SOURCE: SD Association

SD Association

February 27, 2017 13:00 ET

SD ASSOCIATION FÜHRT HÖHERE APP-LEISTUNGSKLASSE UND SCHWACHSTROM-SIGNALGEBUNG ZUR ERWEITERTEN UNTERSTÜTZUNG VON MOBILGERÄTEN EIN

Die A2-Features steigern die App-Leistung auf Karten und bieten Verbrauchern mehr Auswahl, während die Schwachstrom-Signalgebung die Anforderungen neuester Schwachstrom-Mobilchipsätze erfüllt.

BARCELONA, SPANIEN--(Marketwired - 27. Februar 2017) - Mobile World Congress, Stand CS168 - Die SD-Spezifikation 6.0 erweitert die Unterstützung von Mobilgeräten mit der App-Leistungsklasse 2 (A2), die gegenüber den in der einfacheren App-Leistungsklasse 1 (A1) garantierten Werten die Random Read- und Write-Geschwindigkeit mehr als verdoppelt, sowie der Verfügbarkeit neuer SD-Speicherkarten mit Schwachstrom-Signalgebung (LVS, Low Voltage Signaling). Diese neuen SD-Speicherkarten sind vollständig abwärtskompatibel, eine herausragende technische Leistung, die den milliardenfachen SD-Kartennutzern und Herstellern entgegenkommt.

Die SDA führte im November 2016 A1, die einfache App-Leistungsklasse, als erste und einfache Klasse ein. Die neue Klasse A2 richtet sich an Spezialfälle, in denen die Hostrechner noch höhere Leistungsniveaus erfordern. Eingeführt mit der SD-Spezifikation 6.0 ist A2 das nächste Klassenniveau und bietet mehr Flexibilität im Markt für eine Kosten-Leistung-Optimierung basierend auf dem Produkt, der Anwendung des Produkts oder den Marktbedürfnissen. Die neu eingeführten Operationsweisen der Befehlswarteschlange, der Cache und die Selbstwartung sind SD-Protokollfunktionen, die höhere Leistungsniveaus ermöglichen. Mehr Informationen über beide App-Leistungsklassen finden sich in diesem Video.

A2-Speicherkarten bieten Leistung für die App-Ausführung, indem sie die folgenden Leistungsstufen unter spezifischen Bedingungen erreichen oder übertreffen:

  • Random Read IOPS (Input-Output access Per Second) (nicht sequentielle durchschnittliche Anzahl von Ausgaben pro Sekunde) von 4000
  • Write IOPS (durchschnittliche Anzahl von Eingaben pro Sekunde) von 2000
  • Sequenzielle Dauerleistung von 10 MB/s

Die neueste SD-Spezifikation ermöglicht den Herstellern von SD-Hostprodukten auch das Anbieten von Geräten, die nur eine Schwachstrom-Signalgebung (LVS, Low Voltage Signaling) mit 1,8 V unterstützen, was die neuesten Chipdesigns für höhere Leistung bei niedrigerem Stromverbrauch ergänzt. LVS-SD-Speicherkarten erhalten die Verpflichtung der SDA zur Abwärtskompatibilität mit älteren Hostprodukten aufrecht. Alle Speicherkarten mit Unterstützung für A2 unterstützen ebenfalls die neue LVS-Signalgebung.

„Die neuen Features in SD 6.0 enthalten signifikante Verbesserungen der Leistung gegenüber früheren Ausgaben von SD-Speicherkarten und heben die Funktionalität von Speicherkarten auf ein ganz neues Niveau", sagte Stuart Robinson, Director bei Strategy Analytics. „Der neue SD-Standard ist perfekt geeignet für Nutzer mit begrenztem Speicher auf Ihrem Gerät und erlaubt ihnen, Apps direkt von einer microSD-Speicherkarte aus auszuführen. SD-Karten befinden sich bereits in Milliarden von Geräten rund um die Welt und diese neueste Initiative wird dazu beitragen, dass SD weiterhin die bevorzugte Wahl für Speicherkarten bleibt."

Nutzer von Mobiltelefonen und mobilen Computern können die beste SD-Speicherkarte für das Ausführen von Anwendungen auf ihren Mobilgeräten auswählen, indem sie die App-Leistungsklassen-Symbol und das LVS-Symbol auf der Speicherkarte mit dem entsprechenden Symbol auf der Geräteverpackung abgleichen.

„Die SDA verbindet Innovation mit Zweckmäßigkeit und stellt so sicher, dass die gewünschten Produkte im Markt verfügbar sind und Kunden nicht durch Investments in Produkte mit geplanter Obsoleszenz frustriert werden", sagte Brian Kumagai, Präsident der SDA. „Interoperabilität und Kompatibilität waren das Fundament unseres Entwicklungsweges, inklusive der leistungsstarken A2- und LVS-Speicherkarten."

Das App-Leistungsklassen-Symbol bietet Produktherstellern eine Möglichkeit, die Anforderungen zur Ausführung von Apps zu kommunizieren, bevor die Nutzer eine SD-Speicherkarte kaufen.

Neue Features, die A2-Leistung unterstützen:
Die folgenden Features müssen von jedem Produkt unterstützt werden, das eine A2-Leistung angibt:

  • Befehlswarteschlange
    • Steigert hauptsächlich die Random-Read-Leistung.
    • Mehrere Aufgaben können gleichzeitig in beliebiger Reihenfolge bearbeitet werden.
    • Neue Aufgaben können während der Datenübertragung zugewiesen werden.
  • Cache-Funktion
    • Steigert hauptsächlich die Random-Write-Leistung.
    • Die Karte kann leichtflüchtigen Speicher mit höherer Geschwindigkeit nutzen, um die Hostdaten während einer Zugriffsoperation auf die Speicherkarte zwischenzuspeichern.
  • Selbstwartung
    • Verbessert die Leistung beim Speicherzugriff.
    • Erlaubt die Datenverwaltung im Hintergrund.
    • Kann entweder von der Karte oder vom Host initiiert werden, basierend auf den internen Anforderungen der Karte.

Schwachstrom-Signalgebung (LVS, Low Voltage Signaling)
Ein Schwachstrom (LV)-Symbol kennzeichnet für den Nutzer SD-Produkte mit Unterstützung für eine LV-Schnittstelle. Ein LVS-Hostgerät trägt das LV-Symbol irgendwo auf dem Produkt, der Verpackung oder im Handbuch. Nutzer von LVS-Geräten müssen eine entsprechende SD-Speicherkarte mit einem LV-Symbol für ihr LV-markiertes Gerät verwenden. Andersherum kann eine LVS-Karte von jedem Hostgerät genutzt werden, einschließlich solcher Geräte, die kein LV-Symbol tragen.

  • Die LVS-Karte ist voll abwärtskompatibel und kann sowohl von konventionellen Hostgeräten mit 3,3 V-Signalgebung als auch von Hostgeräten, die nur mit 1,8 V-Signalgebung arbeiten, genutzt werden.
  • Ein LVS-Hostgerät kann nur mit den neuen LVS-Karten arbeiten, sowie mit UHS-II-Karten, falls auf dem Hostgerät ein UHS-II-Modus verfügbar ist.

Ein neues Whitepaper namens „Mobile Device Innovations: Application Performance Class Expansion and New Low Voltage Signaling for SD Memory Cards" enthält weitere Details zu den neuen Features, Fähigkeiten und Marktanforderungen. Mehr Informationen sind auf unserer Webseite verfügbar.

Die SD Association ist auf dem Mobile World Congress in Barcelona vom 27. Februar bis zum 2. März 2017 in Stand CS168 vertreten.

SD Association
Die SD Association ist ein globales Umfeld, das aus fast 900 Technologieunternehmen besteht, die sich darum bemühen, interoperable SD-Standards einzuführen. Der Verband fördert die Entwicklung von Unterhaltungselektronik, Drahtloskommunikation sowie digitalen Bildgebungs- und Netzwerkprodukten, die eine marktführende SD-Technologie verwenden. Der SD-Standard ist die erste Wahl von Verbrauchern und hält mehr als 80 Prozent des Marktes für Speicherkarten, was seiner zuverlässigen Interoperabilität und seinem benutzerfreundlichen Format zu verdanken ist. Heutzutage bieten Smartphones, Tablets, Blu-Ray-Player, HDTVs, Audioplayer, Automobil-Multimediasysteme, Handheld-PCs, Digitalkameras und Digitalvideokameras bereits diese SD-Interoperabilität. Weitere Informationen zur SDA und zu Ihren Beitrittsmöglichkeiten finden Sie auf der Webseite des Verbands unter https://www.sdcard.org.

SD-Logos sind von SD-3C LLC lizenzierte Warenzeichen.

Bild verfügbar: http://www.marketwire.com/library/MwGo/2017/2/26/11G131403/Images/MICROSDXCA2-6980887971d197ada3dad8cf8ad25b35.jpg

Eingebettetes Video verfügbar: https://www.youtube.com/watch?v=2bcsRgYrLyA&feature=youtu.be

Contact Information