SOURCE: UBIMED

UBIMED

September 16, 2013 01:25 ET

UBIMED® stellt auf der Kind + Jugend aus - das Unternehmen präsentiert sein Lifenest® Sleep System™ zur Verhinderung von plötzlichem Kindstod und Kopfverformungen

UBIMED stellt seine zukunftsweisende Babymatratze im US-Pavillon in Halle 11-2 G037 vor

COLOGNE, GERMANY--(Marketwired - Sep 16, 2013) - Das Lifenest(R) Sleep System(TM), eine Babymatratze von UBIMED zur Verhinderung von plötzlichem Kindstod (SIDS) und von Kopfverformungen (Plagiozephalie), wird auf der Fachmesse Kind + Jugend vom 19. bis 22. September 2013 in Halle 11-2 am Stand G037 erstmals vorgestellt.

Wie die meisten Erwachsenen rollen sich Babys im Schlaf manchmal auf den Bauch, mit dem Gesicht nach unten. Dies kann gefährlich sein, da sie in den ersten Lebensmonaten noch nicht in der Lage sind, sich alleine wieder umzudrehen, um atmen zu können. Mit dem Ziel, daraus resultierende plötzliche Todesfälle zu verhindern, hat die American Association of Pediatrics im Jahr 2003 die Kampagne "Back to Sleep" ins Leben gerufen. Das Bemühen sicherzustellen, dass Babys in Rückenlage schlafen, führte zur Verringerung des Auftretens von plötzlichem Kindstod. Die Anzahl der Babys mit lagebedingten Schädeldeformitäten stieg jedoch infolgedessen. Eine kürzlich durchgeführte kanadische Studie, die in der medizinischen Fachzeitschrift Pediatrics veröffentlicht wurde, ergab, dass 47% der Neugeborenen platte Stellen am Kopf haben(i).

UBIMED(R) hat das Lifenest(R) Sleep System(TM) erfunden, um ein Optimum an Schlafkomfort und Sicherheit für Babys zu ermöglichen. Die patentierte Technologie, die dem Lifenest(R) Sleep System(TM) zugrunde liegt, gewährleistet mit ihrer Luftflussfunktion und ihrem Netzgewebe, dass Babys ruhig und sicher schlafen. Die Kombination dieser beiden Merkmale trägt daher zur Prävention sowohl des plötzlichen Kindstods als auch von Kopfverformungen bei.

Das Lifenest(R) Sleep System(TM) wurde aufgrund seines bequemen, sicheren und innovativen Designs bereits in mehreren Krankenhäusern eingeführt. Dank dieser Eigenschaften hat der Kopf des Babys eine größere Auflagefläche. Das bedeutet, dass der Druck weg von den weichen Stellen des Schädels verteilt wird, die auf einer normalen Matratze anfällig für Verformungen sind. Ein spezieller Test hat ergeben, dass das Lifenest(R) Sleep System(TM) den von dem Kopf eines Babys ausgehenden Druck um bis zu 50% reduziert.

"Wir haben das Lifenest(R) Sleep System(TM) entwickelt, um Eltern einen ruhigen Schlaf zu ermöglichen, in dem Wissen, dass ihr Baby so bequem und sicher wie möglich schläft", erklärte Dr. Jose Bensoussan, Ph.D., President und CEO von UBIMED(R). "Wir freuen uns, das Lifenest(R) Sleep System(TM) Anbietern von Baby- und Kinderprodukten vorstellen und zeigen zu können, wie unsere patentierte Technologie Eltern häufige Sorgen mit Blick auf die Sicherheit ihres Babys nimmt."

Das Lifenest(R) Sleep System(TM) sowie die zugehörigen Spannbettlaken sind GREENGUARD-Gold-zertifiziert.

Lifenest(R) garantiert Komfort und Sicherheit, damit Eltern und Babys ruhig und sorgenfrei schlafen können. Lifenest(R). Sicherheit für Ihr Baby, damit Sie stets gelassen bleiben können.

Um mehr über das Lifenest(R) Sleep System(TM) zu erfahren, besuchen Sie bitte www.UBIMED.com.

Über UBIMED (R)

UBIMED(R) wurde 2005 von Dr. Jose Bensoussan gegründet, einem auf Hals-Nasen-Ohrenheilkunde spezialisierten Kinderarzt aus Frankreich. Im Jahr 2008 erhielt UBIMED(R) die prestigeträchtige internationale ISO-13485-Zertifizierung für sein hochwertiges System, was Beleg ist für das Engagement und die Fähigkeit des Unternehmens, medizinische Geräte sowie zugehörige Dienstleistungen bereitzustellen, die den behördlichen Anforderungen gerecht werden.

Nach der Entwicklung und erfolgreichen Einführung des Cleanoz(R) Nasal Aspirator Kit(TM) in Europa und den USA im Jahr 2007 arbeitete das UBIMED(R)-Team später mit einem Arzt an dem Lifenest(R) Sleep System(TM) für Babys, das 2010 fertiggestellt wurde. Das neue Lifenest(R) SPM004 ist die zweite Generation von Lifenest(R) und wurde auch auf der Basis von Anregungen von Kunden entstanden.

(i) Castillo, Michelle. "Study: "Flat Head Syndrome" Found in 47 Percent of Infants." CBS News, 8. Juli 2013. Web.

Contact Information