SOURCE: Parks Associates

Parks Associates

March 17, 2014 04:00 ET

Verbraucher stellen hohe Ansprüche an Qualität von OTT-TV-Diensten

Research-Leiter von Parks Associates präsentiert neue Ergebnisse auf der Fachtagung "TV Connect"

DALLAS, TX--(Marketwired - Mar 17, 2014) - Parks Associates gab heute auf der Fachtagung "TV Connect" in London jüngste Forschungsergebnisse bekannt. Sie bestätigen, dass Verbraucher qualitativ betrachtet überall in ihrer Wohnung dasselbe TV-Erlebnis erwarten, unabhängig davon, ob der Dienst über OTT, verwaltete Betreibernetze, Satellit oder sonstige Technologien bereitgestellt wird. Die Erwartungen verändern sich nicht je nach Empfangsgerät, z.B. Set-Top-Box oder vernetzte Unterhaltungstechnik.

"Einige Betreiber könnten die OTT-Bereitstellung oder Nutzung auf einem vernetzten Unterhaltungsgerät als Möglichkeit sehen, abgespeckte Versionen ihrer Nutzerschnittstellen anzubieten. Allerdings erwarten die Verbraucher den vollen Funktionsumfang und dasselbe Zuschauererlebnis in jeder Form der Bereitstellung auf dem Fernsehgerät", so Brett Sappington, Leiter der Research-Sparte bei Parks Associates. Er wird am Mittwoch, den 19. März auf der TV Connect in zwei Sitzungen über die Verbrauchererwartungen berichten: "The Rise of 4K" ("Aufstieg der 4K") und "Tomorrow's Set-top Box: Thick or Thin Client" ("Die Set-Top-Box der Zukunft: Thick oder Thin Client").

Parks Associates unterstützt als führendes internationales Marktforschungsunternehmen außerdem den Next TV Summit in dieser Woche in New York City. Das Unternehmen berichtet, dass die Middleware von Set-Top-Boxen außerdem den Funktionsumfang und die Virtualisierung der Unterhaltungselektronik untereinander beherrschen muss, was die Komplexität der Software deutlich erhöhen wird.

"Häufig wird zwar der Kostenfaktor als Hauptgrund genannt, aber der Trend zum Konsum von Multiscreen-Inhalten hat möglicherweise einen größeren Einfluss auf Änderungen bei den Set-Top-Boxen", erklärte Sappington. "Viele Betreiber glauben derzeit, dass sich das Geschäftsmodell der Videodienste grundlegend ändert und dass der nächste Schritt in der Entwicklung der Pay-TV-Branche in die vollständige IP-Distribution geht. Unsere Untersuchungen zeigen, dass die Preise für 4K-TV-Geräte innerhalb der nächsten zwei Jahre Massenmarktniveau erreichen werden, sodass sich der Druck auf Video-Bereitstellungsdienste noch weiter verstärken wird."

Wenn Sie ein Gespräch mit Brett Sappington auf der TV Connect vereinbaren oder Analystenberichte oder spezifische Forschungsdaten über brandaktuelle Themen auf der Fachtagung anfordern möchten, wenden Sie sich bitte an Holly Sprague unter hsprague@gmail.com oder telefonisch unter 720.987.6614.

Sappington wird außerdem am Donnerstag, den 27. März den kostenlosen Webcast zum Thema "OTT Services: Moving from Sideline to Primetime" moderieren und internationale Trends bei OTT-Diensten ansprechen. Melden Sie sich an unter http://www.parksassociates.com/ott-services-march2014.

Über Parks Associates: Parks Associates ist ein international anerkanntes Marktforschungs- und Beratungsunternehmen, das sich auf neue Technologieprodukte und Dienste für Verbraucher spezialisiert hat.

Parks Associates wird auf seiner eigenen Fachtagung CONNECTIONS(TM): The Premier Connected Home Conference vom 13. bis 15. Mai 2014 in San Francisco Forschungs- und Analyseergebnisse zur vernetzten Unterhaltungselektronik und Multiscreen-Diensten vorstellen http://www.parksassociates.com.

Contact Information