SOURCE: Skyflyer Inc.

March 21, 2007 16:00 ET

Skyflyer führt Experiment zum Nachweis der vertikalen Schubkraft des Skyflyer VTOL-Designs durch

POINT ROBERTS, WASHINGTON -- (MARKET WIRE) -- March 21, 2007 -- Skyflyer Inc. (OTCBB: SKFL) (das "Unternehmen") gab heute bekannt, dass seine einhundertprozentige Tochtergesellschaft, die Skyflyer Technology GmbH, ein Experiment durchgeführt hat, mit dem gezeigt wurde, dass 400 PS mechanischer Energie ausreichend sein sollten, um ein senkrechtes Abheben des VTOL-Prototyps zu ermöglichen.

Skyflyer Technology brachte zwei herkömmliche Propeller-Einheiten nach unten ausgerichtet an und schloss einen Motorradmotor mit einer Leistung von ungefähr 150 PS an. Die Transmission des Motors wurde um 90 Grad gedreht, so dass die Antriebswelle beide Propeller über einen Zahnriemen antreiben konnte. Der gesamte Apparat wurde dann auf vier stehende Röhren platziert, wodurch sich die Propellervorrichtung aufwärts und abwärts bewegen konnte. Diese Röhren wurden dann auf vier Kraftmesszellen gestellt, die die ausgeübte Kraft anzeigten.

Zuerst wurden Messungen des Gesamtgewichts der Propellervorrichtung bei ausgeschaltetem Motor vorgenommen. Danach wurde berechnet, wie viel Kilopond durch die Propeller insgesamt erzeugt wurden, wobei das Sinken des Gewichts bei eingeschaltetem Motor und sich drehenden Propellern gemessen wurde und dann mit dem Gewicht der Vorrichtung bei abgestelltem Motor verglichen wurde. Die vom Expertenteam von Skyflyer Technology durchgeführten Messungen zeigten an, dass der Motor bei Höchstleistung etwa 300 kp Vertikalkraft erzeugte. Bei einer reduzierten Leistung von etwa 100 PS erzeugte die Propellervorrichtung eine Kraft von ungefähr 200 kp.

Die technischen Experten von Skyflyer Technology sind davon überzeugt, dass das obige Experiment darauf hinweist, dass das konzeptuelle Design mit seinen derzeitigen Dimensionen für ein VTOL-Fluggerät ein Abheben ermöglicht. Das Prototypdesign von Skyflyer Technology sieht vier abwärts gerichtete Propeller vor, die von zwei bis vier Motoren mit einer maximalen Leistung von etwa 100 PS pro Motor angetrieben werden sollen. Das VTOL-Fluggerät soll ein Gesamtgewicht von ungefähr 400 kg haben. Infolge des obigen Experiments erwartet Skyflyer Technology, dass drei bis vier Motoren mit einer Gesamtleistung von 300 bis 400 PS in der Lage sein sollten, eine Vertikalkraft etwa 600 kp bis 800 kp zu erzeugen, was über dem erforderlichen Wert liegt, um ein Abheben des Prototyps zu ermöglichen.

Die Skyflyer Technology GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der im US-Bundesstaat Nevada ansässigen Skyflyer Inc. Die Aktien von Skyflyer Inc. werden in den USA am OTC Bulletin Board (OTCBB: SKFL) und in Deutschland an der Frankfurter Börse (WKN: A0LCMC, ISIN: US83082R1077) gehandelt.

Diese Pressemitteilung kann neben historischen Daten auch zukunftsorientierte Aussagen enthalten. Die zukunftsorientierten Aussagen basieren auf Erwartungen und Annahmen der Firmenleitung und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unabwägbarkeiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den hier enthaltenen Ergebnissen abweichen. Insbesondere ist zu beachten, dass sich Skyflyer Technology in der einleitenden Phase der Entwicklung des VTOL-Fluggeräts befindet. Skyflyer Technology ist davon überzeugt, dass die Ergebnisse des obigen Experiments vielversprechend sind. Dennoch besteht keine Gewähr, das die in der Entwicklung befindliche VTOL-Flugmaschine tatsächlich fliegen kann. Ferner hängt die Fähigkeit von Skyflyer Technology, den VTOL-Prototyp und die Test- und Demonstrationsanlage wie geplant zu bauen, davon ab, dass Skyflyer Technology ausreichend Finanzmittel beschaffen und sich die Dienstleistungen von qualifizierten Experten sicher kann. Es gibt keine Gewähr, dass das Unternehmen die Entwicklungsprojekte so wie geplant wird umsetzen können, selbst wenn es gelingen sollte, die erforderliche Finanzierung zu erhalten. Bei Skyflyer VTOL handelt es sich um eine Technologie im Versuchsstadium. Das Unternehmen kann deshalb im Verlauf der Entwicklung des Prototyps auf unerwartete Hindernisse stoßen.

Den Lesern wird empfohlen, die zukunftsorientierten Aussagen in dieser Pressemitteilung mit der erforderlichen Vorsicht zu bewerten.

SKYFLYER INC.

Rolf Horchler, CEO und Präsident

Contact Information



  • Kontakt:
    Skyflyer Inc.
    Rolf Horchler
    CEO und Präsident
    (360) 927-7354