SOURCE: SPIE

SPIE

March 28, 2014 14:19 ET

SPIE Photonics Europe: die ultimative Veranstaltung für Photonik, Optik, Laser und Nano

CARDIFF, UNITED KINGDOM--(Marketwired - Mar 28, 2014) - Präsentationen von Forschungsergebnissen aus den Bereichen Photonik, Optik, Laser sowie Mikro- und Nanotechnologien, Berichte über Finanzierungsinitiativen der Europäischen Kommission im Bereich Photonik und ein erweitertes Technologietransfer-Programm – das sind die Höhepunkte des im kommenden Monat stattfindenden Symposiums SPIE Photonics Europe. Die Veranstaltung wird von SPIE (International Society for Optics and Photonics) unterstützt und findet vom 14. bis 17. April 2014 im Square - Brussels Meeting Centre statt.

"Die Photonics Europe ist für Fachleute in diesem Gebiet ein Muss", erklärt der Vorsitzende Francis Berghmans, Freie Universität Brüssel (VUB). "Sie bringt verschiedene Disziplinen, Technologien und Sichtweisen aus Europa und vielen anderen Regionen zusammen."

Verteilt über 18 Konferenzen stehen über 1200 technische Präsentationen auf dem Programm. Es geht um folgende Themen:

  • Mikro- und Nanotechnologien
  • Organische Photonik
  • Biophotonik, einschließlich einer neuen Session zum Thema Neurophotonik
  • Hochintegrierte und funktionelle Photonik-Komponenten
  • Laser- und Verstärkertechnologien
  • Photonik in industriellen Anwendungen
  • Quantenoptik
  • Meta-Materialien
  • Laser-Quellen und -Anwendungen.

In den 'Hot Topics'-Sessions kommen Redner von der Université de Franche-Comté, Photonikarbeitsgruppe der EU-Kommission, von Hewlett-Packard Labs, von der University of Toronto, vom ICFO-Institute of Photonic Sciences, von Supélec: OPOTEL und LMOPS sowie von der Cornell University zu Wort.

Ein ganztägiges Programm unter dem Titel 'Industry Perspectives' bietet den Teilnehmern Executive-Briefings über wachsende Photonikmärkte, darunter über Erkenntnisse aus einer SPIE-Analyse des weltweiten Kernmarktes für Photonik. Die Redner kommen von SCHOTT, SPECTARIS, vom Deutschen Institut für Normung, Laserzentrum Hannover, von Barco, Aquiti Gestion, IDEA Consult, IMEC und Fraunhofer ILT.

An einer zweitägigen Ausstellung und Messe nehmen fast 80 Photonik-Anbieter optischer Komponenten, Laser, Faseroptiken, Detektoren und Sensoren teil.

Das 'Photonics Innovation Village' zeigt Projekte von Universitäten, gemeinnützigen Organisationen und Forschungszentren, die darauf abzielen, Forschungsergebnisse und neue Technologien in neue und nützliche Produkte zu übersetzen. Organisiert vom Brussels Photonics Team der VUB, wird der Wettbewerb von der SPIE unterstützt. Die Regierung der Region Brüssel-Hauptstadt sponsert die besten drei Projekte der Veranstaltung mit Barpreisen.

Berghmans teilt sich den Geschäftsvorsitz mit Ronan Burgess, (Photonikarbeitsgruppe der EU-Kommission), Jürgen Popp (Leibniz-Institut für Photonische Technologien in Jena) und Peter Hartmann (SCHOTT), die ebenfalls als General Chair fungieren. Hugo Thienpoint, (VUB) ist Ehrenvorsitzender.

Die SPIE ist die internationale Gesellschaft für Optik und Photonik, eine gemeinnützige Organisation, die 1955 mit dem Ziel gegründet wurde, lichtbasierte Technologien voranzutreiben. Die Gesellschaft vertritt fast 256.000 Mitglieder aus etwa 155 Ländern und bietet Konferenzen, Weiterbildungsmaßnahmen, Bücher, Fachzeitschriften und eine digitale Bücherei zur Unterstützung des interdisziplinären Informationsaustauschs, zur persönlichen fachlichen Weiterentwicklung und zum Zwecke der Patent-Präzendenz an. 2013 gab die SPIE 3,2 Mio. US-Dollar an Unterstützungsgeldern für Bildungs- und Kommunikationsprogramme aus.

Contact Information



  • Kontakt:
    Amy Nelson
    PR-Managerin von SPIE
    amy@spie.org
    +1 360 685 5478