SOURCE: Visual IQ

Visual IQ

September 11, 2012 08:00 ET

Visual IQ wertet seine Software für Szenarioplanung mit der Markteinführung von IQ Sage 3.0 auf

Das "Was-wäre-wenn?"- Tool nutzt Daten über frühere Ergebnisse im Attribution-Management für die Erstellung von Empfehlungen für die optimale Media-Planung

NEEDHAM, MA--(Marketwire - Sep 11, 2012) - Der Anbieter von Cross-Channel-Marketing-Intelligence-Software Visual IQ gab heute bekannt, dass IQ Sage 3.0 zur Auslieferung bereitsteht. Es handelt sich um eine aufgewertete Version des Softwaremoduls der Firma für die Szenarioplanung im Attribution Management. Sage 3.0 verwendet Daten über frühere Ergebnisse für die schnelle und einfache Vorhersage künftiger Leistungen und die Aufstellung maßgeschneiderter Media-Planungen unter Verwendung einer optimalen Kombination von Taktiken, die an konkreten Budgets, Abschlusszielen und vorgegebenen Kosten je Abschluss ausgerichtet sind.

Mediapläne werden traditionell an Messungen des letzten Klicks festgemacht. Diese antiquierte Methode ist in die Kritik geraten, nachdem immer mehr Werbetreibende festgestellt haben, dass diese Messungen ungenau sind. Mit Sage 3.0 können Werbetreibende den Einsatz dieser suboptimalen Informationen und mangelhafte Ergebnisse in ihren Mediaplänen vermeiden, indem sie Daten früherer Marketingerfolge nutzen, die mit der Marketing-Attribution-Software von Visual IQ bearbeitet wurden und deshalb genauer sind. Die werbetreibenden Unternehmen können am Bildschirm schnell und einfach mehrere unterschiedliche Szenarien für die Mediaplanung durchspielen und verschiedene "Was-wäre-wenn?"-Szenarien prüfen. Anschließend erstellen sie einen umsetzbaren Mediaplan und sparen Zeit, Kosten und Aufwand für Live-Tests potenzieller Strategien und Taktiken.

Das IQ Sage-Modul ist Bestandteil der IQ Intelligence Suite und kam erstmalig 2008 auf den Markt. Das neueste Release enthält erstmalig zahlreiche bemerkenswerte Funktionen, die Lösungen für die real existierenden Herausforderungen bieten, denen sich Mediaplaner, Käufer und Analysten tagtäglich stellen, u.a.:

  • User Collaboration Knowledgebase - Ein neues Feature, ähnlich wie ein Chat, für die Zusammenarbeit von Nutzern von IQ Sage und allen anderen Visual IQ Attribution Management-Modulen. Dazu werden Kampagnen-Meilensteine aufgezeichnet, Datenfilter dokumentiert, Erinnerungsmeldungen festgelegt, Schulungsnotizen erfasst und vieles mehr. Die Notizen werden sofort indexiert und sind durchsuchbar nach Nutzern, Abteilungen, Agenturen und Regionen. So entsteht eine immer weiter wachsende Wissensdatenbank, speziell für die Sparte eines jeden Mandanten und die Nutzung der Software.

  • Media Plan-Einschränkungen - Mit dieser Produkterweiterung können Werbekunden und ihre Agenturen die Höhe der Ausgabenempfehlungen durch IQ Sage beschränken und künftige Budgets justieren, wenn die Software historische Daten für die Berechnung optimaler Mediapläne ausgibt. Mit dem Einsatz dieser Beschränkungen können Werbetreibende die real existierenden Grenzen berücksichtigen. Dadurch entstehen praxisnahe, umsetzbare Mediapläne statt solcher, die theoretisch einsetzbar, aber praktisch nicht durchführbar sind.

  • Optimale Mediaplanaufstellung und Durchführung - Eine Erweiterung der prognostischen Mediapläne, die IQ Sage in elektronischer Form ausgibt. Diese Pläne enthalten Empfehlungen mit der größten Datengranularität - z.B. Platzierung, Auftritt, Verlag, Größe, Schlagwort und mehr. Empfehlungen können nunmehr einfach individuell durch den Werbekunden aus Tausenden von Empfehlungen gefiltert werden, damit nur die Menge angezeigt wird, die optimal beherrschbar und wirkungsvoll ist.

"Das Wissen und die Anwendung des Attribution Managements entwickelt sich rasend schnell. Deshalb arbeiten wir noch härter und schneller, um der Kurve weiterhin vorauszueilen", sagte Manu Mathew, CEO und Mitbegründer von Visual IQ. "Unsere heutige Bekanntmachung beweist unser Bestreben, auf konkrete Bedürfnisse unserer Mandanten zu reagieren, wenn wir darauf bauen, dass sie von der größeren Gemeinschaft der Werbetreibenden begrüßt werden. Die Nachfrage nach neuen Funktionen für ihre der Entwicklung unterworfenen Bedürfnisse bei der Mediaplanung bestand und IQ Sage 3.0 ist die Antwort".

Visual IQ steht mit seinen Reportingtools und Instrumenten für die Optimierung von Prognosen sowie mit seinen Planungstools "an der Spitze in dieser Kategorie", befindet The Forrester Wave: Interactive Attribution Vendors, Q2 2012. Die Lösungen des Unternehmens werden bei führenden Marken und Agenturen weltweit eingesetzt, u.a. bei AT&T, American Express, Omnicom, Orange Communications und Zalando. Weitere Informationen über IQ Sage 3.0 und das komplette Paket an Lösungen finden Sie auf www.visualiq.com.

Über Visual IQ
Visual IQ ist der Hersteller der leistungsstärksten kanalübergreifenden Marketing Intelligence Software-Produkte der Welt. Die gehostete IQ Intelligence Suite des Unternehmens bietet in den Marketingdaten des Unternehmens versteckte kanalübergreifende Leistungsdaten und liefert umsetzbare Empfehlungen zur Verbesserung der Marketingeffizienz. Diese Empfehlungen erlauben es der werbenden Wirtschaft und Agenturen, ihre Werbestrategien und Taktiken anzupassen und ihre Marketing-Renditen über den gesamten Marketingmix erheblich zu steigern - sowohl on- als auch offline.

Die Funktionalität der Produkte basiert auf einer Kombination aus einer leistungsstarken, anwenderfreundlichen Schnittstelle und mehrdimensionalem fraktionierten Attribution Management und Szenariotechniken, die Vermarktern klare Möglichkeiten zur Optimierung und Verbesserung aufzeigen. 2012 wurde Visual IQ von Forrester Research zum Führer im Bereich interaktiver und kanalübergreifender Attribution ernannt.

Visual IQ können Sie unter info@visualiq.com oder www.visualiq.com erreichen.

Contact Information