SOURCE: United Mining Group, Inc.

United Mining Group, Inc.

May 19, 2011 14:28 ET

United Mining Group unterzeichnet Termsheet mit Sprott Resource Lending Partnership für Bereitstellungsdarlehen in Höhe von 10 Mio. Dollar

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwire - May 19, 2011) - United Mining Group, Inc. ("UMG" oder das "Unternehmen") (TSX: UMG)(OTCQX: UMGZF)(FRANKFURT: UM8) gibt bekannt, dass das Unternehmen ein Termsheet für den Abschluss einer Vereinbarung für ein abgesichertes Bereitschaftsdarlehen mit Sprott Resource Lending Partnership (SRLP) unterzeichnet hat. Das Bereitstellungsdarlehen soll ein Volumen von bis zu 10 Mio. Dollar haben.

Charles Pitcher, CEO von UMG, kommentierte die Vereinbarung: "Mit dieser Fazilität sind wir in der Lage, unser ehrgeiziges Minen-Entwicklungsprogramm in der Vorproduktionsphase weiter vorantreiben, in dessen Rahmen wir bisher ungefähr 12 Mio. Dollar an Explorations- und Entwicklungsaufwendungen in das Crescent-Silberminenprojekt investiert haben. Wir liegen im Zeitplan, um unsere Zielvorgabe einzuhalten und im ersten Quartal 2012 die kommerzielle Förderung aufnehmen zu können. Wir freuen uns, das Sprott-Team in das Silver Valley einführen zu können, das historisch betrachtet eine der weltweit größten Silberminenregionen ist."

Der Abschluss der abgesicherten Standby-Darlehensfazilität unterliegt der Erfüllung der für derartige Transaktionen üblichen Konditionen, darunter u.a. das Ausfüllen der abschließenden Unterlagen und der positive Abschluss einer Due-Diligence-Prüfung. Gemäß den Vorgaben des Termsheets und unter Vorbehalt bestimmter Folgebedingungen erhält UMG die Möglichkeit, die Standby-Darlehensfazilität in zwei Tranchen zu ziehen: eine erste Tranche von 6 Mio. Dollar und eine abschließende Tranche von 4 Mio. Dollar (bis zum 31. März 2012). Sämtliche Beträge, die im Rahmen dieser Standby-Darlehensfazilität gezogen werden, sind bis spätestens 30. September 2013 fällig und zahlbar. Nach Ziehen einer Tranche fällt ein Zins mit einem jährlichen Zinssatz von 9,75% an, der monatlich berechnet und zahlbar ist.

Für den Abschluss des Termsheets erklärt sich UMG bereit, (i) eine Strukturierungsgebühr in Höhe von 200.000 Dollar bis spätestens zum Abschluss der endgültigen Unterlagen oder der Beendigung des Termsheets zu bezahlen; und (ii) eine Standby-Bonuszahlung an SRLP zu entrichten, die bei Abschluss in Stammaktien von UMG zu erfolgen hat (unter Vorbehalt der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden), zu einem Preis entsprechend einem 10%-Nachlass auf einen über 10 Tage gewichteten durchschnittlichen Schlusskurs der UMG-Stammaktien, wie sie an der Toronto Stock Exchange am Tag vor der Unterzeichnung des Termsheets gehandelt werden, und wobei das Aktienvolumen einem Wert in Höhe von 500.000 Dollar entspricht (gleich 5% des Grundbetrags der Standby-Darlehensfazilität). Werden zudem Geldmittel im Rahmen der Standby-Darlehensfazilität gezogen, zahlt UMG eine Gebühr in Höhe von 5% der ersten und der darauffolgenden Ziehungen an SRLP, wobei die Zahlung in UMG-Stammaktien zu einem Aktienpreis erfolgt, der einem 10%-Nachlass auf einen über 10 Tage gewichteten durchschnittlichen Schlusskurs der UMG-Stammaktien entspricht, wie sie an der Toronto Stock Exchange am Tag vor der Tranchenziehung gehandelt werden.

Über Sprott Resource Lending Partnership

Sprott Resource Lending ("SRL") spezialisiert sich weltweit auf Überbrückungskredite und Mezzanine-Finanzierungen für Energieunternehmen und in der Exploration, Erschließung und Förderung von Edel- und Nichtedelmetallen tätigen Unternehmen. SRL hat seinen Firmensitz in Toronto und erzielt seine Unternehmenserträge aus der Darlehensvergabe sowie durch das positive Potential von Bonus-Vereinbarungen mit den Darlehensnehmern, die in der Regel an die zugrundeliegenden Liegenschaften oder Aktien des Darlehensnehmers gekoppelt sind.

SRL (www.sprottlending.com) wurde von Quest Capital Corp. und Sprott Lending Consulting Limited Partnership gegründet. Sprott Lending Consulting LP ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Sprott Inc., der Muttergesellschaft von Sprott Asset Management LP (www.sprott.com), einem führenden unabhängigen kanadischen Vermögensverwalter.

Über die United Mining Group

Die United Mining Group (UMG) ist ein vertikal integriertes Bergbauunternehmen mit Standorten im US-Bundesstaat Idaho. Das Unternehmen erwirbt derzeit durch Erschließungsarbeiten und Betriebsaktivitäten eine Beteiligung von 80% am Crescent-Silberminenprojekt im erzreichen Silbergürtel von Idaho, das direkt zwischen den Sunshine- und Bunker Hill-Minen liegt, die in der Vergangenheit zu den weltweit größten silberfördernden Lagerstätten zählten. Die Crescent-Mine weist eine historische Produktion von 25 Mio. Unzen Silber mit einem durchschnittlichen Gehalt von 27,3 Unzen pro Tonne auf (siehe den 43-101-Bericht von SRK Consulting vom 1. März 2010). Das Unternehmen bietet Betreibern von Silberminen in der Region zudem ein umfassendes Spektrum an Bergbaudienstleistungen an, darunter Vertragsbergbau, Reparatur von Bergbaumaschinen und Produktionsdienstleistungen. UMG hat sich zum Ziel gesetzt, ein führendes Silberbergbauunternehmen auf der Grundlage ehrgeiziger Explorations- und Erschließungsvorhaben auf der vielversprechenden aktuellen Liegenschaft bei der Crescent-Silbermine und durch den Erwerb weiterer Beteiligungen an Edelmetallprojekten aufzubauen. Das Unternehmen ist an der Toronto Stock Exchange mit dem Symbol "UMG" gelistet. Weiterführende Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.unitedmininggroup.com.

In Vertretung der United Mining Group Inc.

Charles Pitcher, Chief Executive Officer

Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf künftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, die gewissen Risiken und Unabwägbarkeiten unterliegen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten u.a. die Aussage, dass wir einen zweiten Zugangsschacht zur westlichen Hälfte der South Vein-Ressourcenzone auf gleicher Höhe erstellen werden, dass die South Vein gemäß früherer Bohrungen vollkommen offen in der Tiefe ist, dass Strossentests und Entwicklungsmaßnahmen in der Vorproduktionsphase in der aktuellen Ressource fortgeführt werden, dass wir ein führendes Silberbergbauunternehmen auf der Grundlage ehrgeiziger Explorations- und Erschließungsvorhaben auf der Liegenschaft bei der Crescent-Silbermine und durch den Erwerb weiterer Beteiligungen an Edelmetallprojekten aufbauen können. Die tatsächlichen Ergebnisse und die finanzielle Situation des Unternehmens können deutlich von den Angaben in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Ursache dafür können verschiedene Faktoren sein, von denen sich einige der Kontrolle durch das Unternehmen entziehen. Zu diesen Faktoren zählen u.a. die Ergebnisse von Explorationsmaßnahmen und die Entwicklung von Minerallagerstätten, Fluktuationen auf den Metall- und Mineralmärkten, Unfähigkeit zur Umsetzung der Unternehmensstrategie, Unfähigkeit zum Erhalt von Finanzierung, Wechselkursschwankungen, allgemeine Markt- und Branchenbedingungen sowie andere Risiken, die in den Berichten des Unternehmen an die kanadische Börsenaufsicht angeführt sind.

Die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Erwartungen und Einschätzungen der Unternehmensführung zum Zeitpunkt, zu dem diese Aussagen gemacht wurden. Die in der Formulierung dieser Aussagen berücksichtigten Annahmen können sich als ungenau erweisen, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Formulierung dieser Aussagen als begründet betrachtet wurden. Den zukunftsgerichteten Aussagen in diesen Pressemitteilungen sollte deshalb nicht unangemessenes Vertrauen geschenkt werden. Das Unternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass keine Verpflichtung besteht, zukunftsgerichtete Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Gründe zu aktualisieren oder zu überarbeiten.

Contact Information