SOURCE: RT Minerals Corp.

March 08, 2011 23:08 ET

RT Minerals beginnt Bohrungen in Bazooka-Goldprojekt in Quebec und aktualisiert Tiefbohrungen in West Timmins in der Nähe der Timmins-Mine von Lake Shore Gold Corp. in Ontario

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwire - March 8, 2011) - RT Minerals Corp. (CNSX: RTM) ("RTM" oder das "Unternehmen") teilt mit, dass das Unternehmen die erste Phase eines Diamant-Bohrprogramms in Quebec eingeleitet hat. Das Bohrprogramm mit einem Mindestumfang von 2000 Metern wird auf der Bazooka-Liegenschaft durchgeführt, die sich zu 100% im Besitz des Unternehmens befindet.

Die Liegenschaft befindet sich 7 km südlich von Rouyn-Noranda (Quebec) in der Gemeinde Beauchastel. Der Cadillac-Larder Lake Break verläuft durch die Bazooka-Liegenschaft, die sich zudem in Nachbarschaft und in Streichrichtung zu den Augmitto-, Cinderella- und Astoria-Goldlagerstätten befindet, die im Besitz der Yourbeau Resources Inc. (notiert an der TSX Venture Exchange) sind. Die Bohrarbeiten werden sich auf den östlich-zentralen Bereich der Liegenschaft konzentrieren, der sich in unmittelbarer Nähe einer bedeutenden Flexur der Cadillac Deformationszone und neben einer früheren Untertage-Erschließung von Mineralisierungen durch frühere Betreiber befindet.

Zwischen 2003 und 2005 führte Lake Shore Gold Corp. (notiert an der TSX Exchange) Bohrungen mit einer Länge von 10.804 Metern auf der Bazooka-Liegenschaft durch. Diese Bohrungen lieferten eine Vielzahl bedeutender Bohrabschnitte mit Längen von 2,0m und 11,7 g/t Gold, 1,0m mit 316,2 g/t Gold, 2,3m mit 10,8 g/t Gold, 3,0m mit 5,0 g/t Gold und 1,3m mit 94,1 g/t Gold. Diese Bohrungen vergrößerten die bekannte Streichlänge der Zone von 250m auf 560m. Die Zone ist zudem auf der RTM-Liegenschaft nach Westen und in die Tiefe hin offen.

Bei der Mineralisation in der Bazooka-Lagerstätte handelt es sich um Erzadern in Quarz und Karbonat führendem Diabas. Die Hauptzone in der Bazooka-Lagerstätte beherbergt goldführende Quarz-Karbonat-Adern in einem Karbonat-Talk- und Chloritschieferkörper entlang der Cadillac-Larder Lake Fault ("CLLF"). Die CLLF ist an der Basis durch eine 2 bis 3m breite, stark graphitische Verwerfung gekennzeichnet, die sich zu einem bis zu 60m breiten Schiefer mit Talk-Chlorit- und Quarz-Karbonat-Serizit-Alterationen erweitert. Die besten Goldmineralisationen treten zwischen den 20 bis 60 Meter breiten Alterations- und Deformationszonen auf und werden von einem 2 bis 10 Meter breiten, stark verkieselten und karbonatisierten Gestein mit grauen und braunen Quarzadern begrenzt. Die gesamte Zone weist allgemein anomale Goldvorkommen über eine Breite von 52m auf. Die Mineralisierungen treten sowohl in sedimentären als auch in ultramafischen Körpern auf. Die Goldmineralisation wird mit Arsenopyrit, Chalkopyrit, Pyrit und sichtbarem Gold assoziiert.

RTM besitzt zudem 100% der McWatters-Goldlagerstätte, die sich etwa 10km östlich von Bazooka und in Nachbarschaft zu den Liegenschaften von Yourbeau Resources Inc., Gold Bullion Development Corporation Inc. (an der TSX Venture Exchange notiert) und ThreeGold Resources Inc. (an der TSX Venture Exchange notiert) befindet. RTM beabsichtigt, Prospektionen, Kartierungen, Erkundungsarbeiten und geophysikalische Oberflächenuntersuchungen in der McWatters-Lagerstätte vorzunehmen, auf welche im weiteren Verlauf des Jahres 2011 ein Bohrprogramm folgen soll. (Siehe Karte 1 im Anhang - http://media3.marketwire.com/docs/rtmap1.pdf).

MEUNIER JV BIETET OPTION FÜR TIEFENBOHRUNGEN IN WEST TIMMINS, ONTARIO

Das derzeit erste Tiefbohrloch auf der Meunier JV-Liegenschaft wird weiter vorangetrieben und soll nach Abschluss der Bohrarbeiten einen Tiefschnitt im vorgesehenen Zielgebiet in etwa 2400m vertikaler Tiefe bereitstellen. Damit kann eine Reihe von Keilschnitten in geringerer Tiefe erstellt werden, mit deren Hilfe weitere Information über das Profil und die Ausdehnung bedeutender geologischer Strukturen und potentieller Mineralisationen bereitgestellt werden kann. Das anfängliche Bohrloch wurde im August 2010 auf der Timmins Mine-Liegenschaft von LSG vorgebohrt und hat derzeit eine Bohrlochlänge von 1980m.

Die Bohrung zielt auf potentielle Zonen ab, die sich abfallend und in Streichrichtung zu Mineralisierungen in der zu 100% in Besitz von LSG befindlichen Timmins Mine-Goldlagerstätte befinden. Für diese Lagerstätte gab LSG kürzlich Bohrabschnitte mit bis zu 13,55 g/t Gold über 50,80m und 61,35 g/t Gold über 15m (siehe Pressemitteilung von LSG vom 10. August 2010) bekannt. Zudem hat LSG weitere Bohrergebnisse zu seinem Thunder Creek-Projekt (Rusk Zone) mit bis zu 75,14 g/t Gold über 18,60m angekündigt (siehe Pressemitteilung von LSG vom 4 März. 2011).

Die Timmins Mine-Lagerstätte überspannt eine vulkanische, sedimentäre und ultramafische Kontaktzone innerhalb einer Faltenabfolge, die mit 54 Grad nach Westnordwest in Richtung der Meunier JV-Liegenschaft von RTM - Adventure Gold Inc. (notiert an der TSX Venture Exchange) abfällt und an der RTM und LSG eine Beteiligung von jeweils bis zu 25% erhalten können. LSG kann zudem eine weitere Beteiligung in Höhe von 7,5% an der Meunier JV-Liegenschaft erwerben, wenn es in den kommenden 10 Jahren zu dieser Lagerstätte eine Wirtschaftlichkeitsstudie durchführt.

Der Erzkörper der Timmins-Mine von LSG besitz eine vertikale Persistenz und kann in abfallender Richtung bis in eine Entfernung von ungefähr 1500m von der Oberfläche verfolgt werden und ist in der Tiefe offen. Infolge der LSG-Bohrungen werden neu auftretende und signifikante Faltenstrukturen und Komplexitäten in den untersten Abschnitten der Timmins-Mine zunehmend erkennbar. Insgesamt erweist sich die Gesamtgeometrie der Struktur von der Oberfläche bis in eine vertikale Tiefe von 1300m als durchgehend konsistent und es ist offensichtlich, dass sich diese Geometrie und Struktur in der Tiefe in Richtung zur Meunier JV-Liegenschaft fortsetzt und potentiell sogar in diese hineinreicht. (Siehe Karte 2 im Anhang - http://media3.marketwire.com/docs/rtmap2.pdf).

AUBURN PARTNERS INC.

RTM hat außerdem Auburn Partners Inc. ("Auburn") damit beauftragt, das Unternehmen in den Bereichen Kommunikation, Investoren- und Geschäftsbeziehungen zu beraten. Das Unternehmen zahlt im Rahmen dieser Vereinbarung an Auburn Partners über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten ein monatliches Beraterhonorar in Höhe von 5000 Dollar.

QUALITÄTSKONTROLLE

Robert Laakso (P.Eng.), eine unabhängige "Qualified Person", hat die Informationen, die den wissenschaftlichen und technischen Angaben dieser Pressemitteilung zugrundeliegen, selbst vorbereitet bzw. ihre Vorbereitung beaufsichtigt.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Explorationsarbeiten des Unternehmens, die Möglichkeit der Ausweitung von Ressourcen, die Projektausgaben und die Geschäftspläne beziehen, sind als "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der Wertpapiergesetzgebung zu betrachten. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet und beabsichtigt nicht, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen dem pflichtgemäßen Ermessen der Firmenleitung und basieren auf aktuellen Daten und auf Annahmen, die von der Firmenleitung als begründet erachtet werden. Hierzu zählen u.a. die Annahme, dass die Betriebs- und Investitionspläne nicht durch mechanische Störungen, Nichtverfügbarkeit von Ersatzteilen, streikbedingte Betriebsstörungen, Unterbrechungen bei Transporten und der Bereitstellung von Betriebsmitteln oder durch ungünstige Wetterbedingungen nicht beeinträchtigt werden, dass keine unvorhergesehenen substantiellen Änderungen bei den eingeplanten Ausgaben auftreten, dass Subunternehmen die vereinbarten Projekte wie geplant durchführen und dass die tatsächlichen Mineralisierungen in den Lagerstätten nicht geringer ausfallen als die identifizierten Mineralreserven. Das Unternehmen übernimmt keine Gewähr, dass kompetente Branchenexperten unter Berücksichtigung derselben Informationen zu gleichen Schlussfolgerungen gelangen könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unabwägbarkeiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen des Unternehmens deutlich von den künftigen Ergebnissen und Leistungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit enthalten sind. Insbesondere könnten Fluktuationen beim Goldpreis oder auf den Devisenmärkten dazu führen, dass das Unternehmen seine Ziele nicht erreicht. Die Leser sollten diese zukunftsgerichteten Aussagen deshalb mit der erforderlichen Vorsicht bewerten. Weitere Angaben über Risiken und Unabwägbarkeiten, die sich negativ auf das Unternehmen und seine Geschäftstätigkeit auswirken könnten, finden sich im jüngsten "Annual Information Form" von Lake Shore Gold und anderen, gesetzlich vorgeschriebenen Berichten, die bei SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht werden. Das Unternehmen übernimmt keine Gewähr, dass die in dieser Pressemitteilung erwähnten Bohrergebnisse zur Identifizierung von Lagerstätten führen werden, die abbauwürdig sind. Zudem wird darauf hingewiesen, dass zusätzliche Arbeiten zur Identifizierung von Ressourcen und Reserven erforderlich sind. Die dieser Pressemitteilung beigefügten Karten sind zusammenfassende Standortkarten und sind aufgrund der elektronischen Wiedergabe womöglich nicht maßstabsgetreu. Die Karte von Meunier JV (Timmins, Ontario) zeigt projizierte oder konzeptuelle Zonen, die eine mögliche Erweiterung bereits bekannter Goldzonen in den LSG-Liegenschaften darstellen. Diese potentiellen Erweiterungen von LSG-Zonen auf das Gebiet von Meunier JV muss mit den laufenden Bohrarbeiten erst noch bestätigt werden. Das Vorhandensein solcher Zonen auf der AGE-RTM-LSG-JV-Liegenschaft wurde noch nicht bestätigt. Es gelten die Safe Harbour-Bestimmungen.

Contact Information



  • Kontakt:
    RT Minerals Corp.
    Donald (Dan) M. Clark
    (604) 681-3170
    (604) 681-3552 (FAX)
    www.rtmcorp.com