SOURCE: Sports Trading Club Limited (London office)

Sports Trading Club Limited (London office)

April 30, 2013 14:33 ET

Wirtschaftlicher Erfolg des Sports Trading Club mit 19,5% Gewinn im April bekräftigt den Sport als bessere Alternative zur Berg- und Talfahrt an den Börsen

LONDON, UNITED KINGDOM--(Marketwired - Apr 30, 2013) - Sports Trading Club hat für April einen Gewinn von 19,5% bekannt gegeben und setzt damit seinen kometenhaften Aufstieg als Liebling von Kleinanlegern fort.

Mit der Überzeugung, dass Trades auf den Sport- und Prognosemärkten zuverlässiger und transparenter sind als der Handel an den traditionellen Finanzmärkten, stehen Anleger für die Teilnahme am Sports Trading Club Schlange.

"Die Anleger machen sich Sorgen um das Auf und Ab an den Börsen", so Richard Bishop, für Kommunikation zuständiger Manager bei STC.

"Schon der chinesische Philosoph Konfuzius hatte erkannt: Wer eine Arbeit wählt, die er liebt, wird niemals im Leben arbeiten müssen", so Bishop weiter.

"Der Erfolg des Sports Trading Club in seinen ersten vier Monaten in Australien hat die Fantasie der Anleger beflügelt. Sie folgen dem jahrhundertealten Rat Konfuzius' und leben ihren Traum, Geld zu verdienen, während sie Sportsendungen im TV verfolgen", betonte Bishop.

Der Sports Trading Club, der als Gruppe privater Investoren in England geführt wird, räumte der breiten Öffentlichkeit kürzlich die Gelegenheit einer assoziierten Mitgliedschaft in Australien ein.

Der Sports Trading Club hat für das erste Quartal 2013 einen Gewinnanstieg von 305 Prozent gemeldet. Im März stieg der Gewinn gegenüber dem Vormonat um 123,9%, wobei 61,6% aller Trades Gewinne waren.

"Unsere Ergebnisse übertreffen bei Weitem unsere Erwartungen", sagte Bishop.

"Wir verdienen Geld durch die Fehler anderer Leute – und wir bedauern das nicht wirklich. Während andere sich auf Glücksspiele konzentrieren, setzen wir auf den Handel. Wir spielen nur auf ein Tor, das uns jedes Mal einen Vorteil bringt, den man in den traditionellen Finanzmärkten nicht findet."

"Wir arbeiten in einem aufstrebenden Segment, das derzeit einen größeren Boom erlebt als der Bergbau. Einem Segment, das transparenter ist als der Aktienmarkt, verlässlicher als das Spekulieren mit Gold und Fremdwährungen und im Moment auch weltweit die profitabelste E-Commerce-Form ist", ergänzte Bishop.

Sports Trading Club plant seine Expansion in Asien und verhandelt derzeit mit Joint-Venture-Partnern in mehreren Märkten, u.a. in Südkorea, Vietnam, Japan und China.

Contact Information