SOURCE: Biocodex

Biocodex

October 22, 2014 14:40 ET

Wissenschaftler aus Harvard entdecken positive Wirkung von probiotischer Hefe auf das Ökosystem des gesunden menschlichen Mikrobioms -- sogar bei Vorhandensein starker Antibiotoka

VIENNA, AUSTRIA--(Marketwired - Oct 22, 2014) - Biocodex, ein französisches Pharma-Unternehmen in Familienbesitz, das sich auf die Bereitstellung von sinnvollen Lösungen für die medizinische Versorgung konzentriert, veröffentlichte heute Ergebnisse einer neuen Untersuchung zum gesunden menschlichen Darm.

Zum ersten Mal verwendeten die Wissenschaftler Dr. Ciarán Kelly, Professor an der Harvard Medical School und Direktor für gastroenterologische Schulung am Beth Israel Deaconess Medical Center, sowie Dr. Toufic Kabbani, Gastroenterologe am Beth Israel Deaconess Medical Center, eine DNS-Technologie, um die Auswirkungen von Saccharomyces boulardii CNCM I-745 (Sb), einer nicht pathogenen probiotischen Hefe, und Amoxicillin/Clavulansäure, ein häufig verschriebenes Antibiotikum, am Mikrobiom des gesunden menschlichen Verdauungstrakts, in dem sich 70 Prozent unseres Immunsystems befinden, zu untersuchen.

Die wichtigsten Ergebnisse zeigen, dass eine Therapie mit Antibiotika mit signifikanten Veränderungen des Mikrobioms einhergeht, darunter eine Reduzierung bei eher freundlichen bakteriellen Populationen wie z.B. Ralstonia und eine Zunahme von potenziell pathogenen Mikroben, darunter Parabacteroides, Escherichia/Shigella. Störungen des Darmmikrobioms können zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen führen, einschließlich Infektionen, Durchfall und anderer Krankheiten. Wurde ein bestimmter Stamm probiotischer Hefe jedoch gemeinsam mit dem Antibiotikum verabreicht, nahmen diese Störungen deutlich ab. Dieser Stamm könnte damit ein zentraler Faktor für die Wiederherstellung und den Erhalt einer gesunden und ausgeglichenen Darmfunktion sein.

"Die Ergebnisse zeigen eindeutig, was Ärzte und sogar unsere Großmütter schon lange vermutet haben. Freundliche und unfreundliche Bakterien werden durch die gewöhnlich verordneten Antibiotika aus dem Darm entfernt", sagte Dr. Kelly. "Damit werden diese Bakterien gegen das Antibiotikum resistent und können sich ungehindert vermehren. Durch die Ergänzung der Antibiotika-Behandlung mit dieser probiotischen Hefe, Saccharomyces boulardii, kann ein Gleichgewicht zwischen den wichtigsten Populationen an Darmbakterien erhalten werden. Dies ist vor allem deshalb bedeutend, da die Einnahme starker Antibiotika oft mit Durchfall einhergeht, wodurch die Therapie unterbrochen wird. Bei gesunden Personen trug dieser einzigartige nicht-bakterielle probiotische Stamm tatsächlich dazu bei, das Verhältnis wichtiger Bakterienpopulationen und damit ein Darmgleichgewicht zu erhalten."

"Warum untersucht man den Verdauungstrakt bei gesunden Menschen, wenn so viele förderungswürdige Projekte zu Krankheiten um finanzielle Unterstützung konkurrieren? Wir sind der Überzeugung, dass Vorbeugen in der Tat besser ist als Heilen, und dass wir vorbeugende Maßnahmen entdecken können, wenn wir die neuesten Technologien in der Forschungsarbeit mit gesunden Menschen einsetzen", sagte Dr. Marie Emmanuelle Le Guern, VP für Forschung und Entwicklung bei Biocodex. "Biocodex untersucht bereits seit Jahrzehnten die Wirkung von Saccharomyces boulardii als Ergänzung zu starken Antibiotika. Während über 50 Jahren wurden Sicherheitsdaten bei Patienten in über 100 Ländern erhoben, welche die positive Wirkung der begleitenden Verabreichung von Saccharomyces boulardii als Mittel gegen Durchfall belegen. Diese Ergebnisse unterstreichen diese Untersuchung und zeigen ferner, dass Saccharomyces boulardii deutlich zu einer ausgewogenen Darmflora und einer präventiven medizinischen Versorgung beitragen kann, und das selbst während der Einnahme von Antibiotika."

Die Ergebnisse der Studie wurden zeitgleich auf der 'United European Gastroenterology Week' in Wien und dem jährlichen wissenschaftlichen Treffen des American College of Gastroenterology 2014 in Philadelphia vorgestellt.

Über Biocodex
Biocodex ist ein unabhängiges internationales Pharmazieunternehmen in Familienbesitz, das 1953 von Branchenpionieren gegründet wurde, um wichtige Lösungen für das Gesundheitswesen zu entwickeln. Biocodex konzentriert sich auf drei Therapiebereiche: Gastroenterologie, Neuropsychiatrie und Schmerzbehandlung. Das Vorzeigeprodukt des Unternehmens ist Saccharomyces boulardii, das weltweit am häufigsten verkaufte probiotische Arzneimittel. Biocodex hat sich zu einem anerkannten und vertrauenswürdigen multinationalen Forschungs-, Entwicklungs-, Fertigungs- und Vermarktungsunternehmen entwickelt, das in über 100 Ländern präsent ist und Niederlassungen in Belgien, Kanada, Marokko, Russland, Türkei und in den USA unterhält.

Contact Information