SOURCE: Zentrum Mikroelektronik Dresden AG (ZMDI)

Zentrum Mikroelektronik Dresden AG (ZMDI)

December 10, 2013 15:47 ET

ZMDI, ein global agierendes Halbleiterunternehmen, präsentiert den ZSSC3027, einen energieeffizienten, hochgenauen 16-Bit Sensor Signal Conditioner, optimiert für miniaturisierte MEMS-basierende Sensoren

DRESDEN, GERMANY--(Marketwired - Dec 10, 2013) - ZMD AG (ZMDI), ein in Dresden ansässiges Halbleiterunternehmen, das sich auf die Entwicklung energieeffizienter Lösungen spezialisiert hat, kündigt die Markteinführung des ZSSC3027, an, einem zukunftsweisendem 16-bit Sensor Signal Conditioner IC (SSC) mit integriertem 18-bit digitalem Signal Prozessor (DSP) für Kalibrierung und Linearisierung von Messsignalen. Als globaler Anbieter von Analog - Mixed Signal Lösungen für Automotive-, Industrie-, Medizintechnik-, und Consumerprodukte, hat ZMDI den ZSSC3027 entwickelt und erweitert damit seine Familie der 16-bit SSC's für wiederstandsbasierte Sensor Module.

Optimiert für hochauflösende Anwendungen in Industrie-, Consumer- und Medizintechnik, kombiniert dieser Sensor-Interface-IC hohe Genauigkeit basierend auf einem 16-Bit Analog zu Digital Wander, einem 18-Bit-DSP�� sowie flexibler Verstärkung mit speziellen Funktionen für batteriebetriebene Geräte. Der Baustein arbeitet mit Versorgungsspannungen zwischen 1,7 und 3,6V und kennzeichnet sich durch seinen niedrigen Stromverbrauch von 930µA (typ.) im Betrieb bzw. 20nA (typ.) im Ruhemodus aus. Er verfügt über intelligente Stromsparfunktionen sowie einen internen Spannungsregler, welcher ausgezeichnete PSRR Werte erreicht und ohne externe Stützkondensatoren auskommt. Das macht den Baustein interessant für den Einsatz in gestörten Umgebungen.

Die digitale Kompensation von Offset, Temperatur und Nichtlinearitäten wird durch einen internen Korrekturalgorithmus erreicht, der die Korrekturkoeffizienten im internen mehrfach beschreibbaren, nichtflüchtigen Speicher ablegt. Die Programmierung gestaltet sich einfach durch die serielle Schnittstelle des ZSSC3027 in Verbindung mit der von ZMDI angebotenen Entwicklungsumgebung. Die gemessenen und korrigierten Sensormesswerte stehen am Ausgang als I²C oder SPI Signal zur Verfügung. Der ZSSC3027 liefert weiterhin ein linearisiertes Temperatursignal, welches mit dem internen Temperatursensor gemessen wird.

Mit einem nahezu rauschfreiem 16bit Ausgangssignal eignet sich der ZSSC3027 hervorragend für den Einsatz in hochgenauen Messsystemen wie zum Beispiel der barometrischen Druckmessung für die mobile Navigation, Wettervorhersage, Unterstützung von Notrufsystemen sowie Innendruckmessung in Festplatten. Moderne Multi Sensor Anwendungen, wie Bewegungssensoren oder auch medizinische Sensoranwendungen wie Gaskontrolle, Infusionspumpen, nichtinvasive Pumpensysteme oder Verschlussdetektoren profitieren eindeutig von der Präzision des ZSSC3027.

"Energieeffizienz steht bei ZMDI im zentralen Fokus. Wir haben den ZSSC3027 entwickelt um unseren Kunden die Möglichkeit zu geben, MEMS basierende Sensoren mit minimalem Platzbedarf aufzubauen" so Michael Georgi, Produkt Marketing Manager bei ZMDI. "Der ZSSC3027 ist speziell für Aufbauten entwickelt worden, bei denen das MEMS Sensorelement direkt auf dem Auswerteschaltkreis platziert ist (Stacked Die). Eine typische Anwendung ist der barometrische Drucksensor, wie er heute in Mobiltelefonen eingesetzt wird."

Technische Leistungsmerkmale:

  • Quadratische Form, optimiert für „stacked" Aufbauten
  • Temperaturbereich:-40°C bis 85°C
  • Genauigkeit besser als ±0.10% des Sensorausgangssignals
  • Betriebsspannungsbereich: 1.7 bis 3.6V
  • Niedriger Betriebsstrom: 930µA typisch
  • Ruhestromverbrauch: 20nA typisch
  • rauschfreies 16-bit Ausgangssignal
  • Interne Temperaturmessung und Signalkonditionierung
  • Korrigiertes digitales Ausgangssignal für einfaches System Design
  • Störunterdrückung der Betriebsspannung (PSRR) von 90dB bei 2V

Verfügbarkeit und Preise
Der ZSSC3027 ist als "Die" für Wafer-Bonding verfügbar. Die Bauteile kosten 0,70 Euro / 0,95 USD bei Abnahme von 10.000-er Stückzahlen. Muster und Wafermaterial sind ab sofort erhältlich.

Über ZMDI
Die Zentrum Mikroelektronik Dresden AG (ZDMI) ist ein weltweiter Anbieter von Analog- und Mixed-Signal-Halbleiterlösungen für Automobil-, Industrie-, Medizin-, Mobile Sensing-, IT- und Verbraucheranwendungen. Diese Lösungen ermöglichen unseren Kunden, Produkte im Bereich Power Management, Beleuchtung und Sensoren zu entwickeln, die für ein Höchstmaß an Energieeffizienz sorgen.

Seit mehr als 50 Jahren befindet sich der Hauptsitz von ZDMI in Dresden. Mit mehr als 320 MitarbeiterInnen weltweit betreut ZDMI seine Kunden mit Verkaufsstellen und Entwicklungscentern in Deutschland, Italien, Bulgarien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Japan, Korea, Taiwan und den Vereinigten Staaten.
Weitere Informationen finden Sie unter www.zmdi.com.

Die URL für diese Pressemitteilung lautet http://www.zmdi.com/news/press-releases-news/
Klicken Sie auf „Gefällt mir" auf der Facebook-Seite von ZMDI unter www.facebook.com/ZMDINT
Folgen Sie ZMDI auf Twitter unter www.twitter.com/ZMDINT
Treten Sie dem Profil von ZMDI auf Linkedin bei unter http://linkd.in/NiUwKx

Foto zu dieser Pressemitteilung finden Sie unter den folgenden Link: http://media3.marketwire.com/docs/ZMDI_1210.jpg

Contact Information

  • Ansprechpartner:
    Daniel Aitken
    ZMDI Global Director of Corporate Marketing and Communications
    T +001 438 288 3668
    daniel.aitken@zmdi.com

Multimedia