SOURCE: Rubicon Minerals Corporation

Rubicon Minerals Corporation

March 30, 2017 08:38 ET

Rubicon Minerals reicht Jahresabschlussbericht für 2016 ein und stellt eine Aktualisierung seines Erkundungsprogramms vor

TORONTO, ONTARIO, Kanada--(Marketwired - Mar 30, 2017) - Rubicon Minerals Corporation (TSX: RMX)(OTC PINK: RBYCF) („Rubicon“ oder die „Gesellschaft“) gibt bekannt, dass sie das Jahresinformationsformular, den konsolidierten und vom Wirtschaftsprüfer geprüften Geschäftsbericht sowie alle dazugehörigen Managementanalysen und -berichte für das am 31. Dezember 2016 abgeschlossene Geschäftsjahr eingereicht hat. Die Gesellschaft bestätigt, dass Kopien der Jahresbilanzen von Rubicon unter www.rubiconminerals.com oder www.sedar.com eingesehen werden können.

Spezifische Punkte aus dem konsolidierten Jahresabschlussbericht 2016:


--  Barguthaben: Am 31. Dezember 2016 betrugen die flüssigen Mittel bzw.
    die beschränkten Barmittel und Geldeinlagen 24,1 Mio. CAD bzw.
    3,1 Mio. CAD. Nach dem Quartalsende erhielt Rubicon die beschränkten Geldmittel
    und Geldeinlagen und schloss einen Bought-Dealflow durch Privatplatzierungen in Höhe von 10,0 Mio. CAD (brutto)
    ab. Am 29. März 2017 beträgt der Bargeldbestand des Unternehmens
    ungefähr 33,9 Mio. CAD. 
    
--  Verbindlichkeiten aus Finanzierungsleasing: Am 31. Dezember 2016 hatte die Gesellschaft
    Verbindlichkeiten aus dem Finanzierungsleasing für bestimmte Ausrüstungen für das Phoenix Gold
    Project mit einem ausstehenden Betrag von insgesamt 3,5 Mio. CAD. Diese
    Verträge haben eine Laufzeit von sechs Monaten und wurden als Neukredite mit einem
    Zinssatz von 4,5 % aufgenommen. Die für diese Verbindlichkeiten aus dem Finanzierungsleasing in weniger als einem Jahr fälligen Zahlungen betragen
    1,0 Mio. CAD. 
    
--  Geänderte Darlehensfazilität: Nach der Durchführung der Umstrukturierung
    am 20. Dezember 2016 schloss die Gesellschaft eine geänderte
    gesicherte Darlehensfazilität mit CPPIB Credit Investments Inc. über
    einen ausstehenden Darlehensbetrag in Höhe von 12,0 Mio. CAD ab, die am
    31. Dezember 2020 fällig und zahlbar wird; an diesem Fälligkeitstag sind auch die effektiven Zinsen in Höhe von
    5,0 % in Sachleistungen zu bezahlen. Der Buchwert der geänderten Darlehensfazilität
    belief sich am 31. Dezember 2016 auf 9,3 Mio. CAD. 
    
--  Bargeldlose Erträge: In dem am 31. Dezember 2016 abgeschlossenen Jahr bilanzierte die Gesellschaft
    einen Devisenertrag von 26,6 Mio. CAD und einen Ertrag aus
    Umstrukturierung und Finanzinstrumenten in Höhe von 104,3 Mio. CAD. Diese Erträge
    stammten in erster Linie aus der Umstrukturierung der Gold-Stream-
    Fazilität und der geänderten Darlehensfazilität und waren Teil der
    Umstrukturierung.  
    

Weitere Einzelheiten finden Sie in unserem konsolidierten Geschäftsbericht sowie den dazugehörigen Managementanalysen und -berichten für das am 31. Dezember 2016 abgeschlossene Geschäftsjahr.

Aktualisierung des Erkundungsprogramms 2017

Die Gesellschaft hat nach ihrer früheren Bohrung zwecks struktureller Geologie mehr als 3.873 Meter („m“) baren Bodens wieder aufgeforstet. Die Analyse der strukturellen Geologie der F2-Goldlagerstätte durch Golder Associates Inc. läuft noch. Rubicon hat an der F2-Goldlagerstätte im Bereich von 305 Metern unter der Erdoberfläche mit orientierten Diamantbohrungen begonnen. Bisher hat die Gesellschaft Bohrungen von ungefähr 856 m Länge abgeschlossen. Außerdem plant Rubicon, im April 2017 im Bereich von 610 Metern unter der Erdoberfläche Bohrungen mit einem zweiten Bohrturm zu beginnen, sobald die Rehabilitierung des 610-Meter-Bereichs abgeschlossen ist. Die folgende Tabelle zeigt den Fortschritt der Erkundungsaktivitäten, die bisher unternommen worden sind:


----------------------------------------------------------------------------
Erkundungsaktivität                         Bisheriger Fortschritt   Geplant
----------------------------------------------------------------------------
Wiederaufforstung des blanken Bodens                       3.873 m  10.000 m
----------------------------------------------------------------------------
Bohrungen in den Bereichen von 244 und 305 Metern            856 m   3.500 m
----------------------------------------------------------------------------
Bohrung im 610-Meter-Bereich                 Beginnt im April 2017  20.000 m
----------------------------------------------------------------------------

Weitere Einzelheiten zum Explorationsprogramm 2017 finden Sie in Rubicons Pressemitteilung vom 10. Januar 2017. Das Unternehmen plant, den Märkten regelmäßige Aktualisierungen zukommen zu lassen, während es die zahlreichen Elemente des Erkundungsprogramms ausführt.

Neue Website

Rubicon hat eine neue Website unter www.rubiconminerals.com erstellt.

Über Rubicon Minerals Corporation

Rubicon Minerals Corporation ist ein modernes Explorationsunternehmen und Besitzer des Phoenix Gold Project im erfolgreichen Red Lake Gold District im Nordwesten Ontarios, Kanada. Darüber hinaus kontrolliert Rubicon mehr als 280 Quadratkilometer erstklassige Explorationsflächen am Red Lake sowie mehr als 900 Quadratkilometer an Mineralgrundstücksbeteiligungen im neu entstehenden Long Canyon Gold District, der sich entlang der Grenze zwischen Nevada und Utah in den USA erstreckt. Die Rubicon-Aktien sind unter dem Kürzel RMX an der Toronto Stock Exchange und unter dem Kürzel RBYCF in den OTC-Märkten notiert. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.rubiconminerals.com.

RUBICON MINERALS CORPORATION

George Ogilvie, P.Eng., President und CEO

Die Toronto Stock Exchange hat diese Pressemitteilung nicht geprüft und übernimmt keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit ihres Inhalts.

Hinweise zu zukunftsgerichteten Aussagen und sonstigen Warnhinweisen

Diese Pressemitteilung enthält Angaben, die „zukunftsgerichtete Aussagen“ und „zukunftsgerichtete Informationen“ (gemeinsam „zukunftsgerichtete Aussagen“) im Sinne des jeweils geltenden Wertpapiergesetzes von Kanada und den Vereinigten Staaten darstellen. Grundsätzlich sind diese zukunftsgerichteten Aussagen durch die Verwendung zukunftsgerichteter Begriffe wie zum Beispiel „glaubt“, „beabsichtigt “, „kann“, „wird“, „soll“, „plant“, „antizipiert“, „potenziell“, „erwartet“, „schätzt“, „prognostiziert“, „Budget“, „wahrscheinlich“, „Ziel“ und ähnliche Ausdrücke zu erkennen oder aufgrund von Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse in der Zukunft erreicht oder erzielt werden können oder auch nicht. In einigen Fällen können zukunftsgerichtete Informationen im Präsens angegeben sein, wie zum Beispiel in Bezug auf aktuelle Angelegenheiten, die weiter anhalten oder die möglicherweise Auswirkungen auf die Zukunft haben. Zukunftsgerichtete Aussagen geben unsere derzeitigen Erwartungen und Annahmen wieder und unterliegen einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten sowie sonstiger Faktoren, die dazu führen könnten, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von etwaigen, in den zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten unter anderem Aussagen hinsichtlich der geplanten Exploration an der F2-Goldlagerstätte.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Datum der Aussagen und stellen die beste Einschätzung des Managements auf der Grundlage von Fakten und Annahmen dar, welche dieses für vernünftig erachtet. Sollten sich diese Meinungen und Schätzungen als falsch herausstellen, können die tatsächlichen bzw. zukünftigen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.

Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und sonstige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Errungenschaften von Rubicon von etwaigen zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angegeben oder mit diesen impliziert sind, erheblich abweichen können. Diese Faktoren umfassen u. a. folgende: mögliche Abweichungen bei der Mineralisierung, des Erzgehalts oder der Ausbeute oder der Durchflussrate; Unsicherheit von Mineralrohstoffen, Unfähigkeit, das Explorationspotenzial auszuschöpfen und die Mineralqualität und die Mineralausbeute zu erzielen; tatsächliche Ergebnisse der aktuellen Explorationsaktivitäten; tatsächliche Ergebnisse der Reklamationsaktivitäten; Unsicherheit zukünftiger Tätigkeiten, Verzögerungen bei Fertigstellung der Explorationspläne gleich aus welchem Grund einschließlich unzureichendes Kapital, Verzögerungen bei Genehmigungen und Personalmangel; Schlussfolgerungen zu zukünftigen wirtschaftlichen oder geologischen Auswertungen; Änderung der Projektparameter, da die Pläne weiter präzisiert werden; Ausfall von Geräten oder Prozessen, um wie geplant weiterzuarbeiten; Unfälle und sonstige Risiken in der Bergbauindustrie; Verzögerungen und andere Risiken in Bezug auf die Tätigkeiten; Zeitpunkt und Erhalt von Genehmigungen von Aufsichtsbehörden; die Fähigkeit von Rubicon und anderen relevanten Parteien, aufsichtsrechtlichen Bestimmungen nachzukommen; die Fähigkeit von Rubicon, ihren Verpflichtungen aus wichtigen Vereinbarungen nachzukommen, einschließlich Finanzierungsvereinbarungen; die Verfügbarkeit von Mitteln für vorgeschlagene Programme und Betriebskapital zu angemessenen Bedingungen; die Fähigkeit dritter Dienstleister, Leistungen zu angemessenen Bedingungen und fristgerecht zu erbringen; Risiken im Zusammenhang mit der Fähigkeit, wichtige Führungskräfte bzw. wichtiges Betriebspersonal zu binden; Kosten für Umweltauflagen und potenzielle umweltbezogene Haftung; Unzufriedenheit der Gemeinschaften vor Ort oder Streitigkeiten mit diesen oder den Ureinwohnern; Ausfall von Anlagen, Geräten oder Prozessen, um wie geplant tätig zu sein; Marktbedingungen und allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Bedingungen; unsere Fähigkeit, genügend Cashflow aus unserem Geschäftsbetrieb zu generieren oder eine ausreichende Finanzierung zu erhalten, um unsere Kapitalausgaben und das nötige Betriebskapital abzudecken und unseren anderen Verpflichtungen nachzukommen; die Volatilität unseres Aktienkurses und die Eignung unserer Stammaktien, weiterhin an der TSX notiert zu bleiben und gehandelt zu werden.

Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten für das Datum dieser Pressemitteilung. Rubicon lehnt jegliche Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger bzw. sonstiger Ereignisse zu aktualisieren, außer soweit dies aufgrund geltender Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist. Den Lesern wird empfohlen, die Risiken, die im Jahresbericht mit Datum vom 29. März 2017 unter dem Punkt „Risikofaktoren“ und in anderen Bekanntmachungen, die das Unternehmen unter www.sedar.com veröffentlicht, genannt werden, sorgfältig zu prüfen und für eine Besprechung derjenigen Faktoren zu berücksichtigen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Rubicon von geplanten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften in der Zukunft, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angegeben oder mit diesen impliziert sind, wesentlich unterscheiden könnten. Die Leser werden darüber hinaus darauf hingewiesen, dass die zuvor genannte Liste der Annahmen und Risikofaktoren nicht erschöpfend ist. Potenziellen Investoren wird daher empfohlen, sich den in dieser Pressemitteilung enthaltenen ausführlicheren Bericht von Rubicon zur Geschäfts- und Finanzlage sowie zu den Zukunftsaussichten anzusehen. Die hierin genannten zukunftsgerichteten Aussagen werden ausdrücklich aufgrund dieses Hinweises als solche ausgewiesen.

Contact Information