SOURCE: DOMETIC GmbH

DOMETIC GmbH

April 03, 2014 11:11 ET

WAECO ASC 2500 Low Emission

Auf der sicheren Seite für aktiven Umweltschutz

EMSDETTEN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - Apr 3, 2014) - 95 Prozent der EU-Bürger liegen der Umweltschutz, nachhaltiges Wirtschaften und Verantwortlichkeit im Umgang mit den natürlichen Ressourcen besonders am Herzen. Das ist das Ergebnis des jüngsten EU-Barometers der EU-Kommission. Bei der Wartung von Fahrzeug-Klimaanlagen kommt dieses Anliegen besonders zum Tragen: So soll nach aktueller EU-Verordnung kein klimaschädliches Kältemittel R 134a in die Atmosphäre entweichen. Aus Sicht der Kfz-Werkstatt soll dieser Service natürlich mit möglichst niedrigen Kosten verbunden sein. All das vereint die einzigartige Klimaservice-Station ASC 2500 Low Emission von WAECO mit ihrer besonderen Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit.

Darüber hinaus haben die Klimaspezialisten von WAECO mit der Klima-Servicestation ASC 2500 Low Emission einen ganz persönlichen Umsatzoptimierer für jeden Werkstattbetrieb geschaffen. Und leisten gleichzeitig einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Denn der Umgang mit R134a wird noch viele Jahre lang Alltag der Kfz-Profis sein. Daher konzentrierte sich das WAECO Entwicklerteam um Dipl. Ing. Franz-Josef Esch auf die Kostenreduzierung für die Werkstatt mittels der höchstmöglichen Rückgewinnungsrate von Kältemittel. Positiver Nebeneffekt: Die Umwelt wird nachhaltig entlastet.

Die Kältemittelverlustrate der WAECO ASC 2500 Low Emission beträgt nahezu 0 Gramm. Diesen Wert erreicht sie durch eine ausgeklügelte Integration aller emissionsrelevanten Servicegeräte-Komponenten in den Recycling-Kreislauf und durch das Absaugen von Kältemittel aus dem Altölbehälter, das bei herkömmlichen Geräten von dort in die Umwelt entweicht. Untersuchungen des Dometic WAECO Teams haben ergeben, dass gängige Klimaservice-Stationen im Durchschnitt zwischen 60 und 120 Gramm des aus der Klimaanlage abgesaugten Kältemittels an die Umwelt abgeben. Das führt in Anbetracht des Preisanstiegs am Markt zwangsläufig zu einer hohen Mehr-Belastung der Betriebe - und des Weltklimas.

Die WAECO ASC 2500 Low Emission ist ein hochpräzises Diagnosetool zur Anzeige der abgesaugten Kältemittelmenge. Das Gerät erfasst alle geräteinternen Kältemittelmengen - insbesondere das über den internen Absaugungsprozess aus dem Altölbehälter zurückgewonnene Kältemittel - und verhindert somit eine Fehleinschätzung der tatsächlich im Kreislauf befindlichen Menge. Aufgrund dieser neuen technischen Entwicklung erleichtert die WAECO ASC 2500 Low Emission die mögliche Fehlersuche und kann daher auch als Gerät zur Fehlerdiagnose eingesetzt werden.

Volkswagen und BMW haben diese Technologie bereits für sich entdeckt und freigegeben. Sie bieten die WAECO Klimaservicestationen über Ihre Werkstattausrüstungsportale erfolgreich ihren Händlern an.

Besonders interessant machen die vollautomatische ASC 2500 Low Emission aber auch alle von der bewährten ASC 2000 bekannten Ausstattungsdetails, die ebenso praxisgerecht wie wirtschaftlich sind. Mit seiner Servicestation bietet Dometic WAECO daher eine attraktive Alternative, die die Kosten des Klimaservices für die Werkstatt und den Endkunden erschwinglich macht.

Weitere Informationen zum Profi-Programm des Klimaspezialisten Dometic WAECO sind erhältlich unter:
Tel.: 0 25 72 / 879 - 199, per
Fax: 0 25 72 / 879 - 390, via
E-Mail: vba@dometic-waeco.de oder im
Internet: www.airconservice.de

Contact Information

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Jürgen Steindle
    Tel +49 (0) 2572 879-412
    Fax +49 (0) 2572 879-320
    Mail steindle@dometic-waeco.de