SOURCE: VistaJet International

VistaJet International

May 27, 2015 19:25 ET

VistaJet schließt Emission einer unbesicherten Anleihe in Höhe von 300 Mio. USD ab

NEW YORK, NY und LONDON, UNITED KINGDOM--(Marketwired - May 27, 2015) - VistaJet Malta Finance P.L.C. und VistaJet Co Finance LLC, beides Tochtergesellschaften von VistaJet Group Holding SA ("VistaJet"), gaben heute den Abschluss einer Emission von unbesicherten Anleihen mit einem Gesamtkapitalbetrag von 300 Mio. USD mit einem Zinskupon von 7,750% und einer Laufzeit bis 2020 bekannt. Die Zinsen auf die 5-Jahres-Anleihe werden halbjährlich jeweils am 1. Juni und 1. Dezember ausgezahlt (erstmals am 1. Dezember 2015). Die Anleihen werden als sogenannte "Senior Unsecured Notes", also als erstrangige Anleihen ohne Sicherheit, von VistaJet garantiert.

Der Reinerlös aus der Emission wird von VistaJet im Rahmen seines laufenden internationalen Expansionsprogramms zum Kauf weiterer Flugzeuge und für allgemeine geschäftliche Zwecke verwendet. Die Emission bekräftigt VistaJets Position als eine der weltweit führenden Flotten mit Geschäftsflugzeugen in Privathand und hilft dem Unternehmen zudem dabei, den wichtigsten und schnell zunehmenden internationalen Reiseanforderungen seiner Firmenkunden und hochvermögenden Privatkunden gerecht zu werden.

Im Rahmen dieses Verfahrens erhielt VistaJet erstmals von Standard & Poors und Fitch die Bonitätseinstufungen "B+/Stable" bzw. "B/Stable".

Der Gründer und Vorstandsvorsitzende von VistaJet, Thomas Flohr, erklärte: "Als Unternehmen, das erstmals eine solche Emission durchführt, sind wir mit der Nachfrage und der Unterstützung dieser Emission sehr zufrieden. Meines Wissens ist es zudem das erste Mal, dass ein Anbieter von Privatflügen eine unbesicherte Schuldverschreibung in US-Dollar ausgibt."

Über VistaJet
Seit der Firmengründung durch Thomas Flohr im Jahr 2004 haben VistaJet-Flugzeuge über 180 Länder und 1320 Flughäfen angeflogen, über 70.000 Flüge absolviert und mehr als 165.000 Passagiere transportiert. Das einzigartige Geschäftsmodell von VistaJet bietet alle Vorzüge, die Privatbesitzer eines Flugzeugs genießen, ohne jedoch die Vermögensrisiken und Verpflichtungen übernehmen zu müssen, die der Besitz eines eigenen Flugzeugs mit sich bringt.

Im April 2015 gab VistaJet bekannt, dass es mit der Einführung eines Flugdienstes mit Challenger 350-Flugzeugen(1) in den USA(2) seine internationale Marktführerschaft in der Branche für die Geschäftsluftfahrt weiter ausbauen konnte. Die Flotte des Unternehmens besteht nun in allen internationalen Schlüsselmärkten ausschließlich aus Challenger- und Global-Jets. Im November 2014 eröffnete VistaJet zudem sein nordamerikanisches Vertriebsbüro in New York City.

Mit Ausnahme einer ehemaligen Bombardier-Tochtergesellschaft haben VistaJet und mit diesem Unternehmen verbundene Firmen die größte Anzahl von neuen Bombardier-Geschäftsflugzeugen gekauft und abgenommen. VistaJet ist weltweit bekannt für seine konstante Qualität und seinen hochwertigen Service und ist zudem der einzige Anbieter, der seine gesamte Flotte mit identischer Lackierung und identisch gestalteten Kabinen ausstattet. Dank der innovativen Marktstrategie von VistaJet können Kunden ohne Umsteigen an jeden Punkt der Erde reisen und müssen dazu kein eigenes Flugzeug mehr unterhalten. Neuigkeiten und Informationen finden Sie auf www.vistajet.com.

Diese Pressemitteilung stellt kein Verkaufsangebot oder Ansuchen für den Kauf der Anleihen oder sonstiger Wertpapiere dar, noch werden die Anleihen oder sonstige Wertpapiere in irgendeinem Bundesstaat oder Rechtsgebiet angeboten, angefordert oder verkauft, in denen ein solches Angebot, eine solche Anforderung oder ein solcher Verkauf gesetzwidrig sind.

(1) Eingetragene oder nicht eingetragene Marken von Bombardier Inc. oder seinen Tochtergesellschaften.
(2) Flugzeuge im Besitz von VistaJet, die in den USA registriert sind, werden von Jet Aviation Flight Services Inc. oder anderen entsprechend lizenzierten Fluggesellschaften eingesetzt. VistaJet und seine US-amerikanische Tochtergesellschaft VistaJet U.S., Inc. agieren in den USA nicht als Fluggesellschaften oder Charterer. Die von VistaJet in den USA registrierten Flugzeuge werden nach den anspruchsvollen US-amerikanischen Sicherheitsstandards der FAA (Federal Aviation Administration) gewartet.

Die in dieser Pressemitteilung genannten Wertpapiere wurden und werden nicht unter dem United States Securities Act von 1933 und seinen Änderungen (der "Securities Act") oder den Wertpapiergesetzen der US-Bundesstaaten bzw. Territorien registriert und dürfen in den USA nicht gehandelt bzw. an, für oder zugunsten von US-Bürgern verkauft werden (gemäß Regulation S des Securities Act), es sei denn, sie wurden vorher unter dem Securities Act und den Wertpapiergesetzen der Bundesstaaten registriert oder es besteht eine Ausnahme von der Registrierungspflicht. Die Wertpapiere werden nur solchen Personen angeboten und an solche Personen verkauft, von denen vernünftigerweise angenommen werden kann, dass sie "berechtigte institutionelle Käufer" sind (gemäß der Bestimmungen in Rule 144A des Securities Act), sowie an Bürger anderer Staaten mittels Transaktionen außerhalb der USA unter Beachtung von Regulation S des Securities Act.

Contact Information