SOURCE: Royal Coal Corp.

Royal Coal Corp.

June 29, 2011 18:16 ET

Royal Coal unterzeichnet Absichtserklärung für die Übernahme eines Projekts für metallurgische Kohle

TORONTO, ONTARIO--(Marketwire - Jun 29, 2011) - Royal Coal Corp. ("Royal Coal") (TSX VENTURE: RDA)(FRANKFURT: RLC) teilte heute die Unterzeichnung einer Absichtserklärung zur Übernahme eines Projekts für metallurgische Kohle in den Nord-Appalachen mit, das sich noch in einer frühen Entwicklungsphase befindet.

Laut Bestimmungen der Absichtserklärung wird Royal Coal dabei Kohle-Pachtverträge für eine gepachtete Fläche von etwa 730 Hektar innerhalb eines weiteren Projektbereichs von etwa 18600 Hektar erwerben. Zudem akzeptierten die Verkäufer, Royal Coal vor und nach Abschluss seiner Anstrengungen beim Erwerb weiterer Kohlepachtverträge in diesem erweiterten Projektgebiet zu unterstützen.

Ausgehend von einem Bericht, der zum 11. August 2010 von Weir International, Inc. für den derzeitigen Besitzer der Kohle-Pachtverträge erstellt wurde, geht Royal Coal davon aus, dass der größere Projektbereich potentiell zwischen 60 und 138 Millionen abbaubare Tonnen enthält. Diese Schätzung der potentiellen Menge ist konzeptioneller Art. Bisher wurden nicht ausreichend Explorationsarbeiten durchgeführt, um eine Mineralressource bestimmen zu können, und es ist auch ungewiss, ob künftige Explorationsprojekte dazu führen werden, dass in dem Zielgebiet eine Mineralressource ausgewiesen werden kann.

Das Kohlenflöz ist erkundet und wurde in der Region als metallurgisches Kohleprodukt abgebaut. Das Kohleflöz liegt ungefähr 900 Fuß unterhalb der Drainage. Für die Übertage-Gebäude wurde bereits ein Standort identifiziert, der Zugang zu Schienenverkehr hat und an einem Fluss liegt, an dem sich das Kohleflöz ungefähr 600 Fuß unterhalb der Drainage befindet, welche über einen am Fluss gelegenen Stollen Zugang bietet. Ein Abtransport könnte also per Binnenschiffen oder Schienenverkehr erfolgen. Der Verkäufer hat die ursprünglichen Kohle-Pachtverträge im Zentrum des Kohlefeldes erworben, wo das Kohleflöz eine maximale Höhe von 5,6 Fuß erreicht und die Übertage-Anlagen installiert werden würden.

Das Projekt befindet sich in einer für Kohlebergbau äußerst interessanten Region, da es sich in der Nähe von Faktoren wie Abnehmermärkten, Transportlogistik, qualifizierten Arbeitskräften, Minen-Service-Anbietern und Infrastruktur befindet, die in dieser historischen Bergbauregion alle bereits zur Verfügung stehen. Das Unternehmen erwirbt derzeit Pachtverträge zu günstigen Bedingungen. Die Pachtverträge laufen über 20 Jahre und haben eine Verlängerungsklausel für weitere 20 Jahre.

"Wir sind optimistisch, dass unser Due-Diligence-Verfahren und unsere Entwicklungsarbeiten am Projekt das gleiche metallurgische Produkt liefern werden, wie es andere Betreiber in der Region fördern", erklärte Robert Heuler, Chief Executive Officer von Royal Coal. "Dieses metallurgische Produkt bringt derzeit 170 Dollar pro Tonne."

Tom Griffis, Vorstandsvorsitzender von Royal Coal, kommentierte: "Diese Liegenschaft bildet eine ausgezeichnete Ergänzung unseres Portfolios und passt zu unserer Wachstumsstrategie, die darauf abzielt, weitere kosteneffiziente Möglichkeiten mit bedeutendem Entwicklungspotential zu sichern."

Royal Coal startete ein Bohrprogramm, um eine mit NI 43-101 konforme Ressourcenschätzung zu erstellen. Der Gesamtkaufpreis für das neue gepachtete Land wird nicht über 7.000.000 USD betragen und ist nach Abschluss der Übernahme zahlbar, die binnen drei bis vier Monaten abgewickelt werden soll. Royal Coal hat eine nicht rückzahlbare Einlage von 100.000 USD für das exklusive Recht bereitgestellt, ein abschließendes Due-Diligence-Verfahren durchzuführen und eine endgültige Fassung der Kaufvereinbarung für das neu gepachtete Land auszuhandeln.

Die Vorbereitung der in dieser Pressemitteilung berücksichtigten Informationen zu den Erzlagerstätten wurde von John W. Sabo überprüft und genehmigt. Sabo ist Bergbauingenieur und Executive Vice President von Weir International, Inc. Sabo verfügt über 45 Jahre Berufserfahrung in der Bergbau- und Energiebranche und konzentriert sich dabei vorwiegend auf die Bereiche operativer Betrieb, Engineering und Consulting. Sabo ist eine "Qualified Person" gemäß National Instrument 43-101.

Über Royal Coal

Royal Coal ist ein kanadisches Bergbauunternehmen, das in der Exploration und Förderung von Kohle tätig ist. Das Unternehmen mit Sitz in Toronto (Ontario) unterhält eine Regionalniederlassung in Hazard im US-Bundesstaat Kentucky und spezialisiert sich auf die Entwicklung von Tagebauprojekten zur Kohleförderung in der Kohleregion in den Zentral-Appalachen, die sich auf Teile der Bundesstaaten West Virginia, Virginia, Kentucky, Ohio und Tennessee erstreckt.

Weder die TSX Venture Exchange noch die zuständige Regulierungsstelle (gemäß der Begriffsdefinition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen für die Angemessenheit oder Fehlerfreiheit dieser Veröffentlichung die Verantwortung.

Contact Information



  • Kontaktinformation:
    Royal Coal Corp.
    Tom Griffis
    Vorstandsvorsitzender
    (416) 861-8775

    Royal Coal Corp.
    Richard Buzbuzian
    Investorbeziehungen
    (647) 501-3290