SOURCE: Alabama Graphite Corp.

Alabama Graphite Corp.

November 23, 2012 01:05 ET

Weltgrößter Bauherr von Graphitminen, Jean Depatie, zum Vorsitzenden von Alabama Graphite Corp. ernannt

VANCOUVER, BRITISCH-KOLUMBIEN--(Marketwire - Nov 23, 2012) - Die Alabama Graphite Corp. (das „Unternehmen“) (CNSX: ALP)(FRANKFURT: 1AG) (WKN A1J35M) freut sich, die Ernennung von Jean Depatie, B.Sc., M.Sc., zum Vorsitzenden des Unternehmens bekannt geben zu dürfen. Depatie kann auf eine lange und hochkarätige Laufbahn in der Bergbaubranche zurückblicken, zuletzt als Direktor von Consolidated Thompson Iron Mines Ltd., vor dessen Verkauf an Cliffs Natural Resources für 4,9 Milliarden USD im Jahr 2011. Zuvor war Depatie als Direktor bei Glamis Gold Ltd. tätig, ehe das Unternehmen 2006 für 8,6 Mrd. USD von Goldcorp übernommen wurde. Darüber hinaus war Depatie Senior Advisor und Mitgründer von Paramount Gold and Silver Corp. (NYSE: PZG) und einer der Direktoren von Novicourt Mines (heute Xstrata).

Der erfahrene Bergbauprofi Depatie sagte dazu: „Auf Grundlage einer Baubesichtigung vor Ort am Coosa-Graphit-Projekt, sehe ich das Potenzial für ein erhebliches Lamellengraphit-Vorkommen, das sowohl den internationalen als auch den lokalen Bedarf in den USA in diesem Wachstumsmarkt befriedigen könnte. Ich freue mich sehr darüber, Teil dieses Unternehmens zu werden und bei der Entwicklung dieses fantastischen Projekts zu helfen, in einer Gegend, in der bereits zuvor Graphit gefördert wurde.“

Depatie ist ökonomischer Geologe mit einem B.Sc. in Mathematik und Physik sowie einem Bachelor und einem Master in Geologie. Er war auch an zahlreichen anderen erfolgreichen Bergbauprojekten beteiligt, darunter Sulliden Gold Corporation, Richmont Mines, Stratmin Mines, Cambiex Explorations und Louvern Mines. Er ist derzeit als Vorstandsvorsitzender von Colt Resources und Rio Moche Explorations tätig sowie als Direktor von Champion Minerals.

Vor allen Dingen jedoch hat er die größte Graphitmine der Welt in Betrieb genommen, die Lac-des-Iles Graphit Mine in Quebec (später Stratmin), eine Leistung, für die er 1990 den Prix d'Excellence gewann, der von der Regierung von Quebec verliehen wird. 1991 wurde Stratmin in Quebec zu einem der drei besten Unternehmen in puncto internationale Entwicklung gewählt.

CEO Daniel Spine kommentiert: „Es war eine wahre Freude, Jean diese Woche hier vor Ort zu haben. Seine detaillierten Kenntnisse über die Erschließung von Lac des Isles und dessen Ausbau zu einer voll funktionstüchtigen Graphitproduktionsstätte stellen ein Wissen dar, das man sonst nirgendwo finden kann. Jean weiß vermutlich mehr darüber, was wir tun müssen, als jeder andere Mensch auf der Welt. Es ist mir eine Ehre, ihn in unserem Vorstand begrüßen zu dürfen, und ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit.“

Adrian Robertson hat seinen Vorstandsposten zugunsten von Depaties Einstellung aufgegeben und wird weiterhin als Berater für das Unternehmen tätig sein.

Über Alabama Graphite:

Alabama Graphite Corp. ist über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Alabama Graphite Company Inc. ein Unternehmen für Exploration und Erschließung von Graphit, dessen Vorzeigeprojekt, das „Coosa Graphite Project“ in Coosa County, Alabama, sich über etwas mehr als 16 Hektar erstreckt, in einer Gegend, die eine starke Tradition beim Abbau von kristallinem Lammellengraphit vorweisen kann. Weitere Einzelheiten unter www.alabamagraphite.co.

ALABAMA GRAPHITE CORP.

Daniel Spine, CEO

Danny Gravelle, Investor Relations

Die Canadian National Stock Exchange hat diese Pressemitteilung nicht geprüft und übernimmt keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit ihres Inhalts.

Contact Information