SOURCE: Spectrum Optix Inc.

Spectrum Optix Inc.

SOURCE: NexOptic Technology Corp.

NexOptic Technology Corp.

January 16, 2017 18:22 ET

Stephen Petranek in den Aufsichtsrat von NexOptic berufen

VANCOUVER, KANADA --(Marketwired - 16. Januar 2017) - NexOptic Technology Corp. („NexOptic") (OTCQB: NXOPF) (TSX VENTURE: NXO) (FRANKFURT: E301) (BERLIN: E301) und Spectrum Optix Inc. aus Calgary, Kanada („Spectrum,") und gemeinsam mit NexOptic, im Folgenden „Unternehmen") freuen sich bekannt geben zu dürfen, dass Herr Stephen Petranek dem Aufsichtsrat der NexOptic Technology Corp beigetreten ist.

Herr Stephen Petranek ist ein anerkannter Technologievordenker und preisgekrönter Schriftsteller. Er ist ehemaliger Chefredakteur zahlreicher angesehener Wissenschafts- und Wirtschaftsveröffentlichungen. Ebenso ist er ausführender Co-Produzent der National Geographic Miniserie „MARS", welche auf seinem Buch „How We'll Live on Mars" (veröffentlicht von Simon & Schuster / TED) basiert. Petraneks von den Kritikern gefeiertes Buch war zum Teil das Ergebnis ausgedehnter Gespräche und Interviews mit Elon Musk, CEO von Space-X, sowie mit der Führungskräften und führenden Wissenschaftlern der NASA.

Petranek ist ehemaliger Chefredakteur des weltweit größten Wissenschaftsmagazins Discover und war leitender Redakteur des Life Magazine. Zu Beginn seiner Karriere war Petranek Herausgeber des Magazins der Washington Post und Chefredakteur des Magazins des Miami Herald's Sunday. Herr Petranek hat auch den renommierten John Hancock Award für Business and Financial Writing erhalten. Dieser Preis wird von vielen als der Pulitzer-Preis der Wirtschaftspresse gehandelt.

Paul McKenzie, Präsident und Geschäftsführer der NexOptic, sagt:

„Stephens enormes Wissen und seine vielen Kontakte zu Wissenschaftlern und führenden Technologiekonzernen, gepaart mit seiner Erfahrung mit börsennotierten Unternehmen und geschäftlichen Kontakten, machen ihn zu einer herausragenden Ergänzung unseres Teams. Wir sind stolz, dass wir ihn für uns gewinnen konnten und freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit Stephenm um unser Unternehmen und unsere Technologien weiter voranzubringen."

Nach seiner Berufung in den Aufsichtsrat der NexOptic, sagte Petranek:

„Ich fühle mich geehrt und freue mich sehr, Teil eines solch innovativen Unternehmens zu sein, welches am Rande einer technischen Revolution steht. Das Team bei NexOptic ist dynamisch, engagiert und fest entschlossen, Erfolg zu haben, und ich glaube, dass die Blade-Optics-Technologie das Potential hat, unser bisheriges Wissen bezüglich der Funktionsweise von Linsen komplett zu verändern. Ich freue mich sehr, Teil eines potentiellen disruptiven Wandels zu sein, die verändern wird, wie wir die Welt um uns herum wahrnehmen."

Zuteilungspreise von Optionsrechten

NexOptic teilt außerdem mit, dass es seinen Mitarbeitern und Beratern insgesamt Optionen zu einem Ausübungspreis von $0,95 und einer Laufzeit von fünf Jahren gewährt hat.

Außerdem bestätigt NexOptic, auch auf Nachfrage von IIROC, dass keine wesentliche Änderung seiner Geschäftstätigkeiten oder Geschäfte vorliegt, die der jüngsten Zunahme der Marktaktivität seiner Stammaktien zuzurechnen wäre. Wie bereits erwähnt, werden die Unternehmen und Spectrum Optix Inc. ("Spectrum") ihre Geschäftsstrategie jedoch kontinuierlich weiterentwickeln, einschließlich der Fertigstellung ihres Prototyps ("POC"), der sich in der Endphase befindet.

Informationen zur NexOptic Technology Corp.

NexOptic ist ein börsenorientiertes Unternehmen mit einer Option zum Erwerb von Namensaktien (100 %) von Spectrum Optix Inc., einem privatrechtlichen Unternehmen. Die Unternehmen arbeiten zu diesem Zeitpunkt grundsätzlich als Einzelunternehmen, und ihre CEOs haben den Vorsitz in den jeweiligen Vorständen. Weitere Informationen zu dieser Geschäftsbeziehung finden in den News von NexOptic vom 18. November 2014.

Spectrum entwickelt Technologien für Anwendungen in den Bereichen der bildlichen Darstellung und Lichtbündelung. Das Unternehmen strebt an, mit dem Einsatz seiner zum Patent angemeldeten Blade Optics™-Flachlinsen-Technologie, den Markt für Systeme die auf herkömmlichen Linsen und herkömmlicher Bilderfassung basieren, zu revolutionieren.

Vorteile der Blade Optics™-Technologie

Die Unternehmen sind der Meinung, dass Blade Optics™ das Potenzial besitzt, viele der Einschränkungen im Zusammenhang mit herkömmlichen gewölbten Linsenstapeln zu überwinden, wie beispielsweise:

  • Blendengröße: Ein größeres Verhältnis von Blendenöffnung zu Schärfentiefe bei optischen Geräten mit eingeschränkter Schärfentiefe würde im Vergleich zu herkömmlichen gewölbt optischen Geräten mit ähnlicher Schärfentiefe zu einer höheren Auflösung führen.
  • Kompakte Bauweise: Durch die Erhöhung der Schärfentiefe des Linsenstapels würde es möglich, kompaktere und handlichere Bilderfassungsgeräte zu entwickeln.

Spectrum entwickelt aktuell einen Proof-of-Concept-Teleskop-Prototyp, in dem seine Blade Optics™-Technologie, andere optische Elemente und elektronische Bauteile eingesetzt werden. Der Prototyp wurde mit dem Ziel entwickelt, die marktfähigen Funktionen der Blade Optics™-Technologie von Spectrum und deren Potenzial, eine Plattform für unterschiedlichste optische Anwendungen zu bilden, nachzuweisen. Den aktuellsten Fortschrittsbericht zu diesem Prototyp - der der erste seiner Art ist - finden Sie in der gemeinsamen Pressemitteilung der Unternehmen vom 25. Mai 2016.

NexOptic wird am OTCQB unter dem Symbol NXOPF, am TSX Venture unter NXO, in Frankfurt unter E301 und in Berlin unter E301 gehandelt. Weitere Informationen erhalten Sie unter ww.nexoptic.com.

Im Namen der Vorstände

NexOptic Technology Corp.
Paul McKenzie, President & CEO

Spectrum Optix Inc.
John Daugela, President & CEO

OTCQB: NXOPF
TSX VENTURE: NXO
Frankfurt: E301
Berlin: E301

Prognosen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und Prognosen gemäß den anwendbaren Wertpapiergesetzen, einschließlich, jedoch nicht begrenzt auf, Aussagen in Bezug auf Erwartungen im Hinblick auf die Entwicklung dieser Technologie, die Entwicklung des Prototyps, die potenziellen Anwendungen der Technologien von Spectrum und die potenziellen Marktauswirkungen dieser Technologie. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass Prognosen keine Garantien zukünftiger Leistungen sind und bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und andere Faktoren bergen, die schwer vorhersehbar sind und dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse oder Ereignisse sich substanziell von derartigen Prognosen unterscheiden können. Prognosen basieren auf aktuellen Erwartungen, Ansichten Annahmen, Einschätzungen und Vorhersagen in Bezug auf das Geschäft und die Branchen und Märkte, in denen die Unternehmen auftreten. Sie zeichnen sich insgesamt durch inhärente Risiken und Unsicherheiten, von denen zukünftige Erwartungen umgeben werden, aus, wie unter anderem: Risiken, die allgemein mit der Entwicklung neuer Technologien einhergehen, wie dass die Prototyp-Entwicklung in einer frühen Phase ist und zusätzliche Arbeiten erforderlich werden, um die potenziellen Anwendungen und die Machbarkeit der Technologien von Spectrum nachzuweisen; die Unternehmen können möglicherweise den Prototyp nicht wie aktuell erwartet wird, fertigstellen; die potenziellen Anwendungen und Marktbewertungen, die in der Studie enthalten sind, basieren auf eingeschränkten Analysen und sind möglicherweise nicht repräsentativ für den breiteren Markt; das Risiko, dass der Prototyp möglicherweise nicht die von den Unternehmen erwarteten Ergebnisse erzielt. NexOptic hat eventuell keinen Zugang zu einer benötigten Finanzierung auf der Basis akzeptabler Konditionen oder gar keinen Zugang. Dazu gehört auch, dass die Ausübung von Optionen gemäß formeller Vereinbarung mit Spectrum und seinen Anteilseignern oder gemäß der Options-Bedingungen für NexOptic, Anteile von Spectrum zu erwerben, nicht anderweitig erreicht werden kann. Eine Prognose dieser Art sollte daher im Sinne dieser Faktoren ausgelegt werden. Außer der Einhaltung von rechtlichen oder regulatorischen Verpflichtungen muss NexOptic keine Verpflichtungen einhalten und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, Prognosen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, ob nun aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Weder TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Bestimmungen von TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit und Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Contact Information

  • NexOptic Technology Corp.
    Paul McKenzie
    President & CEO
    Look@NexOptic.com
    +1 (604) 669-7330
    www.NexOptic.com

    Spectrum Optix Inc.
    John Daugela
    President & CEO
    +1 (604) 669-7330