SOURCE: Marriott International

Marriott International

October 23, 2015 17:59 ET

Städtereisen in Lichtgeschwindigkeit: London und Paris mit Hyperlapse-Videos neu entdecken

Der gefragte Zeitraffer-Fotograf Paul Richardson offenbart die Geheimnisse hinter dem beliebten Hyperlapse-Verfahren, das 30.000 Fotografien, eine ruhige Hand und viele Stunden akribischer Feinarbeit in sich vereint.

LONDON, UNITED KINGDOM and PARIS, FRANCE--(Marketwired - Oct 23, 2015) -  Der renommierte Zeitraffer-Fotograf Paul Richardson hat mit zwei neuen Hyperlapse-Videos den städtischen Trubel von London und Paris eingefangen. Die Videos sind in Zusammenarbeit mit Marriott International entstanden und liefern ein wirklichkeitsgetreues Bild der lebendigen Kultur und der ständigen Bewegung in den beiden Metropolen.

Das Projekt zeigt die Atmosphäre der beliebtesten Hauptstädte Europas auf eine Art und Weise, die statische Bilder und kurze Videos nicht abbilden können. Jeder der Filme verbindet in 1:20 Minuten mehr als 30.000 animierte Fotografien und nimmt den Zuschauer mit auf eine turbulente Reise zu berühmten Wahrzeichen wie dem Buckingham Palace, dem London Eye, Piccadilly Circus, dem Eiffelturm, Sacré-Cœur und vielen anderen.

„Unser Ziel war es, das Herz dieser beiden Städte zu zeigen und damit die Reiselust der Zuschauer anzuregen", erläutert Frederic Schaub, Global Sites SEO Manager bei Marriott International. „Wir möchten den Menschen in wenig mehr als einer Minute ein Gefühl für die Städte geben, indem wir sie an der Aussicht von unseren Hoteldächern in den beiden Städten teilhaben lassen."

Interessierte können beide Videos jetzt auf YouTube ansehen und London und Paris von einer Seite kennenlernen, die ihnen bisher verborgen geblieben ist.

Die zwei Filme sind zudem mit stimmungsvoller Musik des niederländischen Komponisten Renger Koning untermalt. Auf diese Weise und gemeinsam mit den unzähligen künstlerischen Prozessen, die Richardson mit äußerster Präzision vorgenommen hat, werden die Videos lebendig. Jede der 30.000 Aufnahmen entstand mit einer Canon 6D Kamera und zusätzlicher Spezialausrüstung für sanfte Schwenks und Gleitbewegungen.

Richardson verrät einige der Geheimnisse hinter seiner Technik: „Die längeren Bewegungen erreichen wir durch die sogenannte Hyperlapse-Technik, bei der die Kamera auf einem Stativ positioniert wird. Nach jeder Aufnahme wird der gesamte Aufbau bewegt. Dabei fokussiert die Kamera die ganze Zeit einen bestimmten Punkt (typischerweise ein Gebäude). Der Kamerafokus wird nach jedem Foto aufs Neue überprüft."

Das Ergebnis ist eine schillernde und aufschlussreiche Reise durch die sich ständig verändernden Stadtbilder, die London und Paris in völlig neuem Licht zeigt - ganz egal, ob der Zuschauer die Städte bereits dutzende Male oder noch nie bereist hat. So will Marriott seinen Gästen eine neue Sichtweise auf zwei der weltweit beliebtesten Touristenziele bieten und eine faszinierende virtuelle Erfahrung teilen, die die Zuschauer zu einem (erneuten) Besuch der Stadt verführt.

Marriott International, Inc. (NASDAQ: MAR) gehört zu den führenden Hotelgruppen weltweit und betreibt derzeit über 4.300 Hotelanlagen in 81 Ländern und Regionen. Im Finanzjahr 2014 verzeichnete das Unternehmen mit Hauptsitz in Bethesda, Maryland/USA Einnahmen in Höhe von knapp 14 Milliarden US-Dollar. Zum Portfolio gehören aktuell 19 Marken.

Contact Information

  • Media Contact:
    Michaela Rosien
    Frankfurter Strasse 10-14, 2nd Floor
    Eschborn 65760 Germany
    +49 89 724 02 92 - 0
    mir@liebl-pr.de