SOURCE: SolarWinds

SolarWinds

June 03, 2015 07:30 ET

SolarWinds DPA jetzt in SolarWinds Orion integriert für schnellere Fehlerbehebung

Die Integration von SolarWinds Database Performance Analyzer in die SolarWinds Orion-Kerntechnologie bringt Entwicklern und Datenbank- und Systemprofis eine einheitliche Ansicht aller Komponenten des Infrastruktur-Stacks nach Anwendungsleistung

AUSTIN, TX--(Marketwired - Jun 3, 2015) - SolarWinds (NYSE: SWI), ein führender Anbieter leistungsstarker und kostengünstiger IT- Management-Software, hat heute die Integration von SolarWinds® Database Performance Analyzer (DPA) in die SolarWinds Orion®-Kerntechnologie angekündigt. Diese Integration stellt einen wichtigen Meilenstein dar, der die intensivere Zusammenarbeit zwischen den Datenbank- und Systemadministrationsteams ermöglicht. Dies stellt mithilfe von Wartezeitanalysen und sonstigen wichtigen Datenbankleistungsmessdaten in Zusammenhang mit der Anwendung in der vertrauten Orion-Benutzeroberfläche die Leistung unternehmenswichtiger Anwendungen sicher.

Laut einer aktuellen Umfrage zum Anwendungsleistungsmanagement (Application Performance Management, APM) durch Gleanster Research nannten 88 Prozent der Befragten die Datenbank als größtes Hindernis für eine bessere Anwendungsleistung. Darüber hinaus gaben 71 Prozent an, dass ihre aktuellen APM-Tools nur Hinweise liefern, aber selten die Ursache von Problemen ermitteln. Diese mangelnde Transparenz bezüglich der Auswirkungen der Datenbankleistung auf Anwendungen stellt ein Haupthindernis dar, um die Verfügbarkeit unternehmenswichtiger Anwendungen sicherzustellen. Gleichzeitig verschärft sie auch die sowieso schon kränkelnde Zusammenarbeit zwischen Datenbank- und Systemadministratoren.

Durch die Integration von SolarWinds DPA in SolarWinds Orion (wobei auch weitere wichtige Produkte aus dem SolarWinds-Portfolio wie etwa SolarWinds Server & Application Monitor (SAM) und SolarWinds Storage Resource Monitor (SRM) integriert werden) ermöglicht SolarWinds Datenbank- und Systemadministratoren nun Folgendes:

  • Zentrale Ansicht der Performance, Betriebszeit, Kapazität und Ressourcenauslastung für alle Komponenten (Anwendungen, Datenbanken, Hypervisoren und Server), um ineffizienten Code, Ressourcenengpässe und Leistungsprobleme bei Anwendungen zu identifizieren.
  • Umfassenderer anwendungsspezifischer Kontext für Datenbankvorgänge, Ressourcenmanagement, Instanzenermittlung, Kapazitätsplanung, Indexfragmentierung und Auftragsstatus der Agenten.
  • Einfachere Suche nach der Ursache von Problemen und mehr Zeit für die eigentliche Behebung von Problemen mit Wartezeitanalysen, Korrelation von Performance und Ressourcen sowie Optimierungstipps.

„Das Geschäftsleben ist heutzutage komplett abhängig von der Performance von Anwendungen. Diese basieren wiederum auf immer komplexeren Technologien. Die Datenbank stellt dabei eine der wichtigsten, aber dennoch von den Systemadministratoren am wenigsten beachteten Technologien dar", erläutert Gerardo Dada, Vice President of Product Marketing and Strategy, SolarWinds. „Gleichzeitig hatten Datenbankadministratoren traditionell keinen Einblick in die Auswirkungen von Datenbanken auf die Anwendungsleistung. Dieses erhebliche Ungleichgewicht bedeutete ein Hindernis bei der kollektiven Steigerung der Anwendungsleistung. Die Integration von DPA in die SolarWinds Orion-Plattform bedeutet, dass die Datenbank keine Blackbox für die Systemadministratoren mehr darstellt. Zusätzlich haben die Datenbankadministratoren den Überblick über die Auswirkungen von Datenbanken auf Downstream-Anwendungen und können Probleme vermeiden, bevor sie sich negativ auf Anwendungen auswirken."

Bei SolarWinds DPA handelt es sich um ein umfassendes Tool für die Überwachung, Analyse und Optimierung der Datenbankleistung für Microsoft® SQL Server®, Oracle® Standard Edition, Oracle Enterprise Edition, IBM DB2® und SAP® ASE. Dabei spielt es keine Rolle, ob Anwendungen lokal, in einer virtualisierten Umgebung oder in der Amazon Web Services (AWS®)-Cloud gehostet werden, wo sowohl RDS- als auch EC2®--Instanzen unterstützt werden. SolarWinds DPA ermöglicht die mehrdimensionale Leistungsanalyse, die Speicherleistungsanalyse, die Korrelation und dynamische Erstellung von Messdaten-Baselines mit Warnmeldungen und Berichten, um die Ursache von Leistungsproblemen schnell zu identifizieren.

Auch wenn DP nun in SolarWinds Orion integriert ist, müssen DPA-Bestandskunden, die die SolarWinds Orion-Plattform aktuell nicht nutzen, SolarWinds Orion nicht installieren, um die Anwendung weiterhin nutzen zu können. Datenbankteams können jedoch von der Integration und den zusätzlichen Funktionen von SolarWinds SAM profitieren.

Preise und Verfügbarkeit
SolarWinds DPA ist ab 1.625 EUR für SQL Server und Oracle Standard Edition und ab 2.850 EUR für Oracle Enterprise Edition, DB2 und SAP ASE erhältlich. SolarWinds bietet voll funktionsfähige zweiwöchige Testversionen für Amazon AWS Marketplace AMI und die herunterladbare Version auf der SolarWinds-Website an. Für die Kunden fallen während der kostenlosen zweiwöchigen Testphase keine Kosten für SolarWinds-Software an, die Kosten für die AWS-Infrastruktur werden jedoch weiterhin berechnet. Alle Datenbankplattformen werden nach Instanz lizenziert. Die Preise schließen die Wartung im ersten Jahr ein. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die SolarWinds-Website oder rufen an unter 0800 6644677.

Zusätzliche Ressourcen:

Über SolarWinds
SolarWinds (NYSE: SWI) ist ein führender Hersteller leistungsstarker und erschwinglicher IT-Verwaltungssoftware mit Kunden in aller Welt - von Kleinbetrieben bis zu Fortune-500-Unternehmen. Bei uns stehen in allen Marktbereichen die Benutzer an erster Stelle. Mit unseren exklusiven Produkten wollen wir IT-Fachleute von der Komplexität befreien, die sie bei herkömmlicher Unternehmenssoftware hinnehmen müssen. SolarWinds kommt dieser Verpflichtung mit unerwarteter Unkompliziertheit nach - durch Produkte, die sich nicht nur einfach finden, kaufen, verwenden und warten lassen, sondern auch in der Lage sind, IT-Verwaltungsprobleme jeder Größenordnung zu lösen. Unsere Lösungen sind in unserer tiefen Verbindung zur Basis unserer Benutzer verwurzelt, die in unserer Online-Community thwack interagieren und gemeinsam Probleme lösen, neue Technologien und Best Practices teilen und direkt an unserem Prozess der Produktentwicklung teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.solarwinds.com/de.

SolarWinds, SolarWinds.com und thwack sind eingetragene Marken von SolarWinds. Alle sonstigen Namen von Unternehmen und Produkten dienen lediglich zu Identifikationszwecken und können Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Unternehmen sein. 

Contact Information