SOURCE: VA Software Corp.

December 22, 2006 11:53 ET

Siemens AG entscheidet sich für SourceForge® Enterprise Edition

Plattform für kollaborative Entwicklung beschleunigt Umsetzung von IT-Entwicklungsprojekten

FREMONT, CA -- (MARKET WIRE) -- December 22, 2006 -- VA Software Corporation (NASDAQ: LNUX) gab heute bekannt, dass Siemens Enterprise Communication GmbH & Co., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Siemens AG, sich für die SourceForge Enterprise Edition als Kollaborations-Plattform für die Softwareentwicklung entschieden hat. Mit SourceForge können die weltweit an verschiedenen Standorten tätigen Teams von Siemens besser den Kommunikations- und Informationsaustausch zwischen den verteilten Entwicklungsabteilungen koordinieren, wodurch eine flexiblere und schnellere Bearbeitung von Projekten für die Software-Entwicklung möglich wird. Siemens wird damit von einer höheren Qualität und einer deutlich reduzierten Time-to-Value profitieren.

"Um Software rechtzeitig und mit den geforderten Funktionen liefern zu können, benötigten wir eine flexible Lösung, die es uns ermöglichen würde, kundenzentriert zu arbeiten und erfolgreich flexible Entwicklungsprozesse mit verteilten Entwicklerteams umzusetzen. SourceForge war dafür die ideale Lösung", betonte Wolfgang Strunk, Projektleiter von OpenSOA Framework für die Siemens Enterprise Communications Group.

Siemens Enterprise Communications begann mit der Entwicklung einer neuen Produktlinie für unternehmenszentrierte Kommunikation, die vor allem auf integrierte Kommunikations- und Kollaborationslösungen setzen. "Wir haben uns nicht nur entschieden, sie auf einer neuen Technologie als serviceorientierte Architektur (SOA) aufzubauen, sondern haben zudem flexible Entwicklungsverfahren eingesetzt, um den Herausforderungen der sich kurzfristig ändernden Unternehmens- und Technologie-Umgebungen begegnen zu können", erläuterte Strunk. "Wir begannen im Jahr 2004 mit einem kleinen Expertenteam und wuchsen dann schnell auf einen Mitarbeiterstab von weltweit mehr als 200 Personen an. Dabei wurde schnell deutlich, dass wir eine gemeinsame integrierte Plattform zur Koordination der Kommunikation und Kollaboration benötigen würden. Wir verwendeten anfangs eine Reihe nicht integrierter Open Source-Tools und analysierten bald darauf einige vorhandene Lösungen für das Application-Lifecycle-Management. Von den getesteten Lösungen haben wir uns für SourceForge entschieden, da sie eine offene Architektur, Flexibilität und zudem die Fähigkeit zur Unterstützung aller Phasen des Entwicklungsprozesses bietet -- einschließlich der vorhandenen und künftigen Tools und Prozesse", sagte Strunk.

"Wir haben während der Bewertungsphase des Tools eine ausgezeichnete Unterstützung durch den Reseller von VA Software vor Ort, ASERVO AG, erhalten. ASERVO unterstützte uns in unserer Zusammenarbeit dank seiner engen Kontakte zu dem SourceForge-Entwicklerteam. Wir sind davon überzeugt, dass diese Beziehung auch in Zukunft unseren Anforderungen gerecht werden wird ", so Strunk weiter.

"Wir freuen uns, dass Siemens uns für seine Lösung für das Application-Lifecycle-Management ausgewählt hat. Die Zusammenarbeit hat mit großem Erfolg begonnen. Unser Channel-Partner ASERVO und Siemens arbeiten sehr gut zusammen. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Geschwindigkeit und Qualität der Arbeit der verteilten Entwicklerteams von Siemens zu verbessern. Mit der zunehmenden Anzahl an Benutzern von SourceForge Enterprise wird auch der Wert steigen, den das Unternehmen dafür zurückerhält", erklärte Darryll Dewan, Group President von SourceForge Enterprise. "Mit unserer skalierbaren Lösung wird Siemens in der Lage sein, die Probleme im Entwicklungsprozess zu lösen und die Produktivität zu steigern, wobei die Investitionen in die vorhandene IT-Infrastruktur weiter genutzt werden können."

SourceForge Enterprise Edition unterstützt Unternehmen bei der effizienten Gestaltung geografisch verteilter Entwicklungsprozesse. SourceForge ist eine sichere, zentralisierte Anwendung, die separate Tools und Prozesse in eine integrierte Suite für Projektmanagement, Änderungsmanagement und Kollaborationstools bündelt und damit die Verwaltung verteilter Entwicklungsprozesse optimiert. Zudem werden die Transparenz und Kontrolle von Verfahren verbessert, die Effizienz von Entwicklungsprozessen wird erhöht und mehr Potential für Kollaboration und Innovation geschaffen.

Über Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG

Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG ist einer der weltweit führenden Anbieter von offenen Kommunikationslösungen für Unternehmen jeder Größe. Das Unternehmen mit Sitz in München wurde im Oktober 2006 als 100%ige Tochtergesellschaft der Siemens AG gegründet. Es ist einer der international führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für offene Kommunikation.

In 80 Ländern arbeiten rund 17.000 Mitarbeiter an der Entwicklung und Implementierung von Lösungen, die den Kunden innovative, sichere und flexible IT-Anwendungen bereitstellen und Geschäftsprozesse optimieren.

http://enterprise.siemens.com

Über ASERVO AG

Die ASERVO AG unterstützt internationale Software-Anbieter dabei, für ihre Produkte und Dienstleistungen direkten Zugang zu IT- und technischen Abteilungen der wichtigsten 1000 Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu eröffnen. Die ASERVO AG verfügt über ein erfahrenes Team an Kundenbetreuern und Marketingexperten, die in der Anbieter-unabhängigen Vertriebsorganisation des Unternehmens tätig sind und sich auf Anwendungen in den Bereichen Systemmanagement, Richtlinienbefolgung, Sicherheit und Software-Entwicklung spezialisieren.

Die ASERVO AG wurde 2003 unter dem Firmennamen E:Concept GmbH gegründet. Zu den Kunden der ASERVO AG zählen so erfolgreiche Unternehmen wie VA Software, Tripwire, Workshare, Arcway und Instantiations.

Weiterführende Information über ASERVO finden Sie unter http://www.aservo.com.

Über VA Software Corporation

VA Software Corporation ist ein führender Anbieter von Online-Medien, Software und eCommerce-Diensten im Bereich innovativer OpenSource-Lösungen. VA Software ist die Muttergesellschaft von OSTG Inc. (Open Source Technology Group) und der Hersteller der SourceForge Enterprise Edition. Weiterführende Information finden Sie unter www.vasoftware.com.

SourceForge Enterprise Edition ist die weltweit führende Anwendung für kollaborative Entwicklung. Sie wird in einer Vielzahl von Global 1000-Unternehmen zur Optimierung und Verwaltung von verteilten Entwicklungsumgebungen in IT- und Software-Entwicklungsabteilungen eingesetzt. Weiterführende Information finden Sie unter www.vasoftware.com/sourceforge/index.php.

OSTG steht im Zentrum der Open Source-Bewegung und bildet das führende Online-Netzwerk für IT-Manager und Software-Entwickler. Zu den technologiebezogenen Sites von OSTG gehören Slashdot.org, SourceForge.net, ITManagersJournal.com, NewsForge.com, Linux.com und freshmeat.net. OSTG ist zudem Eigentümer von ThinkGeek Inc., dem führenden Händler innovativer Technologieprodukte. Das OSTG-Netzwerk verzeichnet monatlich über 32 Millionen einzelne Besucher.* Wenn Sie weiterführende Information über OSTG benötigen oder online den Presse-Kit einsehen möchten, gehen Sie bitte zu www.ostg.com. (*Quelle: Google Analytics and Omniture, Oktober 2006.)

Slashdot, freshmeat, ThinkGeek und SouceForge.net sind eingetragene Marken oder Marken von OSTG Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. VA Software, SourceForge und OSTG sind Marken oder eingetragene Marken der VA Software Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.

HINWEIS ZU ZUKUNFTSORIENTIERTEN AUSSAGEN: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsorientierte Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995. Diese Aussagen beruhen auf den aktuellen Erwartungen der Firmenleitung und beinhalten Risiken und Unabwägbarkeiten. Diese zukunftsorientierten Aussagen enthalten auch Aussagen über Einahmen von VA Software für den Fall, dass die Anzahl der SourceForge Enterprise-Anwender steigt, und die Ergebnisse, die Siemens mit der VA Software-Lösung erzielt. Die tatsächlichen Ergebnisse können deutlich von jenen Ergebnissen abweichen, die ausdrücklich oder implizit in diesen zukunftsorientierten Aussagen enthalten sind. Dies kann Folge unterschiedlicher Faktoren sein, darunter: die Fähigkeit von VA Software, Dienstleistungen für Siemens zu erbringen, und der Anstieg der Nutzerzahlen bei SourceForge Enterprise. Investoren sollten die Berichte von VA Software an die Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) www.sec.gov konsultieren, einschließlich der Abschnitte über Risikofaktoren im Jahresbericht auf Formblatt 10-K für das am 31. Juli 2006 endende Geschäftsjahr und im Quartalsbericht auf Formblatt 10-Q für das am 31. Oktober 2006 endende Geschäftsquartal, um weiterführende Information zu diesen und anderen Risikofaktoren im Geschäftsbereich von VA Software zu erhalten. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsorientierten Aussagen basieren auf Informationen, die VA Software zum Datum der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen. VA Software ist nicht verpflichtet, die Aussagen oder Gründe für das Abweichen der tatsächlichen von den vorhergesagten Ergebnissen zu aktualisieren.

Contact Information