SOURCE: Symetis

Symetis

September 27, 2013 03:32 ET

Symetis und Endoluminal Sciences treffen Lizenzvereinbarung zur Entwicklung von TAVI der dritten Generation

- ACURATE TAVI™ von Symetis soll die aktive Technologie gegen paravalvuläre Lecks von Endoluminal Sciences enthalten

- Ergänzung der ZeroLeak™-Initiative von Symetis

ECUBLENS, SWITZERLAND--(Marketwired - Sep 27, 2013) - Symetis Inc., ein Schweizer Privatunternehmen, das sich auf Systeme für die Transkatheter-Aortenklappen-Implantation (TAVI - Transcatheter Aortic Valve Implantation) spezialisiert hat, gab heute bekannt, dass es eine Lizenzvereinbarung mit Endoluminal Sciences (Sydney, Australien) geschlossen hat, nach der es Rechte an deren aktiver Technologie zur Bekämpfung paravalvulärer Lecks erhält.

Auf der Basis seiner eigenen Polymerquell- und Membrantechnologie hat Endoluminal Sciences eine einzigartige Lösung entwickelt, um paravalvuläre Lecks (PVL) aktiv zu reduzieren. Symetis wird diese Technologie sowohl in die Produktlinie ACURATE TA(TM) als auch in ACURATE TF(TM) mit dem Ziel integrieren, PVL bei Patienten zu reduzieren, die sich einer TAVI-Behandlung unterziehen.

Seit der Publikation von Kodali et al. im Jahr 2011 gelten die PVL als die größte Herausforderung für die volle Entwicklung des TAVI-Marktes. Mehrere im TAVI-Markt tätige Unternehmen haben bereits Programme, um diese Herausforderung mithilfe verschiedener passiver Lösungen zu meistern. Dazu gehört die "selbstdichtende" Technologie von Symetis, die in die Konstruktion von ACURATE TAVI(TM) eingeflossen ist und einen Beitrag zu soliden klinischen Ergebnissen geleistet hat.

Die selbstdichtende Konstruktion von Symetis hat sich sowohl in klinischen Verfahren wie in der Praxis als wirksam erwiesen. Die Ergebnisse des SAVI-Registers von Symetis mit 250 Patienten zeigten, dass ca. 97% der Patienten, denen ein ACURATE TA-Ventil implantiert wurde, keine relevanten paravalvulären Lecks (PVL ≤ 1) hatten.

Durch die Kombination seiner selbstdichtenden TAVI-Konstruktion mit der aktiven Anti-PVL-Technologie von Endoluminal Sciences setzt Symetis auf seine ZeroLeak(TM)-Vision: überlegene klinische Ergebnisse durch Ausschalten relevanter PVL für alle Patienten und Beibehaltung des guten Rufs von ACURATE für unkomplizierte Klappenergebnisse.

Dr. Raj Makkar (Cedars Sinai, Los Angeles), Mitglied des klinischen Beirats von Endoluminal Sciences, meinte dazu: "Die Reduzierung paravalvulärer Lecks ist die zentrale Voraussetzung für den langfristigen Erfolg von TAVI. Die Technologie von Endoluminal Sciences zur aktiven Bekämpfung paravalvulärer Lecks ist eine neuartige Lösung für dieses Problem."

Ashish Mitra, CEO und Gründer von Endoluminal Sciences, meinte dazu: "Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Symetis und dass wir an den Grundlagen einer einzigartigen dritten Generation von TAVI-Elementen teilhaben können, die zu besseren Ergebnissen bei den Patienten führen werden. Die hervorragenden ACURATE TAVI(TM)-Produkte werden sich, zusammen mit der Technologie zur aktiven PVL-Bekämpfung von Endoluminal Sciences, als eine erfolgreiche Kombination erweisen."

Stephane Delaloye, Vice President für F+E bei Symetis, ergänzte: "Unsere erste In-vitro-Beurteilung hat bestätigt, dass die Dichtungstechnologie von Endoluminal Sciences das Potenzial besitzt, eine Antwort auf PVL in den schwierigsten Verkalkungsmustern zu sein. Indem wir diese neuartige Technologie in unsere ACURATE TAVI(TM)-Plattform integrieren, können wir die PVL weiter reduzieren, wovon alle Patienten profitieren werden."

Über ACURATE TA(TM) & ACURATE TF(TM)

Das im Handel erhältliche selbstexpandierende ACURATE TA(TM) besitzt eine einzigartige und intelligente Konstruktion mit einem zweistufigen Einsatzverfahren durch einen einzigen Operateur. Das wichtigste Differenzierungsmerkmal ist die "selbstsetzende und selbstdichtende" Konstruktion, in Verbindung mit einer außerordentlich problemlosen Handhabung während des ganzen Verfahrens. Dies ist ein wichtiger Beitrag für die optimale Positionierung der Klappe und fördert die Abdichtung, d.h., es reduziert paravalvuläre Lecks. Das Produkt ACURATE TA(TM) ist in drei Größen (S, M, L) erhältlich, für die Behandlung von Patienten mit Aortenannulus zwischen 21mm und 27mm Durchmesser.

ACURATE TF(TM), das transfemorale TAVI-System von Symetis, basiert auf demselben selbstsetzenden, selbstdichtenden Design und gestuften Entwicklungskonzept wie ACURATE TA(TM). Es befindet sich derzeit in der klinischen Erforschung für den Erhalt der CE-Kennzeichnung bis Ende 2013. ACURATE TF(TM) besteht aus einer vom Schwein stammenden Klappe aus perikardialem Gewebe, das in einem selbstdehnenden Nitinolstent vernäht ist, mit einer perikardialen Innen- und Außen-Ummantelung des Ersatzelements. ACURATE TF(TM) wird in vier Größen (XS, S, M, L) lieferbar sein und das Anwendungssystem wird einen 18F-Außendurchmesser aufweisen.

Für weitere Informationen über ACURATE TA(TM) und ACURATE TF(TM) siehe www.pcronline.com/redirect/2013-EuroPCR-Symetis/.

Über Symetis

Symetis Inc. ist eine Schweizer Firma in Privatbesitz, die innovative, minimalinvasive Lösungen für den Ersatz von Herzklappen entwickelt (www.symetis.com). Die Produkte des Unternehmens, ACURATE TA(TM) und ACURATE TF(TM), basieren auf firmeneigenen Geometrie- und Bereitstellungstechnologien und sind gut für einen TAVI-Markt mit einem Volumen von geschätzten 2 Mrd. Dollar positioniert. Das in Lausanne ansässige Unternehmen wird von führenden europäischen Wagniskapitalgesellschaften finanziert, darunter Truffle Capital, Novartis Venture Fund, Wellington Partners, Aravis Venture, Vinci Capital, Banexi Ventures, Endeavour Vision, NBGI Ventures und BiomedInvest.

Über Endoluminal Sciences

Endoluminal Sciences ist eine durch Wagniskapitalgeber unterstützte Firma mit Sitz in Sydney (Australien). Sie widmet sich der Entwicklung neuartiger Plattformtechnologien für eine beeindruckende Steigerung der klinischen Leistungsfähigkeit endovaskulärer Prothesen. Ihre neuartigen Technologien werden voraussichtlich Anwendung in einer Reihe vaskulärer Krankheitsstadien finden, während der unmittelbare Fokus des Unternehmens auf die Transkatheterbehandlung struktureller Herzerkrankungen gerichtet ist. Das Unternehmen wird durch GBS Venture Partners, Australiens führender Wagniskapitalgeber im Gesundheitsbereich, sowie Reidsdale Investments finanziert.

Contact Information