SOURCE: United Mining Group, Inc.

United Mining Group, Inc.

March 18, 2011 17:43 ET

United Mining Group investiert 4,3 Mio. Dollar in Explorationsprogramm im Crescent-Silberminenprojekt

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwire - March 18, 2011) - United Mining Group Inc. ("UMG" oder das "Unternehmen") (TSX: UMG)(OTCQX: UMGZF)(FRANKFURT: UM8) teilt mit, dass das Unternehmen in seinem Crescent-Silberminenprojekt ein Phase-I-Explorationsprogramm mit geplanten Kosten in Höhe von 4,3 Mio. US-Dollar durchführen wird. Das Projekt, das sich bereits in der mittleren bis fortgeschrittenen Entwicklungsphase befindet, liegt im Silver Valley im US-Bundesstaat Idaho (Bergbaubezirk Coeur d’Alene).

Das Phase-I-Explorationsprogramm, das bereits im April 2011 beginnen soll, besteht aus fast 3700 Meter Untertagebohrungen und 7600 Meter Übertagebohrungen, die von Stationen in der Crescent-Silbermine bzw. von Plattformen auf der 143-Hektar-Liegenschaft aus durchgeführt werden. Das Explorationsprogramm bezieht auch die neu erworbenen 236 Hektar der angrenzenden Bunker-Claims (siehe Pressemitteilung vom 14. Dezember 2010) ein. Die silberführenden Alhambra- und South-Erzadern der Crescent-Mine reichen im Streichen in Ost-West-Richtung etwa 1,2 Kilometer in die neu erworbenen Bunker Claims hinein, die bisher noch nicht mit Bohrungen erkundet wurden.

Die Crescent-Silbermine liegt zwischen zwei außergewöhnlich reichhaltigen Silberlagerstätten, den Sunshine- und Bunker Hill-Minen, mit einer Silberproduktion von ca. 500 Mio. Unzen. Die Crescent-Silbermine war bisher der Produzent mit dem höchsten Edelmetallgehalt in der Region und ist eine der wenigen Liegenschaften im Silver Belt, die noch äußerst prospektiv, zugleich aber relativ wenig exploriert und abgebaut ist. Zwischen 1917 und 1981 produzierte die Crescent-Silbermine, als sie der Bunker Hill Mining Co. gehörte, 25 Mio. Unzen Silber aus vier Haupt-Erzstrukturen mit einem durchschnittlichen Silbergehalt von 27,3 Unzen/Tonne (National Instrument 43-101-Bericht von SRK Consulting vom 1. März 2010). Von 2007 bis 2009 erfolgte ein Explorationsaufwand von ca. 13,5 Mio. CAD durch die neuen Eigentümer, mit Fokus auf nur zwei Mineralstrukturen, der Alhambra- und der South-Erzader. Das Ergebnis war eine indizierte Ressource von 6,1 Mio. Unzen Silber (324.000 Tonnen mit einem Silbergehalt von 18,7 Unzen/Tonne) und eine abgeleitete Ressource von 4,1 Mio. Unzen Silber (211.000 Tonnen mit einem Silbergehalt von 19,5 Unzen/Tonne). Die Schätzungen für die aktuelle Lagerstätte berücksichtigen nur Mineralisierungsgehalte oberhalb der 746-Meter-Auswertung, dem sogenannten "Oberland", in zwei der insgesamt fünf Mineralstrukturen, nämlich in den Alhambra- und South-Erzadern, wobei sich keines der historischen Abbaugebiete im Bereich der NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung befindet. Hinzu kommt, dass die Alhambra-Ader zwar in der Tiefe abgegrenzt ist, die South-Erzader aber in der Tiefe offen ist und noch nie abgebaut wurde.

Ziel des Phase-I-Explorationsprogramms des Unternehmens ist die Steigerung der Ressourcen innerhalb der Mine sowie der Erhalt neuer geologischer Daten über oberflächennahe Strukturen und die neu erworbenen Bunker-Claims. Der Ansatz besteht darin, dass Testbohrungen von den Untertage-Stationen aus vorgenommen werden. Diese Stationen werden zurzeit in einer Tiefe von 700 m unter der Erdoberfläche vorbereitet mit dem Ziel, die Kontinuität der South- und Alhambra-Erzadern nachzuweisen. Die indizierten Ressourcen in den oberen Bereichen der Adern befinden sich zurzeit im Stadium der bergbaulichen Planung für die ersten drei Produktionsjahre. Der Untertage-Streckenvortrieb in der South-Ader aus größeren Tiefen im Rahmen der zurzeit fortschreitenden Neigung, wird weiterhin unbedingt notwendige Proben aus tieferen Ebenen des Systems liefern.

Ziel der Untertagebohrungen in der South-Ader wird es sein, die Indikationen zur Silbermineralisation auf Ebenen zu erweitern, die mehr als doppelt so tief liegen wie die zurzeit identifizierte Ressource, bis in eine Tiefe von fast 800 Metern. Der historische Abbau der Crescent-Mine ging bis in vertikale Tiefen von fast 2000 Metern. Dies zeigt an, dass die Silbervorkommen in der Ader ein großes Tiefenpotenzial haben. Im Laufe des Jahres werden Fächerbohrungen die Tiefenausdehnung bekannter silberführender Adern testen. Übertagebohrungen werden zahlreiche neue Ziele von sechs Plattformen aus an der westlichen Ausdehnung des Systems in Richtung Bunker Hill testen und sollten im weiteren Verlauf des Jahres einen konstanten Informationsfluss liefern.

Der CEO Charles Pitcher erklärte: "Die Geologen und Ingenieure, die im Crescent-Silberminenprojekt arbeiten, vereinen 80 Jahren Berufserfahrung im 'Silver Belt'. Wir sind zuversichtlich, dass wir einen kontinuierlichen Fluss geologischer Daten erhalten werden, die unsere Kenntnisse der Historie verbessern und unsere Ressourcen verstärken helfen werden. Unsere aktuelle Ressource befindet sich jetzt in der Massenprobenphase und die Bergbauplanung ist auf gutem Weg. Wir gehen von einem sehr erfolgreichen Jahr aus, sowohl hinsichtlich der Exploration als auch der Entwicklungen unter Tage."

Über die United Mining Group

Die United Mining Group (UMG) ist ein vertikal integriertes Bergbauunternehmen mit Standorten in Idaho (USA). Das Unternehmen erwirbt derzeit durch Erschließungsarbeiten und Betriebsaktivitäten eine Beteiligung von 80% am Crescent-Silberminenprojekt im erzreichen Silbergürtel von Idaho, das direkt zwischen den Sunshine- und Bunker Hill-Minen liegt, die in der Vergangenheit zu den weltweit größten silberfördernden Lagerstätten zählten. Das Unternehmen bietet Betreibern von Silberminen in der Region zudem ein umfassendes Spektrum an Bergbaudienstleistungen an, darunter Vertragsbergbau, Reparatur von Bergbaumaschinen und Produktionsdienstleistungen. UMG hat sich zum Ziel gesetzt, ein führendes Silberbergbauunternehmen auf der Grundlage ehrgeiziger Explorations- und Erschließungsvorhaben auf der vielversprechenden aktuellen Liegenschaft bei der Crescent-Silbermine und durch den Erwerb weiterer Beteiligungen an Edelmetallprojekten aufzubauen. Das Unternehmen ist an der Toronto Stock Exchange mit dem Symbol "UMG" gelistet. Weiterführende Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.unitedmininggroup.com .

Dr. Lawrence Dick (P.Geo.) ist gemäß NI 43 101 die "qualifizierte Person", die für die Richtigkeit dieser Pressemitteilung verantwortlich ist.

In Vertretung der United Mining Group, Inc.

Charles Pitcher, Chief Executive Officer

Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf künftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, die gewissen Risiken und Unabwägbarkeiten unterliegen. Die tatsächlichen Ergebnisse und die finanzielle Situation des Unternehmens können deutlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten Ergebnissen abweichen. Ursache dafür können verschiedene Faktoren sein, von denen sich einige der Kontrolle durch das Unternehmen entziehen. Zu diesen Faktoren zählen u.a. die Ergebnisse von Explorationsmaßnahmen und die Entwicklung von Minerallagerstätten, Fluktuationen auf den Metall- und Mineralmärkten, Unfähigkeit zur Umsetzung der Unternehmensstrategie, Unfähigkeit zum Erhalt von Finanzierung, Wechselkursschwankungen, allgemeine Markt- und Branchenbedingungen sowie andere Risiken, die in den Berichten des Unternehmen an die kanadische Börsenaufsicht angeführt sind.

Die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Erwartungen und Einschätzungen der Unternehmensführung zum Zeitpunkt, zu dem diese Aussagen gemacht wurden. Die in der Formulierung dieser Aussagen berücksichtigten Annahmen können sich als ungenau erweisen, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Formulierung dieser Aussagen als begründet betrachtet wurden. Den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilungen sollte deshalb nicht unangemessenes Vertrauen geschenkt werden. Das Unternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass keine Verpflichtung besteht, zukunftsgerichtete Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Gründe zu aktualisieren oder zu überarbeiten.

Die TSX hat diese Pressemitteilung nicht geprüft und übernimmt keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts.

Contact Information