SOURCE: New Jersey Fiber Exchange (NJFX)

New Jersey Fiber Exchange (NJFX)

November 07, 2016 09:09 ET

Tata Communications implementiert auf dem NJFX Colocation Campus einen POP-Knotenpunkt

Tata Communications erweitert seine Kundennetzwerkreichweite und setzt neue Standards für internationale Netzbetreiber

WALL, New Jersey, USA--(Marketwired - Nov 7, 2016) - New Jersey Fiber Exchange (NJFX), der erste Tier 3 carrier-neutrale unterseeische Colocation Campus, der die USA, Europa, Südamerika und die Karibik miteinander verbindet, gibt bekannt, dass Tata Communications, ein führender globaler Betreiber von terrestrischen und unterseeischen Netzen, seine Core-Network-Präsenz auf dem NJFX Cable Landing Campus (CLC) in Wall, US-Bundesstaat New Jersey, eröffnet hat. Der POP-Knotenpunkt bietet eine Verbindung mit dem Carrier-Ethernet, MPLS, IP-Transit und dem TGN-Network von Tata Communications. Dies stellt eine bedeutende Entwicklung und eine strategische Verschiebung der globalen Netzwerkarchitektur dar, was eine sogenannte „Haarnadel“-Routenführung zwischen den Kontinenten ermöglicht und damit eine Reduzierung der Latenz, die Vermeidung von Katastrophenfällen, die schnelle Desaster-Recovery sowie eine Reduzierung der Betriebskosten.

Der carrier-neutrale Tier-3-Campus von NJFX bietet internationalen Carriern die einmalige Gelegenheit, einen neuen Standard zu setzen, durch den Zugriff auf die transatlantischen Netzwerkdienste von Tata Communications, die den US-amerikanischen Carriern über den CLC bereitgestellt werden können. Durch die Arbeit mit einem der sieben größten US-amerikanischen Carrier, der bei NJFX vertreten ist, haben internationale Betreiber und größere Content-Anbieter nun die Möglichkeit, für ihren globalen Netzwerk-Traffic direkte Routen über den CLC anzubieten, wobei Altinfrastrukturen umgangen und New York City als Single-Point-of-Failure vermieden wird.

Für Tata Communications erweitert der POP bei NJFX seine branchenführende Vision, seinem gesamten Kundenstamm „A New World of Communications(TM)“ zu bieten. Durch die direkte Verbindung erhalten die Kunden nun mehr Kontrolle über ihre Netzwerke, durch nahtlose Verbindungen, und eine verbesserte Sichtbarkeit, was zu einer optimalen Netzwerkleistung führt.

„Tata Communications hat vom ersten Tag an eine zentrale Rolle bei der Markteinführung von NJFX gespielt. Und dieser nächste Schritt stellt die natürliche Weiterentwicklung unserer Beziehung dar“, sagt Gil Santaliz, Gründer und Chief Executive Officer von NJFX. „Wir haben alle internationalen Carrier dazu eingeladen, mit uns gemeinsam die gleichen hohen Standards zu etablieren, und Tata Communications war von unserer Initiative sehr begeistert.“

„Durch die Bereitstellung eines POP-Knotenpunkts in der Einrichtung von NJFX können wir unseren Kunden bessere Verbindungsoptionen bieten, auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene“, fügt Matthew Ma hinzu, Vice President of International Transmission Product, Engineering and Cable Planning für Tata Communications. „Die Option der direkten Verbindung ermöglicht es den Kunden, New York City zu umgehen, denn diese Millionenstadt stellt gerade bei einem Ereignis höherer Gewalt einen potenziellen Engpass dar.“

NJFX wird an der Capacity Europe teilnehmen, die vom 7. bis zum 9. November 2016 in Paris stattfindet. Wenn Sie ein Treffen auf dieser Veranstaltung vereinbaren möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an: jsa_njfx@jaymiescotto.com.

Weitere Informationen zum NJFX Colocation Campus erhalten Sie auf http://www.njfx.net/.

Über New Jersey Fiber Exchange (NJFX)

New Jersey Fiber Exchange (NJFX) betreibt „Tier 3 by the Subsea“, den weltweit ersten Colocation Campus, der einen carrier-neutralen unterseeischen Kabel-Landing-Station-Meet-me-Room mit einem carrier-neutralen Tier-3-Rechenzentrum in strategischer Weise verbindet. Das speziell eingerichtete Rechenzentrum erstreckt sich über 6.020 Quadratmeter, wird von mehreren Carriern unterstützt und bietet Direktzugang zu mehreren unabhängigen unterseeischen Kabelsystemen, die Nordamerika, Europa, Südamerika und die Karibik miteinander verbinden. High- und Low-Density-Colocation-Lösungen sind mit 24/7-Support verfügbar, sowie einzigartige US-Fiber-Back-Haul-Lösungen, die Schwachstellen herkömmlicher Altnetzwerke vermeiden. Die NJFX-Angebote mit niedriger Latenz bieten die Flexibilität, Zuverlässigkeit und Sicherheit, die globale Carrier, Content-Anbieter, Unternehmen und staatliche Stellen benötigen, um ihre Umsätze zu steigern, die Kosten zu reduzieren und die Servicequalität zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf www.NJFX.net. Die neuesten Nachrichten zum Unternehmen erhalten Sie über unsere Profile und Accounts bei Twitter, LinkedIn und Facebook.

Contact Information



  • Medienanfragen zu NJFX richten Sie bitte an:
    Jaymie Scotto & Associates (JSA)
    +1.866.695.3629 Durchwahl 21
    jsa_njfx@jaymiescotto.com