SOURCE: The Safariland Group

The Safariland Group

The Safariland Group

September 23, 2013 12:12 ET

The Safariland Group übernimmt von der Allen-Vanguard Corporation den Geschäftsbereich Med-Eng® für Kampfmittelräumung sowie die Sparte Crew Survivability

Damit erweitert die Gruppe ihr Produktangebot für Militär und öffentliche Sicherheitsorgane weltweit

JACKSONVILLE, FL--(Marketwired - Sep 23, 2013) - The Safariland Group (die "Gesellschaft"), ein führender Anbieter von Sicherheits- und Überlebensprodukten für Vollstreckungsorgane, Militär, Einsatzkräfte sowie für die Segmente Beruf und Outdoor, hat die Geschäftsbereiche Kampfmittelbeseitigung ("EOD") und Crew Survivability ("CS") (die "Geschäftsbereiche") von der Allen-Vanguard Corporation, dem führenden Anbieter von Lösungen für die Abwehr von terroristischen und extremistischen Bedrohungen, übernommen. Die übernommenen Geschäftsbereiche umfassen die Marke Med-Eng(R) für EOD-Bombenschutzanzüge und ferngesteuerte Fahrzeuge. Zu den Crew Survivability-Produkten gehören individuell gestaltete Sitze, die vor Sprengladungen schützen, und Systeme für die Temperatursteuerung. Die Geschäftsbereiche sind in Ottawa und Pembroke (Kanada) sowie in Ogdensburg (New York) angesiedelt.

Med-Eng(R) ist seit über 30 Jahren die international führende Marke für die Ausstattung von Kampfmittelräumdiensten und Weltmarktführer für Anzüge und Helme für die Kampfmittelräumung, Bombenentschärfung und Einsatzgruppen. Die Ausrüstungen für Kampfmittelräumung werden ergänzt durch ein breites Angebot an Produkten für die Entschärfung von Blindgängern, Minenräumung und humanitäre Minensucheinsätze. Die Produktreihe explosionsdämpfender Sitze schützen die Fahrer von militärischen Fahrzeugen, Kommandeure und Soldaten, indem sie sie gegen die Folgen von improvisierten Sprengladungen, Minen und plötzlichem Aufprall isolieren. Produkte für die Temperatursteuerung umfassen eine Vielzahl von militärtauglichen Heiz- und Kühlsystemen für Personen und Elektronik. Sie sind für die rauen Einsatzbedingungen heutiger Kampfgebiete entwickelt.

"Mit der Übernahme erhalten wir eine Basis von Hightech-Geschäftsbereichen, die sehr gut zu unserer zentralen Ausrichtung auf Schutz und Überlebensausrüstungen passen", sagte Scott O'Brien, President der Safariland Group. "Das Med-Eng-EOD-Geschäft steht mit seinen Produkten an der Spitze der Branche, zusammen mit der Produktlinie, die das Überleben von Einsatzkräften sichern soll. Sie erweitern unser Angebot an für unsere Kunden bei Militär und Vollstreckungskräften auf der ganzen Welt um bewährte, lebensrettende Schutzausrüstungen. Diese Übernahme stärkt und unterstützt unsere langfristige strategische Ausrichtung, unserem vielseitig strukturierten Kundenstamm Sicherheits- und Überlebensprodukte zu liefern."

The Safariland Group wurde im Juli 2012 von einem Unternehmen der Kanders & Company, Inc. übernommen. Sie baut ihr Angebot an Marken strategisch aus und sucht Übernahmen, die zu ihrem Leitspruch "Together, We Save Lives." passen. Mit mehreren Fertigungsbetrieben im In- und Ausland bietet The Safariland Group ihren weltweiten Kunden 22 führende Marken.

Über The Safariland Group
The Safariland Group ist ein führender internationaler Anbieter von Sicherheits- und Überlebensprodukten für die Segmente Öffentliche Sicherheit, Militär, Beruf und Outdoor.

Die Safariland Group bietet eine Reihe von renommierten Marken für diese Märkte, unter anderem Safariland(R), ABA(R), Second Chance(R), Bianchi(R), Break Free(R), Protech Tactical(TM), Hatch(R), Monadnock(R), Identicator(R), NIK(R) und Mustang Survival(R). Der Leitspruch der Safariland Group, Together, We Save Lives(TM), ist die zentrale Botschaft, die sich in ihren lebensrettenden und schützenden Produkten verwirklicht. The Safariland Group hat ihren Hauptsitz in Jacksonville (Florida).

Weitere Informationen über The Safariland Group und diese Produkte finden Sie auf www.safariland.com.

Contact Information