SOURCE: Dialogic

May 17, 2010 10:47 ET

Veraz Networks und Dialogic geben Vereinbarung zur Fusionierung bekannt

MONTREAL--(Marketwire - May 17, 2010) - Dialogic Corporation, Pionier im Bereich interaktiver, mobiler Videodienste und Anwendungen und Veraz Networks (NASDAQ: VRAZ), ein führender Anbieter für Bandbreitenoptimierung und zukunftsweisende Switching-Produkte, gaben heute eine Vereinbarung zur Fusionierung bekannt.

Das durch die Fusion entstehende Unternehmen wird sich Dialogic nennen und eine führende Rolle als Anbieter von Kommunikationsprodukten und -diensten in den Marktbereichen für Service Provider und Enterprise Kunden einnehmen. Das fusionierte Unternehmen wird voraussichtlich von Nick Jensen als Vorstandsvorsitzendem und Chief Executive Officer (derzeitiger Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer von Dialogic) und Doug Sabella als Präsidenten und Chief Operating Officer (derzeitiger Präsident und Chief Executive Officer von Veraz) geführt werden und seinen Hauptsitz in San Jose, im US-Bundesstaat Kalifornien, haben.

"Obwohl die Fähigkeiten mobiler Netzwerke überall in der Welt stetig erweitert wurden, werden in Zukunft, aufgrund des noch nie da gewesenen Wachstums beim weltweiten mobilen Daten- und Videoaustausch, noch größere Erwartungen an die Netzwerke gestellt", erklärte Nick Jensen, Vorstandsvorsitzender und CEO von Dialogic. "Durch die Kombination aus dem bewährten Fachwissen von Dialogic bei der Anwendungsunterstützung für Sprach- und Videoübertragung und der führenden Produktpalette von Veraz für Sprach- und Datenübertragung, intelligenter Verkehrssteuerung, Sicherheit und Transport werden wir ein Unternehmen mit innovativen Produkten schaffen, mit denen unsere Kunden das Gewinnpotenzial der 3G/4G-Netzwerke bei der Video-, Sprach- und Datenübertragung voll ausnutzen können", so Jensen weiter.

Über 80 % der Fortune 2000-Unternehmen und Dienstleister weltweit verlassen sich auf die Technologien zur Anwendungsunterstützung von Dialogic und bestätigen somit die Führungsrolle von Dialogic bei der Unterstützung von hochauflösenden Videodateien auf drahtlos und drahtgebundenen Netzwerken. Derzeit verlassen sich über 130 Dienstleister in über 80 Ländern auf die zukunftsweisenden Switching- und Bandbreitenoptimierungs-Produkte von Veraz, um das IP zum größtmöglichen Vorteil bei der Bereitstellung qualitativ hochwertiger Sprach- und Datenübertragungsdienste zu nutzen und dabei gleichzeitig ihre Betriebs- und Investitionskosten zu senken.

"Durch die Fusion von Veraz und Dialogic wird ein neues und aufregendes Unternehmen mit einem Produktportfolio und Ressourcen entstehen, die nötig sind, um zu einem erstklassigen und wichtigen Lieferanten für Netzwerkbetreiber zu werden", kommentierte Doug Sabella, Präsident und CEO von Veraz Networks. "Durch die Kombination aus der weltweiten Präsenz von Veraz und den Vertriebskanälen von Dialogic wird ein Unternehmen beachtlicher Größe mit globaler Reichweite und Ressourcen entstehen. Dies wird unsere Kunden zuversichtlich stimmen, dass eine Partnerschaft mit uns die richtige Wahl ist", so Sabella weiter.

Es wird davon ausgegangen, dass im Anschluss an die Fusion und die darauf folgende Integration der beiden Unternehmen der Umsatz des fusionierten Unternehmens auf Jahresbasis (nach Abzug von Anpassungen bzgl. Umsatz und Spesen gemäß den Bilanzierungsrichtlienien sowie Transaktionskosten und Einmal-Aufwendungen) über 250 Millionen USD betragen wird, bei Bruttomargen von 60 bis 65 % und einem EBITDA von 10 bis 15 % der Umsätze (Einnahmen vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Aufwendungen für Aktienvergütung; einschließlich voraussichtlicher betrieblicher Kostensynergien). Das fusionierte Unternehmen wird über einen diversifizierten Kundenstamm ohne feste Kundenkonzentrierung verfügen.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung, die einstimmig von beiden Unternehmensvorständen angenommen wurden, wird Veraz an jeden Aktionär von Dialogic Stammaktien ausgeben, sodass im Anschluss die Aktionäre von Dialogic über ungefähr 70 % und die Aktionäre von Veraz über ungefähr 30 % der Aktien des fusionierten Unternehmens verfügen werden. Weitere Informationen zur Übernahmevereinbarung sind für Interessenten auf Formblatt 8-K, welches von Veraz zum aktuellen Datum oder zeitlich nah zu diesem Datum, eingereicht wird, erhältlich. Die Transaktion, die noch der Zustimmung durch die Behörden und der Aktionäre sowie den üblichen Abschlussbedingungen unterliegt, wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2010 abgeschlossen sein.

Veraz ist derzeit an der NASDAQ notiert. Es wird davon ausgegangen, dass das fusionierte Unternehmen ebenfalls an der NASDAQ notiert sein wird. Es wird erwartet, dass das fusionierte Unternehmen von den betrieblichen Kostensynergien profitieren, Umsatzsynergien durch die Kombination komplementärer Produktportfolios verwirklichen und die bereits vorhandenen weltweiten Verkaufs- und Vertriebskanäle optimieren wird.

Jefferies & Company, Inc. agierte als exklusiver Finanzberater für Dialogic und Pagemill Partners als exklusiver Finanzberater für Veraz.

Veraz Networks und Dialogic werden am 13. Mai 2010 um 8:30 Uhr US-Ostküstenzeit eine Telefonkonferenz abhalten, bei der u. a. zukunftsweisende Informationen ausgegeben werden. Der Webcast und eine Präsentation zur Übernahme sind unter der Rubrik "Investor Relations" auf der Website von Veraz (www.veraznetworks.com) erhältlich. Interessenten aus den Vereinigten Staaten und Kanada können unter der Nummer 1-800-860-2442 an der Konferenzschaltung teilnehmen. Internationale Interessenten können unter der Nummer +1-412-858-4600 an der Konferenzschaltung teilnehmen.

Der Webcast wird für einen Zeitraum von 90 Tagen abrufbar sein. Außerdem wird zwei Stunden nach der Konferenzschaltung eine telefonische Aufzeichnung der Konferenzschaltung zwei Tage lang abrufbar sein. Um sich die Aufzeichnung anzuhören, wählen Interessenten aus den Vereinigten Staaten und Kanada die Nummer 1-877-344-7529 und geben den Zugangscode 60000# ein. Internationale Interessenten wählen die +1-412-317-0088 und geben den Zugangscode 60000# ein.

Informationen zu Dialogic

Dialogic Corporation ist ein führender Anbieter von erstklassigen innovativen Technologien auf Grundlage offener Standards, mit deren Hilfe Netzwerkbetreiber und Unternehmen innovative mobile Video-, IP- und TDM-Lösungen in ihren Kommunikationsnetzen anbieten können. Die Kunden und Partner von Dialogic verlassen sich auf die spitzentechnologischen und flexiblen Komponenten, um Mehrwertlösungen weltweit schnell anwenden zu können.

Weitere Informationen zu Dialogic erhalten Sie unter http://www.dialogic.com/. Bleiben Sie außerdem über unser Dialogic Exchange Network (DEN) unter www.dialogic.com/den mit uns in Kontakt oder besuchen Sie unsere Seiten auf Facebook, Twitter und YouTube um aktuelle Mitteilungen zu Dialogic zu erhalten.

Dialogic ist eine eingetragene Handelsmarke der Dialogic Corporation.

Informationen zu Veraz

Veraz Networks, Inc. (NASDAQ: VRAZ), ist der führende Anbieter für Anwendungs-, Steuerungs- und Bandbreitenoptimierungs-Produkte, die die Entwicklung hin zum Multimedia Generation Network (MGN) ermöglichen. Netzwerkbetreiber weltweit nutzen das MGN-Portfolio von Veraz, um ihre derzeitige Anwendungs-Suite schnellstmöglichst um spezifische Multimedia-Dienste zu erweitern und zur Umsatzsteigerung und Kundenbindung beizutragen. Das MGN-Portfolio von Veraz trennt die Steuerungs-, Medien- und Anwendungsebenen und fasst gleichzeitig die Verwaltung des Netzwerks zusammen, um so die Betriebseffizienz des Netzwerkbetreibers zu steigern. Betreiber drahtloser und drahtgebundener Netzwerke in über 60 Ländern setzen Produkte aus dem MGN-Portfolio von Veraz ein, darunter ControlSwitch™, Network-Adaptive Border Controller, I-Gate 4000 Media Gateways, das VerazView Management System und eine Reihe vorkonfigurierter Anwendungen. Weitere Informationen zum Unternehmen sind über die Website www.veraznetworks.com erhältlich.

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei diesen Aussagen nur um Prognosen handelt, die sich wesentlich von zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen unterscheiden können. Zu potenziellen Risiken und Unsicherheiten gehören, unter anderem, die Möglichkeit, dass die Transaktion nicht abgeschlossen wird oder dass es zu Verzögerungen beim Abschluss kommt; dass die erwarteten Synergien der fusionierten Unternehmen nach dem Abschluss nicht erreicht werden; dass die Integration der gemeinsamen Betriebstätigkeit nicht rechtzeitig und erfolgreich vonstattengeht; dass sich die Erwartungen beim Umsatz, der Bruttomarge und beim Betriebseinkommen nicht verwirklichen; dass allgemeine wirtschaftliche Bedingungen in Regionen, in denen eines der beiden Unternehmen geschäftlich tätig ist, einen negativen Effekt auf den jeweiligen Geschäftsbereich haben könnten; sowie die Möglichkeit, dass sich andere wirtschaftliche, geschäftliche oder konkurrenzbedingte Faktoren ungünstig auf Veraz oder Dialogic auswirken könnten. Zu weiteren Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass sich die Ergebnisse von Veraz wesentlich von denen unterscheiden, auf die in solchen Aussagen hingewiesen wird, gehören u. a. die Risiken und Unsicherheiten, die in den von Veraz bei der SEC eingereichten und der SEC vorgelegten Dokumenten beschrieben werden. Weitere Informationen zu diesen und anderen Risiken, die Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit von Veraz haben könnten, sind im Abschnitt "Risikofaktoren" im bei der SEC eingereichten Jahresbericht von Veraz auf Formblatt 10-K für das Jahr zum 31. Dezember 2009 näher beschrieben. Diese Unterlagen sind auf der von der SEC eingerichteten Website unter http://www.sec.gov/ abrufbar. Alle in dieser Pressemitteilung gemachten Aussagen basieren auf Informationen, die Dialogic zum aktuellen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Dialogic übernimmt keinerlei Verpflichtung, diese Aussagen zu aktualisieren.

Contact Information