SOURCE: Russell Investments

Russell Investments

January 05, 2013 10:35 ET

Trotz der Fiskalklippe: Russell Global-Indizes verzeichnen am ersten Handelstag 2013 positive Renditen auf den globalen Kapitalmärkten

SEATTLE, WA--(Marketwire - Jan 5, 2013) - Die europäischen Kapitalmärkte verzeichneten am Mittwoch, dem 2. Januar 2013 gemäß dem Russell Eurozone Index positive Renditen - dem Tag, nach dem der US-Kongress eine Resolution zur Verhinderung der sogenannten "Fiskalklippe" verabschiedete. Der Russell Eurozone Index wies eine Tagesrendite von 2,4% auf, angeführt von Ländern wie Griechenland (3,8%), Finnland (3,8%) und Italien (3,6%).

Auch andere internationale Kapitalmärkte zeigten am Mittwoch eine starke Performance mit positiven Renditen, darunter der Russell 1000(R) Index für US-Standardwerte, der Russell 2000(R) Index für US-Nebenwerte, der Russell Greater China Index und der Russell Index für neue Märkte. Diese Entwicklung folgt auf die positiven Renditen, die diese Indizes bereits 2012 aufwiesen.

"Das Weiße Haus, der Senat und das von den Republikanern dominierte Repräsentantenhaus haben mit einer Vereinbarung in letzter Minute einen Großteil der unmittelbaren Auswirkungen der Haushaltsklippe entschärft und damit die erste (aber keinesfalls letzte) politische Herausforderung des Jahres 2013 gemeistert -- und die kurzfristige Antwort darauf war eine Erholung bei globalen Risikokapitalanlagen, wie die Indizes zu Jahresbeginn zeigen", erklärte Stephen Wood, leitender Marktstratege von Russell Investments. "Es wäre jedoch verfrüht, jetzt bereits Entwarnung zu geben, da ungelöste Fiskalprobleme in den USA und Europa in den kommenden Monaten weiterhin für Verunsicherung sorgen werden. Wir werden es infolgedessen vermutlich weiter mit Volatilität und einem globalen Anlageumfeld zu tun haben, in dem sich Risikofreude und Risikoscheu abwechseln und zunehmend nach einer dynamischen Multi-Asset-Strategie verlangt wird."

                                                                            
----------------------------------------------------------------------------
Index / Index-Länderwerte                     2012      -Länderwerte 2013   
----------------------------------------------------------------------------
Russell Eurozone Index                        19,0%            2,4%         
----------------------------------------------------------------------------
Griechenland                                  25,1%            3,8%         
----------------------------------------------------------------------------
Finnland                                      15,7%            3,8%         
----------------------------------------------------------------------------
Italien                                       12,9%            3,6%         
----------------------------------------------------------------------------
Spanien                                        2,4%            3,2%         
----------------------------------------------------------------------------
Österreich                                    35,3%            3,1%         
----------------------------------------------------------------------------
Luxemburg                                      8,4%            2,8%         
----------------------------------------------------------------------------
Portugal                                       8,4%            2,8%         
----------------------------------------------------------------------------
Irland                                        21,7%            2,6%         
----------------------------------------------------------------------------
Frankreich                                    21,3%            2,5%         
----------------------------------------------------------------------------
Deutschland                                   29,4%            2,1%         
----------------------------------------------------------------------------
Belgien                                       35,6%            2,0%         
----------------------------------------------------------------------------
Niederlande                                    8,5%            1,5%         
----------------------------------------------------------------------------
Russell 1000 Index                            14,6%            2,1%         
----------------------------------------------------------------------------
Russell 2000 Index                            14,6%            2,4%         
----------------------------------------------------------------------------
Russell Greater China Index                   19,3%            1,9%         
----------------------------------------------------------------------------
Russell Emerging Markets Index                17,3%            1,6%         
----------------------------------------------------------------------------
                                                                            

Quelle: Russell Investments

Hinweis: Indices werden nicht verwaltet und es kann nicht direkt in sie investiert werden. Die Ergebnisse stellen die vergangene Performance dar und sind keine Garantie für die künftige Performance und weisen zudem nicht auf spezifische Investitionen hin. Die Veröffentlichung der Indices oder der Index-Komponenten durch Russell impliziert oder suggeriert in keiner Weise eine Darstellung oder Meinung von Russell hinsichtlich der Attraktivität von Investitionen in ein bestimmtes Wertpapier. Die Aufnahme eines Wertpapiers in einen Index stellt keine Förderung oder Unterstützung eines Wertpapiers durch Russell dar und Russell übernimmt keine Gewähr oder Garantie hinsichtlich der Performance eines Wertpapiers, das in einem Russell-Index angeführt wird.

Haftungsausschluss: http://www.russell.com/indexes/about/index_alerts.asp#disclaimer

Contact Information