SOURCE: Russell Investments

Russell Investments

December 06, 2013 11:30 ET

Russell Global-Indices zeigen denkwürdigen November: Internationale Aktienmärkte waren im November vor allem in den USA und Europa weiter im Aufwind

SEATTLE, WA--(Marketwired - Dec 6, 2013) - Den Russell Global-Indices zufolge zeigten die meisten internationalen Aktienmärkte auch im November (Stichtag 29.11.2013) eine starke Performance – angeführt von den USA und Europa:

  • Europa hat sich 2013 vor allem in den letzten Monaten stark entwickelt. Der Russell Developed Europe Index erzielte im November ein Plus von 1,2 Prozent und stieg im bisherigen Jahresverlauf bis zum 29. November um 20,9 Prozent. Deutschland schnitt im November mit 3,8 Prozent am besten im Index ab, Italien im selben Zeitraum am schwächsten (-1,4 Prozent).

  • Die internationalen Märkte außerhalb der USA entwickelten sich ebenfalls positiv. Der Russell Developed ex-U.S. Index erzielte im November ein Plus von 0,5 Prozent und stieg im bisherigen Jahresverlauf bis zum 29. November um 16,7 Prozent.

  • Der breite US-Aktienmarkt, wie er im Russell 3000(R)-Index abgebildet wird, erzielte im November ein Plus von 2,7 Prozent und auf das laufende Jahr gesehen zum 29. November ein Plus von 26 Prozent. Der US-Aktienmarkt wurde im selben Zeitraum speziell von Nebenwerten beflügelt: Der Russell 2000(R) Index erzielte im November ein Plus von 3,8 Prozent, verglichen mit 2,7 Prozent für den Russell 1000(R) Index für US-Standardwerte.

In den Schwellen- und Frontier-Märkten fiel die Performance je nach Region und Markt unterschiedlich aus:

  • Die Schwellenmärkte, wie sie im Russell Emerging Markets Index abgebildet werden, erzielten im November ein Ergebnis von -1,6 Prozent und im bisherigen Jahresverlauf bis zum 29. November ein Minus von -2,1 Prozent. China schnitt im November mit 4,3 Prozent am besten im Index ab, Indonesien im selben Zeitraum am schwächsten (-12,3 Prozent).

  • Die Frontier-Märkte, wie sie im Russell Frontier Market Index repräsentiert sind, erzielten im November ein Plus von 1,7 Prozent und legten auf das laufende Jahr betrachtet bis zum 29. November um 16,1 Prozent zu.

Darüber hinaus erreichten eine Reihe von Russell Global-Indizes im November Höchststände. Mehrere Indizes wie der Russell Global Index (15.11.), der Russell Developed Europe Index (29.11.), der Russell Developed Europe Small Cap Index (29.11.), der Russell 2000 Index (27.11.), der Russell 1000 Index (15.11.) sowie die Länderwerte für das Vereinigte Königreich und Deutschland im Russell Global Index (29.11.) erzielten im November ein Allzeithoch beim Total Return Index Value (TRIV).

"Die Märkte konnten im November weltweit weiter zulegen – vor dem Hintergrund allgemein ermutigender Anzeichen wirtschaftlichen Wachstums in bestimmten Regionen und Märkten. Scheinbar haben vor allem die europäischen Aktienmärkte vom zunehmenden Optimismus internationaler Investoren profitiert, und das trotz wenig ermutigender wirtschaftlicher Aussichten in Europa", so Wouter Sturkenboom, Investmentstratege für Russell Investments Europe. "Sieht man sich die Index-Ergebnisse näher an, erkennt man die große Bandbreite unterschiedlicher Renditen in Bezug auf Regionen, Märkte, Sektoren und Kapitalisierung, was wieder unterstreicht, wie wichtig es ist, dass man sein Portfolio weltweit diversifiziert und auf mehrere Assets setzt."

----------------------------------------------------------------------------
Index / Index-Länderwerte           November 2013    2013 lfd. J. zum 29.11. 
----------------------------------------------------------------------------
Russell 3000 Index                          2,7%                26,0%       
----------------------------------------------------------------------------
Russell 1000 Index                          2,7%                25,5%       
----------------------------------------------------------------------------
Russell 2000 Index                          3,8%                31,8%       
----------------------------------------------------------------------------
Russell Developed ex-U,S. Index             0,7%                20,6%       
----------------------------------------------------------------------------
Russell Developed Europe Index              1,2%                20,9%       
----------------------------------------------------------------------------
Russell Emerging Markets Index              -1,6%               -2,1%       
----------------------------------------------------------------------------
Russell Frontier Markets Index              1,7%                16,1%       
----------------------------------------------------------------------------

_____________________________________________________________________________________________
Quelle: Russell Investments. Renditen werden in Euro angegeben. Es handelt sich dabei um Gesamtrenditen, die Reinvestitionen von Dividenden und Ausschüttungen berücksichtigen. Angaben zum Allzeithoch im November basieren auf der Gesamtrendite gemäß Kurswert.
Der Russell Global Index misst die Performance des internationalen Wertpapiermarktes unter Berücksichtigung aller anlagebereiten Wertpapiere. Der Index ist so zusammengesetzt, dass er einen umfassenden und neutralen Stimmungsmesser für das globale Segment bereitstellt. Der Index umfasst über 10.000 Wertpapiere in 47 Ländern und deckt damit 98% der anlagefähigen globalen Märkte ab. Alle im Russell Global Index gelisteten Wertpapiere werden nach Größe, Region, Land und Sektor eingeordnet, weshalb der Index in über 300 verschiedene Bezugswerte unterteilt werden kann.

Hinweis: Indices werden nicht verwaltet und es kann nicht direkt in sie investiert werden. Die Renditen drücken eine vergangene Performance aus und sind weder eine Garantie für zukünftige Ergebnisse noch ein Indikator für eine spezifische Anlage. Die Veröffentlichung der Indices oder der Index-Komponenten durch Russell impliziert oder suggeriert in keiner Weise eine Darstellung oder Meinung von Russell hinsichtlich der Attraktivität von Investitionen in ein bestimmtes Wertpapier. Die Aufnahme eines Wertpapiers in einen Index stellt keine Empfehlung eines Wertpapiers durch Russell dar und Russell übernimmt keine Gewähr oder Garantie hinsichtlich der Performance eines Wertpapiers, das in einem Russell-Index angeführt wird.

Die von Wouter Sturkenboom gemachten Stellungnahmen spiegeln die Marktentwicklung und Beobachtungen zum 29.11.2013 wider und können sich jederzeit ohne Ankündigung aufgrund von marktspezifischen oder anderen Bedingungen ändern. Berücksichtigen Sie bitte, dass die Performance in der Vergangenheit keine Garantie für die künftige Performance darstellt.

Diese Pressemitteilung ist weder ein Angebot noch eine Aufforderung oder Empfehlung zum Kauf bestimmter Wertpapiere.

Die hierin enthaltenen Informationen sind nicht als Rechts-, Steuer- oder Anlageberatung gedacht und stellen keine Meinung hinsichtlich der Eignung einer Anlage und keine Aufforderung irgendeiner Art dar. Aufgrund ihrer allgemeinen Natur sollten Sie die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen nicht als Handlungsgrundlage verwenden, ohne zuvor Ihren Rechts-, Steuer- und Anlageberater zu konsultieren. Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen und Meinungen dienen lediglich Informationszwecken und sind nicht dazu gedacht, eine individuelle Beratung zu bieten oder spezifische Empfehlungen abzugeben.

Die Russell Investment Group ist eine Tochter der The Northwestern Mutual Life Insurance Company mit Sitz in Washington (USA), die weltweit mit Tochterunternehmen wie z.B. Russell Investments präsent ist.

Contact Information