SOURCE: Zentrum Mikroelektronik Dresden AG (ZMDI)

Zentrum Mikroelektronik Dresden AG (ZMDI)

December 09, 2014 16:44 ET

ZMDI, ein globales Halbleiterunternehmen kündigt in Zusammenarbeit mit Würth Elektronik, einem globalen Komponentenhersteller, die digitalen Stromversorgungslösungen ZSPM15xx an, welche eine Vereinfachung des Designaufwandes und eine schnelle Markteinführung ermöglichen.

DRESDEN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - Dec 9, 2014) - Die ZMD AG (ZMDI), ein renommiertes, globales Halbleiterunternehmen mit Sitz in Dresden, das sich auf die Entwicklung energieeffizienter Lösungen spezialisiert hat und Würth Elektronik eiSos, ein auf elektronische und elektromechanische Bauelemente spezialisierter Hersteller mit Sitz in Waldenburg, kündigen heute die Einführung der ersten sechs Produkte aus der ZSPM15xx Produktfamilie an. Bei diesen Produkten handelt es sich um digitale einphasige Stromversorgungslösungen für nicht isolierte, Point-of-Load (POL) Anwendungen mit großem Strombedarf.

ZMDI hat in diesem Projekt in Zusammenarbeit mit Würth Elektronik die Parameter der ZSPM15xx Familie für die leistungsfähigen Induktivitäten von Würth Elektronik optimiert. Der digitale Regelkreis und die Kompensation der ZSPM15xx Produkte sind bereits vorkonfiguriert und ermöglicht dadurch den Kunden eine schnelle Markteinführung und das problemlose Design leistungsfähiger digital geregelter Stromversorgungen, wenn sie mit den integrierten MOSFET-Leistungsstufen DrMOS ZSPM9000, ZSPM9010, ZSPM9015 oder ZSPM9060 von ZMDI und den leistungsfähigen Induktivitäten der Produktfamilie WE-HCM von Würth Elektronik kombiniert werden. Das flexible Design der ZSPM15xx-Regler ermöglicht den Benutzern über zwei externe Widerstände einfach den Grenzwert für den Überstromschutz, die Anstiegszeit der Ausgangsspannung und die Regelkreiskompensation festzulegen, um das beste Verhalten in der Anwendung zu erreichen. Als weltweiter Anbieter von Analog - und Mixed-Signal-Halbleiter-Lösungen für Automobil-, Industrie-, Medizin-, IT- und Consumer Anwendungen stellt ZMDI die Produktfamilie der ZSPM15xx ICs vor. Sie erweitern die Produktlinie energieeffizienter Powermanagement-ICs um vorkonfigurierte intelligente Point-of-Load- (POL-) Lösungen.

Die Ersteinführung wird sechs Produkte umfassen, welche für Anwendungen mit Stromlasten von 10 A bis 40 A und die folgenden weitverbreiteten Versorgungsspannungen konzipiert sind: 0,85 V, 1,0 V, 1,2 V, 1,5 V, 1,8 V und 2,0 V. ZMDI liefert außerdem Stücklisten (BOMs) und Leiterplatten-Layouts, um kurze Designzyklen für die Kunden zu ermöglichen, die Kosten für externe Bauteile minimal und um den Platzbedarf der Anwendung gering zu halten.

„Die Anforderungen der Kunden sind überaus vielseitig und viele Kunden äußerten den Wunsch nach einer benutzerfreundlichen Lösung, kombiniert mit den Vorteilen unserer digitalen Stromversorgungslösungen", sagte Hensen Wong, Product Marketing Manager des ZMDI Geschäftsbereichs Power Management. „Durch diesen einfachen Designansatz ermöglichet ZMDI und Würth Elektronik den Kunden eine schnelle Markteinführung mit leistungsfähigen, digitalen Point-of-Load-Lösungen für weit verbreitete Ausgangspannungen und Strombelastungen von bis zu 40 A."

Die leistungsfähigen Induktivitäten der Baureihe WE-HCM von Würth Elektronik wurden aufgrund ihrer Ausgewogenheit zwischen Größe, Effizienz und Belastbarkeit ausgewählt. Sie bieten niedrigste Kernverluste durch die Verwendung von MnZn-Material, hohe Nennsättigungsströme und extrem geringe DCR-Verluste. Darüber hinaus sind sie magnetische abgeschirmt und auf Zuverlässigkeit ausgelegt. „Unsere Kunden haben den Anspruch, dass Bauteile wie Induktivitäten niemals zu einem Engpass im Designzyklus führen. Unsere Lösung stellt eines der besten Bauteile in der Branche von einem Herstellers dar, der auf die Verkürzung von Lieferzeiten und Rund-um-die-Uhr-Service fokussiert ist. Die Lösung passt perfekt zum neuen ZSPM15xx Chipsatz von ZMDI, da sie Logistiksorgen minimiert und dennoch ein hochwertiges Produkt darstellt, das ganz einfach seinen Zweck erfüllt", sagt Calvin Hwung, Partnership Marketing Manager bei Würth Elektronik eiSos.

FUNKTIONEN

* Schnellere Markteinführung durch erprobte und einsatzbereite POL-Lösungen für Stromlasten von bis zu 40 A
* Vorkonfiguriert ab Werk mit branchenüblichen Spannungsoptionen
* Optimierte Leistung durch die integrierten MOSFET-Leistungsstufen DrMOS von ZMDI: ZSPM9000, ZSPM9010, ZSPM9015 oder ZSPM9060
* Extrem schnelles Einschwingverhalten und schnelle Lastsprungantwort
* Hohe Leistungsdichte bei Verwendung eines QFN-24-Package (4 x 4 mm)
* Grenzwert für Überstromschutz, Anstiegsrate der Ausgangsspannung und Regelkreiskompensation sind einstellbar
* Umfassender Fehlerschutz
* Betriebstemperatur: -40 Grad C bis +125 Grad C
* Versorgung über eine einzelne Versorgungsspannung von 5V

Verfügbarkeit und Preise

Bauteile der Produktfamilie ZSPM15xx und Evaluations-Kits sind ab sofort erhältlich. Bei Abnahme von 1.000 Stück liegt der Stückpreis für den ZSPM15xx bei 0,87 EUR oder 1,22 USD.

Über ZMDI:

Zentrum Mikroelektronik Dresden AG (ZMDI) ist ein weltweiter Anbieter von Analog- und Mixed-Signal-Halbleiter-Lösungen für Automobil-, Industrie-, Medizin-, Mobile-, Sensing-, IT- und Consumer Anwendungen. Diese Lösungen ermöglichen es unseren Kunden, Produkte in den Bereichen Sensing, Power Managment und Beleuchtungstechnik zu entwickeln, die für ein Höchstmaß an Energieeffizienz sorgen.

Seit mehr als 50 Jahren befindet sich der globale Hauptsitz von ZMDI in Dresden. Mit über 320 Mitarbeitern weltweit betreut ZMDI seine Kunden über Verkaufsniederlassungen und Designzentren in Deutschland, Österreich, Italien, Bulgarien, Irland, Japan, Korea, China, Taiwan und den Vereinigten Staaten.

Weitere Informationen finden sie unter www.zmdi.com.

Über Würth Elektronik

Würth Elektronik eiSos mit Sitz in Waldenburg, Deutschland, zählt zu den größten Herstellern elektronischer und elektromechanischer Bauteile in Europa. Das Produktportfolio ist einzigartig in der Branche und umfasst folgende Bauteile: passive Bauteile (EMI-Filter, Leistungsinduktivitäten, Signalwandler, Kondensatoren), optoelektronische Bauteile (LEDs) und elektromechanische Bauteile (Schalter, Steckverbinder, Pressverbinder und Baugruppen).

Würth Elektronik eiSos beschäftigt 6.000 Mitarbeiter in 38 Ländern. Die 13 Fertigungseinrichtungen befinden sich in Deutschland, in der Tschechischen Republik, in Bulgarien, in den Vereinigten Staaten, in Mexiko, in Taiwan und in China. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.we-online.com.

Die URL dieser Pressemitteilung lautet http://www.zmdi.com/news/press-releases-news/

Like ZMDI on Facebook at www.facebook.com/ZMDINT

Follow ZMDI on Twitter at www.twitter.com/ZMDINT

Join ZMDI on Linkedin at http://linkd.in/NiUwKx

Foto zu dieser Pressemitteilung finden Sie unter den folgenden Link: http://media3.marketwire.com/docs/ZSPM15xx.jpg

Contact Information

  • Ansprechpartner:
    Daniel Aitken
    ZMDI Global Director of Corporate Marketing and Communications
    Telefon
    +001 438 288 3668
    daniel.aitken@zmdi.com