SOURCE: MicroMed Cardiovascular, Inc.

MicroMed Cardiovascular, Inc.

December 01, 2011 12:41 ET

Texas Heart Institute und MicroMed Cardiovascular, Inc. melden Weltrekord bei Tierversuch mit elektronischem Kunstherz

HOUSTON, TX--(Marketwire - Dec 1, 2011) - Das Texas Heart Institute und MicroMed Cardiovascular, Inc. teilten heute im Rahmen der Eröffnung des sechsten jährlichen European Mechanical Circulatory Support Summit in Paris mit, dass ein neuer Rekord beim Einsatz eines elektronischen Continuous-Flow-Kunstherzens bei einem Tier erreicht wurde. Ein Kalb überlebte 91 Tage mit zwei modifizierten HeartAssist 5(R) Continuous Flow LVADs, die von MicroMed Cardiovascular, Inc. in Houston (Texas, USA) im Rahmen eines speziellen Förderprogramms der NIH gefertigt wurden und der Weiterentwicklung von Kunstherztechnologien dienen. Damit wurde der bisherige Rekord bei Tierversuchen mit einem Continuous-Flow-Kunstherz gebrochen, der bisher ebenfalls vom Texas Heart Institute gehalten wurde und bei 60 Tagen lag. Bei dem Versuch kamen früher in diesem Jahr zwei modifizierte HeartAssist 5(R) LVADs zum Einsatz.

Dr. Bud Frazier und Dr. Billy Cohn vom Center for Cardiac Support am Texas Heart Institute, kommentierten: "Das Studienprotokoll definierte den Erfolg mit 60 Tagen, aber dieses Kalb zeigte eine so gute Entwicklung, dass wir das Protokoll auf 90 Tage erweiterten. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden." David Mackstaller, CEO von MicroMed Cardiovascular, Inc., erklärte: "Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren mit dem Texas Heart Institute zusammen und freuen uns enorm, dass wir zu diesem wichtigen Meilenstein beitragen konnten. Wir werden uns auch weiterhin in der Entwicklung mechanischer Support-Systeme engagieren, um schließlich einen entscheidenden Beitrag zur Rettung des Lebens von Patienten zu leisten, die in aller Welt an Herzinsuffizienz leiden."

Contact Information