainties that could cause our results to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements include our ability to react to trends and challenges in our business and the markets in which we operate; our ability to anticipate market needs or develop new or enhanced products to meet those needs; the adoption rate of our products; our ability to establish and maintain successful relationships with our distribution partners; our ability to compete in our industry; fluctuations in demand, sales cycles and prices for our products and services; shortages or price fluctuations in our supply chain; our ability to protect our intellectual property rights; general political, economic and market conditions and events; and other risks and uncertainties described more fully in our documents filed with or furnished to the Securities and Exchange Commission. More information about these and other risks that may impact Riverbed's business are set forth in our Form 10-K filed with the SEC for the period ended December 31, 2012, and our subsequent quarterly reports filed with the SEC. All forward-looking statements in this press release are based on information available to us as of the date hereof, and we assume no obligation to update these forward-looking statements. Any future product, feature or related specification that may be referenced in this release are for information purposes only and are not commitments to deliver any technology or enhancement. Riverbed reserves the right to modify future product plans at any time.

Contact Information