SOURCE: Fairmont Le Montreux Palace

Fairmont Le Montreux Palace

June 06, 2012 03:00 ET

Vladimir Nabokov und das Montreux Palace

Der legendäre Schriftsteller lebte 16 Jahre lang in diesem Schweizer Luxushotel

MONTREUX, SWITZERLAND--(Marketwire - Jun 6, 2012) - Im Jahr 1959 waren Vera und Vladimir Nabokov zum ersten Mal Gast im Montreux Palace, als sie Nabokovs Schwester, Elena Sikorski, in Genf besuchten. Nachdem sie 20 Jahre lang in den Staaten gelebt hatten, waren Sie 1961 auf der Suche nach einem neuen Zuhause in Europa nahe Mailand, wo damals ihr Sohn Dmitri lebte. 1961 zogen die Nabokovs in das Montreux Palace unter der Annahme, dass ihr Aufenthalt vorübergehend sein würde. Stattdessen lebten sie 16 Jahre lang in den Räumen einer Suite auf der 6. Etage im Cygne-Flügel dieses Schweizer Resort Hotels. Dies ist die nahezu längste Zeit, die jemals ein Mensch in diesem Hotel gelebt hat.

Vor Nabokov beheimatete das im Stil des Belle Époque (1906) erbaute Montreux Palace Hotel bereits russische Prinzen und Aristokraten, die von St. Petersburg aus mit Sonderzügen in die Schweiz reisten, um die langen russischen Winter im milden Klima der Stadt Montreux zu verbringen.

In seinem Zuhause im Schweizer Resort Hotel verbrachte Nabokov die Tage mit Schreiben, Schachspielen mit Vera und langen Spaziergängen in den Bergen oberhalb von Montreux, um Schmetterlinge zu fangen - seine grosse Leidenschaft. 1977 starb Nabokov und wurde auf dem Friedhof von Montreux begraben. Vera vermachte seine Schmetterlingssammlung dem Zoologischen Museum in Lausanne. Dmitri Nabokov verwaltet das Archiv der Werke seines Vaters und lebt nach wie vor in Montreux.

Im April 1999 feierte das Montreux Palace den 100. Geburtstag von Vladimir Nabokov mit einer Ausstellung in der Grand Hall mit seinen Büchern, Schmetterlingen und einer Bilderbiographie. Am 23. April, Nabokovs Geburtstag, wurde in Montreux ein Denkmal des Schriftstellers enthüllt. Die Stadt Moskau und die Künstler Alexander und Philipp Rukavishnikov schenkten dem Montreux Palace eine von ihnen geschaffene, lebensgrosse Statue. Bei dieser Veranstaltung waren Dmitri Nabokov, die Künstler, ein Gesandter des Moskauer Bürgermeisters, Yusef Kiblitski, Dimitri Aleshin und Gavriel Shapiro, Vorsitzender der Fakultät für Russische Literatur an der Cornell University in New York, zugegen. Das Nabokov-Denkmal befindet sich derzeit bei unserem Schweizer Resort Hotel im "Les Jardins du Palace", einem neu angelegten Garten direkt gegenüber vom Fairmont Le Montreux Palace.

Contact Information



  • Weitere Informationen erhalten Sie von:

    Gisele Sommer
    PR-Koordinatorin, Fairmont
    Le Montreux Palace
    Grand-Rue 100
    CH-1820 Montreux
    Tel.: +41 (21) 962 10 04
    Fax: +41 (21) 962 10 09
    gisele.sommer@fairmont.com