SOURCE: Workday, Inc.

Workday, Inc.

January 21, 2015 08:00 ET

Workday präsentiert Pläne für deutschen Markt und setzt europäische Expansion fort

Workday bietet deutschen Kunden moderne Enterprise Cloud-Anwendungen

PLEASANTON, CA and MÜNCHEN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - Jan 21, 2015) - Workday, Inc. (NYSE: WDAY), ein führender Anbieter von Enterprise-Cloud-Anwendungen für das Finanz- und Personalwesen, stellt heute seine Pläne vor, deutschen Kunden eine moderne Cloud-Alternative zu bestehenden Unternehmenslösungen zu bieten. Workday hat weltweit über 700 Kunden und mehr als 170 davon nutzen Workday bereits in Deutschland.

„Klassische Enterprise Software-Anbieter sind meist durch Akquisitionen gewachsen und haben es sich selbst und ihren Kunden abverlangt, verschiedene Anwendungen irgendwie miteinander zum Laufen zu bekommen. Nutzer müssen in diesen Fällen mit unterschiedlichen Bedienoberflächen und Security-Modellen zurechtkommen. Derart gewachsene Lösungen sind über die Jahre sehr kompliziert geworden und das Modell verspricht nicht unbedingt den vom Kunden anvisierten Erfolg", sagt Mike Stankey, President und Chief Operating Officer von Workday. „Als wir Workday gegründet haben, haben wir auf der grünen Wiese begonnen und auf die modernste verfügbare Technologie gesetzt, um eine durchgehend einheitliche Anwendung zu schaffen. Unsere Kunden profitieren davon, was wir die „Power of One" nennen: eine Software-Version, eine Benutzeroberfläche, ein Security-Modell und insbesondere eine Community bestehend aus Kunden, Partnern und Mitarbeitern, die sich im Austausch alle auf die eine Lösung beziehen und an ihrem Erfolg arbeiten können."

Workday wurde im Jahr 2005 mit dem Ziel gegründet, den Kunden zurück in den Fokus von Unternehmenssoftware zu bringen. In jedem der vergangenen drei Jahre hat Workday in seiner Kundenumfrage eine Zufriedenheitsrate von 97 Prozent erzielt. Hierauf setzt Workday auf und arbeitet weiter daran, die Benutzererfahrung für seine Kunden weltweit zu verbessern. Workday verfügt mittlerweile über sieben Niederlassungen in Europa, einschließlich Amsterdam, Belfast, München, Dublin (Zentrale), London, Paris und Stockholm, sowie über lokale Rechenzentren in Amsterdam und Dublin. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen etwa 500 Mitarbeiter in Europa.

Das Münchner Büro von Workday wurde 2008 als ein Entwicklungszentrum für Produkte und Technologie gegründet und ist nun auch für Produktmanagement, Vertrieb, Marketing, Kooperationen und Dienstleistungen zuständig. Workday betrieb einen erheblichen Aufwand, um eine Suite von Anwendungen zu entwickeln, die den Bedürfnissen des deutschen Marktes entspricht, einschließlich relevanter Aspekte für deutsche Betriebsräte sowie lokalen Regelungen in Bezug auf Datensicherheit und Privatsphäre. Hinzu kommen wichtige funktionale Aspekte im Umgang mit deutschen Urlaubsplänen, Überstundenregelungen, Tarifen und Betriebsvereinbarungen.

Als einen wesentlichen Teil der Strategie, deutsche Kunden zu unterstützen, gibt Workday heute ebenfalls bekannt, dass Service-Partner- einschließlich Accenture, DayNine Consulting, Deloitte, HP, IBM, Promerit/ realright und PwC - die Bereitstellung von Workday in Deutschland anbieten. Da die Service-Partner von Workday ein Schlüsselelement für den Kundenerfolg sind, müssen Berater eine Rezertifizierung für jede Feature-Veröffentlichung von Workday erhalten, die zweimal im Jahr durchgeführt wird.

Workday wurde im kürzlich von Forrester Research, Inc. veröffentlichten Report „The Forrester Wave™: SaaS HR Management Systems, Q4 2014" als „Leader" eingestuft. In dem Report bewertete Forrester die SaaS HR Managementsysteme von acht Anbietern anhand von 60 Kriterien, unterteilt nach dem aktuellen Angebot, Strategie und Marktpräsenz. Workday erzielte eine Führungsposition in der Bewertung und erhielt die höchste Gesamtpunktzahl aller Beteiligten in den Kategorien „aktuelles Angebot" und „Strategie".

Zusätzliche Kommentare zur Meldung
„Workday wird Unternehmen in Deutschland dabei zu unterstützen, einen echten Mehrwert durch cloud-basierte Geschäftsanwendungen zu erzielen. Wir bieten eine hervorragend entwickelte, organisch aufgebaute Lösung, die künftig als einzig notwendige Plattform eine echte Alternative darstellt", so Christoph Kull, Country Manager DACH bei Workday. „Vor allem gehen wir davon aus, dass Unternehmensentscheider in Deutschland bereit dafür sind, den Schritt zu einem neuen, einheitlichen wie ganzheitlichen System zu gehen und die Vorteile eines Modells zu erkennen, das von Grund auf neu und speziell für die Cloud konzipiert wurde."

„Seitdem wir unser HR-System mit Workday in die Cloud verlagert haben, stellen wir maßgebliche Verbesserungen bei der Verwaltung und Beurteilung unserer Belegschaft in Deutschland und der ganzen Welt fest", sagt Martina Maier, HR GS Manager Germany bei HP. „Workday hat den Verwaltungsaufwand, den wir mit unserem Vorgängersystem hatten, entscheidend verringert und versetzt uns in die Lage, uns auf strategische Aufgaben zu konzentrieren und so einen Mehrwert für unser Unternehmen zu schaffen."

Über Workday
Workday ist ein führender Anbieter von Enterprise-Cloud-Anwendungen für das Finanz- und Personalwesen. Das Unternehmen wurde 2005 gegründet und bietet weltweit Anwendungen in den Bereichen Finanzmanagement, Human Capital Management und Analyse für große Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Regierungsbehörden. Die große Kundenbasis von Workday reicht von mittelständischen Unternehmen bis hin zu Fortune-50-Unternehmen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung beinhaltet sogenannte forward-looking statements, zukunftsgerichtete Aussagen, zum Beispiel zur erwarteten Leistung und dem Nutzen der Workday-Lösungen. Wörter wie „glauben", „wahrscheinlich", „werden", „planen" oder „erwarten" sind Kennzeichen solcher Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen immer gewissen Unwägbarkeiten und basieren auf Annahmen. Weichen Entwicklungen von den Annahmen ab, so kann dies Auswirkungen auf die Ergebnisse der Aussagen haben.

Unwägbarkeiten können zum Beispiel zu tun haben mit unseren Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission (SEC), einschließlich des Formulars 10-Q für das Quartal, das am 31. Juli 2014 endete, und unsere zukünftigen Reports, die wir bei der SEC einreichen werden. Die damit verbundenen Unwägbarkeiten können dazu führen, dass Vorhersagen nicht wie angenommen eintreffen. Workday wird zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Meldung nach deren Veröffentlichung nicht mehr anpassen.

Jegliche noch nicht veröffentlichte Dienste, Features oder Funktionen, die in diesem Dokument, auf unserer Website oder weiteren Pressemeldungen oder öffentlichen Statements genannt werden, können sich noch ändern. Zudem kann sich Workday entscheiden, diese nicht zu veröffentlichen. Kunden oder potenzielle Kunden von Workday, Inc. sollten ihre Kaufentscheidung immer von den Diensten, Features oder Funktionen abhängig machen, die bereits verfügbar sind.

© 2015. Workday, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Workday und das Workday Logo sind eingetragene Markenzeichen von Workday, Inc.

Contact Information